• Bis zu 25.000 Menschen waren in den vergangenen Jahren dabei ...

  • ... in diesem Jahr sollen es nach aktuellem Stand maximal 16.000 Besucher sein. Die Veranstalter hoffen aber auf mehr

  • Sabrina Weckerlin ist seit vielen Jahren eine der erfolgreichsten Sängerinnen und Musicaldarstellerinnen Deutschland

16.000 Menschen zum Adventskonzert mit 2G und 3G

Zuletzt aktualisiert:

Für das Große Adventskonzert am 17. Dezember hat am Freitag der Kartenvorverkauf begonnen. Mit dabei sind wieder der Dresdner Kreuzchor und die Dresdner Kapellknaben. Nach aktueller Corona-Schutzverordnung, angelehnt an das Hygiene-Konzept von Dynamo Dresden, sollen maximal 16.000 Menschen im Stadion dabei sein dürfen. Das haben die Veranstalter bei einer Pressekonferenz auf Facebook mitgeteilt.

3G und 2G-Regeln

Für die Plätze auf den Rängen gilt - Stand heute - die 3G-Regel und Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Aufgrund der großen Nachfrage wird es auch die beliebten Stehplatz-Tickets im Innenraum direkt vor der Bühne geben. Hier soll die 2G-Regel gelten. Aber auch Besucher mit aktuellem PCR-Test sollen Zugang haben. 

Die Gäste

Als Gast wird u.a. Musical-Star Sabrina Weckerlin auf der Bühne stehen. Sie singt ab November in Hamburg die Elsa in Disneys „Die Eiskönigin“. Auch das Cross Bell Orchestra wird wieder dabei sein.

Bis zum Konzert sollen noch weitere Informationen zu Gaststars folgen. Zudem ist am 21. November im Rudolf-Harbig-Stadion mit Dynamo Dresden geplant

Bei Ausfall Geld zurück

Sollte das Konzert nicht stattfinden können, sollen die Ticketpreise zurückerstattet werden.

Die Macher und vor allem die Sänger vom Kreuzchor und der Kapellknaben auf dieses besondere Konzert nach einem Jahr Pause unter dem Motto "Ein Familienfest- #endlichwiedergemeinsam".  

Alle wichtigen Informationen gibt es www.adventskonzert.de