3 Große Concerte im Gewandhaus im November

Anzeige

Im Rahmen der Großen Concerte gastieren auch im November 2019 hochkarätige Dirigenten im Gewandhaus. Mit François-Xavier Roth und Lahav Shani geben gleich zwei international gefragte Dirigenten ihr Debüt mit dem Gewandhausorchester. Franz Welser-Möst gastiert zum zweiten Mal nach 2016 im Gewandhaus.

François-Xavier Roth dirigiert das Gewandhausorchester in den Großen Concerten am 14./15. November, in denen drei spannende Werke des 20. Jahrhunderts zu hören sind: György Ligetis Orchesterwerk Atmosphères, uraufgeführt im Oktober 1961 bei den Donaueschinger Musiktagen, erlangte große Bekanntheit durch die Verwendung in Stanley Kubricks Science- Fiction-Film »2001: Odyssee im Weltraum«. Auf dem Programm stehen außerdem Arnold Schönbergs Pelleas und Melisande und Béla Bartóks 1. Klavierkonzert, bei dem der französische Pianist Pierre-Laurent Aimard auftritt.

Das nächste Highlight folgt bereits eine Woche später, wenn der israelische Dirigent Lahav Shani mit den Großen Concerten am 21./22. November den »Fokus: Gewandhauskomponist HK Gruber« mit einem vielversprechenden Programm eröffnet: Neben HK Grubers Manhattan Broadcasts erklingen Kurt Weills 2. Sinfonie, Charles Ives‘ The Unanswered Question und Gustav Mahlers Rückert Lieder, in denen Matthias Goerne als Solist auftritt.

Musik des 20. Jahrhunderts ist auch in den Großen Concerten mit Franz Welser- Möst am 28./29. November zu erleben. Mit Hans Werner Henzes Tristan – Préludes für Klavier, Tonbänder und Orchester und Richard Strauss‘ Sinfonia domestica stehen zwei groß besetzte Werke im Mittelpunkt des Abends: Henze schrieb sein Stück für das London Symphony Orchestra, das es im Oktober 1974 zur Uraufführung brachte. Im Gewandhaus stand das Werk im Jahr 1996 erstmals auf dem Programm. Phantastisch instrumentiert ist auch Strauss’ Sinfonia domestica, die bereits kurz nach ihrer erfolgreichen Uraufführung im Jahr 1904 auch beim Gewandhausorchester unter der Leitung von Arthur Nikisch erklang. Franz Welser-Möst gab sein Debüt mit dem Gewandhausorchester im Dezember 2016 mit Anton Bruckners 8. Sinfonie. Wir freuen uns, den Dirigenten in der Gewandhaus- Saison 2019/2020 im Rahmen der Großen Concerte erneut zu begrüßen.

Alle Infos und den aktuellen Spielplan finden Sie hier.