• Foto: pexels

    Foto: pexels

Änderung Verdienstobergrenze für Kleinunternehmer

Zuletzt aktualisiert:

Für Kleinunternehmer gilt (ab 2020) eine neue Verdienstobergrenze für die Umsatzsteuerbefreiung. Der Betrag wurde erhöht und zwar von 17.500 Euro auf 22.000 Euro Jahresumsatz. Wer nun mit seinem Haupt- oder Nebengewerbe unter die Kleinunternehmer-Regelung fällt und von der Umsatzsteuerbefreiung profitieren möchte, sollte die Änderung dem Finanzsamt mitteilen. Das geht formlos ganz unkompliziert, darauf macht der Steuerberaterverband Sachsen aufmerksam.