Brand in einem Mehrfamilienhaus (Nachtrag) | Vorfahrt missachtet..

Zuletzt aktualisiert:

Brand in einem Mehrfamilienhaus (Nachtrag) | Vorfahrt missachtet | Dieb in Untersuchungshaft

Brand in einem Mehrfamilienhaus Nachtrag zur Medieninformation 72/2021

Ort: Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Neustädter Straße

Zeit: 09.02.2021, 12:55 Uhr

Bei dem Einsatz wurden 28 anwesende Personen aus dem betroffenen Mehrfamilienhaus evakuiert. Teilweise mussten sie über Drehleitern das Haus verlassen. Bei dem Brand wurden nach derzeitigem Stand 13 Personen mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Die Vollsperrung der Eisenbahnstraße konnte um 16:00 Uhr aufgehoben werden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt dauern die Einsatzmaßnahmen an, sodass die Eisenbahnstraße in stadteinwärtige Richtung weiterhin gesperrt ist. Der Sachschaden an dem Gebäude ist derzeit noch nicht bekannt. Ein Brandursachenermittler kommt am morgigen Tage voraussichtlich zum Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (fr)

Vorfahrt missachtet

Ort: Leipzig (Wahren), Travniker Straße/Linkelstraße

Zeit: 09.02.2021, gegen 07:45 Uhr

Der Fahrer (25, rumänisch) befuhr mit einem Mercedes Sprinter die Linkelstraße in Richtung Travniker Straße. Dort beabsichtigte er, die Kreuzung geradeaus zu überqueren. Er missachtete jedoch die Vorfahrt eines Citroen Berlingo, dessen Fahrerin (54) auf der Travniker Straße stadtauswärts fuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Die 54-Jährige wurde leicht verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt. An Transporter und Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Gegen den 25-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (bh)

Verkehrsunfall mit drei Verletzten Zeugenaufruf

Ort: Leipzig (Zentrum), Marschnerstraße/Käthe-Kollwitz-Straße

Zeit: 08.02.2021, gegen 11:40 Uhr

Am Montag, den 8. Februar 2021, kam es gegen 11:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Der Fahrer (34, deutsch) eines VW Multivan war auf der Marschnerstraße unterwegs. Beim Linksabbiegen auf die Käthe-Kollwitz-Straße beachtete er einen entgegenkommenden BMW (Fahrer: 70) nicht, der auf der Marschnerstraße stadteinwärts fuhr und die Kreuzung geradeaus überqueren wollte. Beide Fahrzeuge kollidierten. Dabei verletzten sich der Multivan-Fahrer, dessen Insasse (Kind, m, 2 Jahre) sowie die Beifahrerin (94) im BMW leicht. Alle wurden ambulant in Krankenhäusern behandelt. Gegen den 34-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Zu diesem Unfall sucht die Polizei dringend Zeugen: Der VW-Fahrer gab an, bei grünem Pfeil abgebogen sein; der BMW-Fahrer gab an, bei Grün auf die Kreuzung gefahren zu sein.

Wer kann Angaben zum Farbzeichen der Lichtzeichenanlage machen? Wer kann Hinweise zum Fahrverhalten beider Unfallbeteiligen geben? Zeugen wenden sich bitte an die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, Schongauerstraße 13, Telefon (0341) 255 2851 (tagsüber), sonst 255 2910. (bh)

Dieb in Untersuchungshaft

Ort: Leipzig

Zeit: 01.02.2021 bis 04.02.2021

Beschäftigten eines Paketzentrums fielen am Morgen des 4. Februars 2021 in den Verladeräumen mehrere aufgerissene Postsendungen auf. Die Verpackungen waren äußerlich beschädigt, vom Inhalt fehlte jedoch nichts. Daraufhin wurde bei einer Recherche bekannt, dass aus einer Sendung am 2. Februar 2021, ein Mobiltelefon im Wert eines unteren vierstelligen Betrages gestohlen wurde. Das Unternehmen leitete weitere Prüfungshandlungen ein. Bei diesen erhärtete sich der Verdacht des Diebstahls gegen einen im Paketzentrum tätigen Mitarbeiter (22, rumänisch). Infolgedessen wurde die Polizei alarmiert. Die eingesetzten Beamten durchsuchten mit dessen Einverständnis den Spind. In diesem wurde ein weiteres hochwertiges Smartphone gefunden. Ermittlungen ergaben, dass dieses ebenfalls aus einer Paketsendung vom 1. Februar 2021 fehlte. Der 22-Jährige verfügte über keinen festen Wohnsitz und hielt sich bei einem Bekannten auf. Bei einer freiwilligen Nachschau wurde in der Wohnung das entwendete Mobiltelefon aus der Sendung vom 2. Februar 2021 aufgefunden. Beide Smartphones wurden durch die Polizisten sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft Leipzig ordnete die vorläufige Festnahme des Mitarbeiters an. Durch einen Ermittlungsrichter wurde dieser am Folgetag in Untersuchungshaft genommen. Der 22-Jährige muss sich nun wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten. (db)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_78682.htm