Brand Pkw | Wohnungsbrand – Rauchmelder schlug rechtzeitig..

Zuletzt aktualisiert:

Brand Pkw | Wohnungsbrand Rauchmelder schlug rechtzeitig an | Schwerer Reitunfall

Brand Pkw

Ort: Leipzig (Connewitz), Bornaische Straße

Zeit: 30.04.2020, gegen 04:20 Uhr

In den frühen Morgenstunden brannte in der Bornaischen Straße in Höhe der Wiedebachpassage ein Ford Focus. Die Flammen griffen auch auf einen Baum über. Durch die Feuerwehr wurde der Brand gelöscht. Das Fahrzeug ist ein Firmenfahrzeug einer Dienstleistungsfirma. Das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ)

des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung übernommen. (ab)

Holzstapel in Brand

Ort: Leipzig (Connewitz), Bornaische Straße

Zeit: 30.04.2020, gegen 02:15 Uhr

Heute Nacht erhielt die Polizei durch Anwohner Kenntnis über einen brennenden Holzstapel. Auch die Feuerwehr wurde informiert. Wenig später war eine Streife am Ereignisort und konnte die Flammen noch vor dem Eintreffen der Kameraden selbständig mit einem Feuerlöscher löschen. Ein Unbekannter hatte nach Aussagen der Zeugen mehrere Holzlatten, die als Schutz an einem Baum angebracht waren, auf einem Fußweg übereinander gelegt, angezündet und war dann in unbekannte Richtung geflüchtet. Die Höhe des Sachschadens ist unklar. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen. (bh)

Wohnungsbrand Rauchmelder schlug rechtzeitig an

Ort: Colditz (Erlbach), Bachstraße

Zeit: 29.04.2020, gegen 05:30 Uhr

In Colditz wurden die Bewohner eines Fachwerkhauses in den frühen Mittwochmorgenstunden durch die Rauchmelder im Haus geweckt. Die 67-jährige Bewohnerin stellte fest, dass das Haus verraucht war und verließ mit ihrer Enkelin (5) sofort das Gebäude. Die Feuerwehr löschte den Brand. Ein defektes technisches Gerät im Wohnzimmer könnte den Brand ausgelöst haben. Untersuchungen hierzu laufen noch. (ab)

Schwerer Reitunfall

Ort: Colditz, Versorgungsweg Sermuth / Collmen

Zeit: 29.04.2020, gegen 17:40 Uhr

Während der Streifenfahrt zwischen Sermuth und Collmen bei Colditz machten zwei Reiterinnen auf sich aufmerksam. Sie erklärten den Beamten, dass eine dritte Reiterin soeben vom Pferd gestürzt sei. Die Polizeibeamten fanden die verletzte Reiterin (33) trotz Helm mit schweren Kopfverletzungen vor. Sie war nicht bei Bewusstsein. Die Beamten alarmierten sofort das Rettungswesen und begannen mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen. Wenig später wurde die schwerverletzte Reiterin mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Zum Unfallhergang schilderten die beiden Zeuginnen, dass das Pferd der 33-Jährigen plötzlich und grundlos losgaloppierte und die Reiterin versucht hatte abzuspringen, wobei sie vermutlich im Steigbügel hängen blieb und stürzte. Das Pferd wurde durch die beiden Reiterinnen zurück zur Koppel gebracht. (mk)

Einbruch in Grundschule

Ort: Eilenburg, Hallesche Straße

Zeit: 28.04.2020, gegen 17:30 Uhr bis 29.04.2020, gegen 05:55 Uhr

Der Hausmeister der Grundschule fand am Mittwochmorgen den Hintereingang des Schulgebäudes beschädigt vor. Von zwei Fenstern waren die Plexiglasscheiben zerstört. Sofort verständigte er die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass ein Unbekannter auf diese Art und Weise in die Schule eingedrungen war. Danach zerschlug er von einer Tür die Doppelglasscheibe und durchsuchte alles. Nach erstem Überblick wurde nichts gestohlen. Der unbekannte Täter hinterließ jedoch einen Sachschaden in Höhe eines niedrigen vierstelligen Betrages. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (bh)

In Hundeschule eingebrochen

Ort: Leipzig (Zentrum), Puschstraße

Zeit: 19.04.2020, gegen 14:00 Uhr bis 28.04.2020, gegen 15:00 Uhr

Nach Einschlagen einer Fensterscheibe drangen unbekannte Täter in die Räumlichkeiten der Hundeschule ein. Sie durchsuchten alles und entwendeten alkoholische Getränke im Wert einer mittleren zweistelligen Summe. Die Höhe des Sachschadens wurde mit einem mittleren dreistelligen Betrag angegeben. Anzeige hatte die Inhaberin erstattet. Die Ermittlungen laufen. (bh)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_72201.htm