Einstellige Inzidenz in der Stadt und den beiden Landkreisen

Zuletzt aktualisiert:

- Aktuelle Fallzahlen in Leipzig, Deutschland und der Welt

- Informationen des Bundesgesundheitsministerium

- Hier finden Sie Verordnungen für Leipzig und das Land Sachsen

- Alle Informationen vom Auswärtigen Amt für ihre Reiseland

- Alle aktuellen Corona-Regeln hier im Überblick

Infos des Freistaates Sachsens zur Impf-Terminvergabe


16. Juni 2021

12:22 Uhr: Familie in Dresden mit indischer Variante infiziert

Die gefährliche Delta-Corona-Variante aus Indien ist schon wieder in Dresden aufgetaucht. Drei Geschwister, die an zwei Schulen und eine Kita gehen, haben sich damit infiziert. Das hat Stadt mitgeteilt. Alle Kontaktpersonen seien bekannt und würden unter Quarantäne stehen. In den Schulen und der Kita würden weitere Tests gemacht, die bis heute abgeschlossen sein sollen. Einen erkennbaren Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruch im Studentenwohnheim in Dresden gebe es nicht.

09:54 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen fällt unter die Zehner-Marke

Die Corona-Inzidenz in Sachsen ist unter die Marke von zehn gefallen. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Zahl der wöchentlichen Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner am Mittwochmorgen mit 8 an. Damit liegt der Freistaat deutlich unter dem derzeitigen Bundesdurchschnitt von 13. Auch die meisten Städte und Kreise liegen mittlerweile unter einer Inzidenz von zehn. Lediglich das Erzgebirge (17,9) und Mittelsachsen (14,8) liegen darüber, für den Kreis Bautzen wird die Ansteckungsquote mit 10 angegeben. Am niedrigsten ist der Wert im Vogtland mit 2,2. Ab Anfang Juli soll es mit der neuen Corona-Landesverordnung bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von zehn eine neue Untergrenze geben, bei der die Corona-Einschränkungen weitgehend aufgehoben werden. Die Maskenpflicht beim Einkaufen sowie in Bus und Bahn soll aber bleiben. (dpa)

09:20 Uhr: Öffnung von Clubs und Diskotheken ist zunächst nicht in Sicht

Sachsens Clublandschaft muss trotz niedriger Inzidenzwerte weiter auf einen Neustart warten. Gesundheitsministerin Petra Köpping hat noch einmal klargestellt, dass eine Öffnung von Musikclubs erst ab einer Inzidenz unter 10 möglich sein wird. Welche Bedingungen konkret erfüllt sein müssen, ist derzeit noch unklar. Aktuell ist die Öffnung von Clubs und Diskotheken zwar erlaubt, aber an derart harte Auflagen geknüpft, dass es in der Praxis nicht umsetzbar ist.

08:00 Uhr: Sachsen will weiter lockern

Sachsen will weiter lockern, wenn die Inzidenz stabil unter zehn liegt, zum Beispiel bei Veranstaltungen. Das soll die neuen Corona-Schutzverordnung ab dem 1. Juli regeln, kündigte Sozialministerin Köpping gestern an. Die Verordnung werde jetzt in den zuständigen Gremien diskutiert. Bleiben soll die Maskenpflicht in einigen Bereichen, zum Beispiel in Bussen und Bahnen.

05:15 Uhr: Inzidenzen in Leipzig und Region einstellig

Die Inzidenz ist inzwischen in allen drei Regionen einstellig. In Nordsachsen meldet das RKI heute einen Wert von 9,1 und einen weiteren Coronafall. Die Stadt Leipzig liegt bei 6,7. 21 Neuinfektionen wurden bekannt, ebenso ein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit Corona. Der Landkreis Leipzig hat eine Inzidenz von 4,6. Eine Neuinfektion und zwei weitere Todesfälle wurden gemeldet.

15. Juni 2021

14:35 Uhr: Impfzentren im Freistaat bleiben bis Ende September im Betrieb

Die 13 Impfzentren in Sachsen werden bis Ende September weiterbetrieben. Das hat das Kabinett in Dresden beschlossen. Im Einsatz bleiben auch die 30 mobilen Teams, die an die Impfzentren angeschlossen sind. Der Weiterbetrieb der Zentren kostet 52 Millionen Euro, die Hälfte übernimmt nimmt Bund. Köpping sagte weiter, dass es immer noch nicht genügend Impfstoff in Sachsen gibt.

07:02 Uhr: Public Viewing zum EM-Auftakt der Nationalelf in Leipzig

Die Leipziger dürfen sich trotz der Corona-Pandemie auf gemeinsames Fußballgucken freuen - Public Viewing wird es hier bei uns in der Stadt aber nur unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln geben. Ein negativer Corona-Test und auch die Kontaktnachverfolgung entfallen aber. Fanfaren, Trommeln, Trillerpfeifen und Co. dürfen nicht benutzt werden. Bis höchstens 60 Minuten nach dem Schlusspfiff ist die Übertragung erlaubt. Ein zentrales großes Public Viewing wird es in diesem Jahr nicht geben, teilte die Stadt mit.

6:55 Uhr: Leipziger Messe plant dieses Jahr noch mehr als 60 Veranstaltungen

Die Leipziger Messe will nach der coronabedingten Zwangspause wieder durchstarten. Mehr als 60 Veranstaltungen sind für die zweite Jahreshälfte geplant. Das teilte die Messe mit. Nach jetzigem Stand werden unter anderem die «Leipziger Markt Musik» im August, die modell-hobby-spiel im Oktober sowie die ISS GUT! im November stattfinden. Auch Kongresse soll es den Angaben zufolge wieder geben. Für die Veranstaltungen gebe es ein entsprechendes Hygienekonzept.

06:33 Uhr: Sachsen will Maskenpflicht auch bei niedriger Inzidenz beibehalten

Sachsens Landesregierung arbeitet an einer neuen Corona-Verordnung, die ab 1. Juli gelten soll. In einem Entwurf steht, dass auch bei einer Inzidenz unter 10 die Maskenpflicht in vielen Bereichen bleiben soll. Das berichtet die Bild-Zeitung. In Bussen und Bahnen, in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen sowie in Geschäften müsse demnach weiter eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Dagegen würden unter der Zehner-Inzidenz Testpflichten und Kontakterfassung entfallen. Auch würde die Begrenzung von Besucherzahlen bei Veranstaltungen wegfallen. Vom grünen Koalitionspartner käme Zustimmung; in der CDU-Fraktion gebe es dagegen ein deutliches Murren.
 

05:22 Uhr: Inzidenz in Leipzig bleibt einstellig

Die Inzidenz in der Stadt Leipzig bleibt weiter einstellig. Das RKI gibt sie heute mit 6,2 an. Sieben neue Fälle wurde im Laufe des letzten Tages gemeldet. Der Landkreis Leipzig liegt bei 7,7, Nordsachsen bei 11,1. Es gab keine Neumeldungen in beiden Kreisen. 

14. Juni 2021

10:56 Uhr: Sachsen mit Corona-Wochen-Inzidenz unter 12

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen ist über das Wochenende in Sachsen weiter gesunken. Nach der Übersicht des Robert Koch-Instituts (RKI) betrug er am Montagmorgen 11,8, nach 12,0 am Vortag. Dabei ist der Vogtlandkreis (1,8) weiter die Region mit der niedrigsten Ansteckungsquote im Freistaat. Mit dem Erzgebirge (26,9) und Mittelsachsen (22,0) lagen noch zwei Landkreise über der 20er Marke. Vier weitere Kreise und die Stadt Chemnitz (11,0) unterschritten sie, waren aber noch zweistellig; drei weitere sowie Leipzig (6,7) und die Landeshauptstadt Dresden (8,1) waren einstellig.

Laut RKI gab es 15 bestätigte Neuinfektionen gegenüber dem Vortag und keinen registrierten Todesfall, wie schon am Sonntag. Seit Pandemie-Beginn im März 2020 infizierten sich danach landesweit 285 427 Menschen. 9974 starben mit oder an Corona. An Wochenenden wird allerdings weniger getestet und gemeldet. (dpa)

09:10 Uhr: Leipziger Wildpark ab heute wieder geöffnet

Über ein halbes Jahr war der Wildpark in Connewitz pandemiebedingt geschlossen, heute werden dort wieder die ersten Besucher empfangen. Wie es vom Amt für Stadtgrün und Gewässer heißt, öffnet der Park jetzt wieder täglich von 9 bis 19 Uhr. Neben den bekannten Tieren warten auch neue Bewohner auf die Gäste, so zum Beispiel eine Gruppe von Weißwedelhirschen, die kommen aus Tschechien und haben sogar schon für kleinen Nachwuchs gesorgt. Mehr Infos zum Wildpark finden Sie bei uns im Netz.

06:25 Uhr: Neue Corona-Schutzverordnung: Tests nur noch in wenigen Bereichen

Ab heute gilt die neue Corona-Schutzverordnung für den Freistaat. Weil die Inzidenz in Leipzig seit über zwei Wochen stabil unter 35 liegt, gilt ab heute in der Stadt nur noch vereinzelt Testpflicht. So zum Beispiel bei:

  • Sport- und Kulturveranstaltungen mit Publikum, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann,
  • Messen im Innenbereich,
  • Großveranstaltungen, 
  • Dampfsaunen, Dampfbäder und Saunen
  • Alten- und Pflegeheime, Krankenhäuser

 

 Öffnen dürfen ab sofort wieder Hallenbäder, Spielhallen, Zirkusse und Indoorspielplätze. Zudem entfällt die Maskenpflicht an den Schulen.

Die gleichen neuen Regeln gelten auch in den beiden Landkreisen Leipzig und Nordsachsen, auch dort liegt die Inzidenz stabil unter 35.

04:33 Uhr Inzidenz in Leipzig einstellig

Das RKI meldet für die Stadt Leipzig heute eine Inzidenz von 6,7. Es wurden keine neuen Fälle in den letzten 24 Stunden gemeldet. Der Landkreis Leipzig liegt bei einer Inzidenz von 8,1. Auch hier ist seit gestern kein neuer Fall bekannt geworden. Bei einer Inzidenz von 12,1 liegt der Kreis Nordsachsen. Eine Neuinfektion mit Corona wurde gemeldet.

12. Juni 2021

08:55 Uhr: Botanischer Garten öffnet Gewächshäuser

Nach mehr als sechs Monaten Zwangspause öffnet der Botanische Garten der Uni Leipzig am Samstag wieder seine Gewächshäuser für Besucher. Zur Feier des Tages werden kostenlose Gästeführungen angeboten, um 14 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr. Wer dabei sein will muss sich vorab anmelden und bei der Führung eine medizinischen Maske tragen. Die Öffnungszeiten und Preise des Botanischen Gartens sind gleich geblieben. Termine können unter diesem Link gebucht werden: calendly.com/botgaleipzig

08:45 Uhr: Testpflicht im Landkreis Leipzig in vielen Bereichen aufgehoben

Weil der Landkreis Leipzig seit 14 Tagen stabil unter der Inzidenz von 35 liegt, fällt dort am Samstag die Testpflicht in vielen Bereichen weg. Wie der Landkreis mitgeteilt hat, kann man ab sofort ohne Test einkaufen, im Restaurant essen, ins Hotel oder zum Friseur. Auch bei Hochzeiten fällt die Testpflicht weg. Das gilt auch für den Besuch von Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie Musik-, Fahr- und Tanzschulen.Eine Übersicht der Bereiche, in denen die Testpflicht entfällt, finden Sie hier.

08:20 Uhr: Bundesweit erstes Tanzkonzert in Leipzig

In Leipzig steigt am Samstag wieder die erste Party in einem Club - erstmals deutschlandweit seit den Zwangsschließungen im letzten Jahr. Im Rahmen des Modellprojektes „Kultur Leipzig“ können am Abend 200 Besucher feiern - ohne Abstand und ohne Maske. Dafür müssen die Gäste sich bis zum Nachmittag gleich zweimal testen lassen, ein Antigen und ein PCR-Test stehen auf dem Plan. Und auch eine Woche später steht erneut eine Testung an, um Aussagen über das Infektionsgeschehen machen zu können, so Modellprojektleiter Tobias Loy. Eine zweite Party wird es am nächsten Samstag geben – die Veranstaltung ist ausverkauft.

07:45 Uhr: Inzidenz in Stadt und Landkreis Leipzig sinkt unter 10

Die Inzidenz in Leipzig ist unter 10 gesunken. Laut Robert-Koch-Institut lag sie am Samstag bei 8,9 (- 1,4 zum Vortag). In den letzten sieben Tagen wurden demnach 53 neue Fälle gemeldet.

Auch im Landkreis Leipzig ist die Inzidenz unter 10 gesunken - sie liegt laut Robert-Koch-Institut aktuell ebenfalls bei 8,9 (- 2,2 zum Vortag). Im Landkreis Nordsachsen ist sie hingegen wieder leicht gestiegen - um 2,1 auf 14,2.

11. Juni 2021

17:02 Uhr: Uniklinik hebt Besuchsverbot auf

Alle Patienten der Uniklinik Leipzig können ab Samstag wieder Besucher empfangen. Die Klinik lockert das Besuchsverbot. Das wurde im Zuge der Corona-Pandemie verhängt. Besucher müssen allerdings, gegen Corona geimpft, genesen oder negativ getestet sein. Auch die Kontaktnachverfolgung bleibt Pflicht. Je Patient ist pro Tag ein Besucher erlaubt, in der Zeit zwischen 14 und 17 Uhr. Um Wartezeiten zu verkürzen kann man sich bereits vorab online anmelden und seine Daten angeben. 

15:50 Uhr: Landkreis Leipzig lockert Testpflicht

Nach der Stadt Leipzig und dem Landkreis Nordsachsen lockert nun auch der Landkreis Leipzig seine Corona-Regeln. Ab Samstag fällt die Testpflicht in vielen Bereichen weg – weil der Landkreis nun auch 14 Tage in Folge unter der Inzidenz von 35 liegt. Laut Landkreis darf man dann ohne Test shoppen, zum Friseur, ins Restaurant oder in die Musikschule. Auch für Kultur- und Freizeiteinrichtungen müssen Besucher keinen Test mehr vorzeigen. Dasselbe gilt für Fahrschulen oder Hochzeiten.

14:33 Uhr: Bundeswehr beendet Corona-Einsatz im Landkreis Leipzig

Die Bundeswehr hat heute ihren Corona-Hilfseinsatz im Landkreis Leipzig beendet. Dort waren die Soldaten seit dem 19. Oktober u. a. bei der Kontaktnachverfolgung im Gesundheitsamt tätig, aber auch in den Impfzentren und Pflegeheimen. 

12:22 Uhr: Parkeisenbahn düst wieder durch den Auwald

Die Parkeisenbahn im Auwald ist zurück aus der Corona-Pause. Ab morgen dreht sie wieder ihre Runden. Das hat die Stadt heute mitgeteilt. Damit der Mindestabstand eingehalten werden kann, wird nur jedes zweite Abteil besetzt. Start und Ziel ist am „Bahnhof Auensee“. Die Fahrzeiten und weitere Infos finden Sie unter www.parkeisenbahn-auensee-leipzig.de.

10:03 Uhr: Kanuslalom-Weltcup in Markkleeberg mit Zuschauern

Der Kanuslalom-Weltcup vom 18. bis 20. Juni in Markkleeberg wird vor Zuschauern ausgetragen. Das teilte der Veranstalter am Freitag mit. Allerdings werden die deutschen Olympia-Starter sowie die versammelte Weltelite von den Fans strikt getrennt. Zudem wird der Zugang zur Anlage am Wildwasserkanal kontrolliert und Personen zur etwaigen Kontaktnachverfolgung erfasst. «Wir werden allerdings die Einhaltung der bekannten Abstandsregeln im Auge behalten und können, sobald die Kapazität der Tribüne erschöpft ist, keine Zuschauer mehr auf das Gelände lassen», sagte Organisationschef Christoph Kirsten. (dpa)

06:55 Uhr: Planschen trotz Pandemie - Freibadsaison in Sachsen gestartet

Maske ab und rein ins Wasser: Passend zum sonnigen Wetter der vergangenen Tage haben viele Freibäder in Sachsen inzwischen geöffnet. «Wir sind gut gestartet mit der Erleichterung, dass die Besucher seit Mittwoch bei uns keinen Test mehr vorzeigen müssen», sagte eine Sprecherin der Stadt Leipzig. Das Wetter spiele in der Messestadt bislang gut mit - entsprechend seien auch die Wassertemperaturen in den unbeheizten Bädern auf einem guten Weg.

Einen Termin müssen die Leipziger vor ihrem Besuch nicht ausmachen. Die Freibäder haben wegen der Corona-Regeln allerdings nur begrenzte Besucherkapazitäten. «In diesem Jahr musste noch niemand vor der Kasse warten», sagte die Sprecherin. Im vergangenen Sommer sei das bei 30 Grad durchaus vorgekommen.

Generell gilt in Sachsen ab Montag: Bei niedrigen Inzidenzen entfällt die Testpflicht vor dem Freibad-Besuch. Die Besucher müssen allerdings ihre Kontaktdaten da lassen - in Leipzig und Chemnitz können sie das etwa per App oder Papier-Formular erledigen. Die Dresdner Bäder empfehlen ihren Kunden, möglichst online Tickets zu kaufen.

Maskenpflicht besteht überall dort, wo der Mindestabstand nur schwer einzuhalten ist - etwa im Eingangsbereich oder in Schlangen vor Imbissen. «Auf der Leiter zur Rutsche natürlich nicht - da muss man einfach selbst ein bisschen aufpassen», so die Leipziger Sprecherin. (dpa)

06:04 Uhr: Inzidenz in Leipzig sinkt auf 10,3

Die Inzidenz in Leipzig liegt aktuell bei einem Wert von 110,3 (- 1,0 zum Vortag). Das hat das Robert-Koch-Institut heute bekanntgegeben. 

Im Landkreis Leipzig ist die Inzidenz heute leicht gestiegen, sie liegt nun bei 11,6 (+ 0,3 zum Vortag). In Nordsachsen ist sie dagegen wieder gesunken - nämlich um 1,6 auf 12,1.

10. Juni 2021

14:10 Uhr: Zoo Leipzig kann auf finanzielle Hilfe vom Freistaat hoffen

Der Zoo Leipzig kann auf finanzielle Hilfe vom Freistaat hoffen. Wie Kulturministerin Barbara Klepsch heute erklärt hat, stellt das Land den Tierparks und Zoos in Sachsen 5 Millionen Euro zur Verfügung. Mit dem Geld sollen die Einnahmeausfälle in der Corona-Pandemie teilweise ausgeglichen werden. Die Einrichtungen müssen dafür bis Ende des Monats einen Antrag bei der Sächsischen Aufbaubank stellen. Pro Zoo oder Tierpark liegt die maximale Fördersumme bei 900.000 Euro.

11:55 Uhr: Leipziger vermutlich nach Impfung mit AstraZeneca gestorben

In Leipzig ist in dieser Woche ein Mann an den Folgen einer Sinusthrombose verstorben. Auf Grund der zeitlichen Nähe könne der Tod des über 40-Jährigen mit einer Corona-Impfung mit dem Präparat des Herstellers Astrazeneca in Zusammenhang stehen, sagte eine Sprecherin des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) am Donnerstag. «Die bisherigen Laborergebnisse weisen auf einen Zusammenhang mit der vorhergehenden Impfung hin, sind aber noch nicht abgeschlossen.» Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) habe alle Informationen zu dem Fall erhalten. Dort sollen sie nun überprüft und bewertet werden. Zuvor hatte die «Leipziger Volkszeitung berichtet.

Nach Angaben des PEI waren in Deutschland bis Anfang Juni 102 Fälle von Sinus- und Hirnvenenthrombosen nach Impfung mit dem Corona-Vakzin von Astrazeneca gemeldet worden, 67 Frauen und 35 Männer. 21 Menschen seien gestorben. Die sehr seltenen Fälle dieser Hirnthrombosen wurden demnach ausschließlich nach der ersten Impfdosis berichtet. Bis Anfang Juni wurden in Deutschland laut PEI 8 586 297 Erstdosen dieses Impfstoffs verabreicht. Bei den Betroffenen begannen die Symptome demnach meist innerhalb von 29 Tagen nach der Impfung. (dpa)

09:51 Uhr: Abwärtstrend bei Inzidenz hält in Sachsen an

Der Abwärtstrend bei der Sieben-Tage-Inzidenz hat in Sachsen auch am Donnerstag angehalten. Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete 15,4 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Am Mittwoch hatte das RKI die Inzidenz mit 17,9 angegeben. Laut RKI wurden 147 neue Infektionen gemeldet, die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung stieg um 5.

Nach wie vor weist der Vogtlandkreis mit 4,4 die niedrigste Inzidenz im Freistaat auf. Auch im Erzgbirgskreis hielt der Trend nach unten an, der Wochenwert lag am Donnerstag bei 33,7, nachdem er am Mittwoch noch mit 42,1 angegeben worden war. Noch hatte das Erzgebirge vor dem Landkreis Mittelsachsen in Sachsen die Rote Laterne inne, dort wurde die Inzidenz mit 29,3 angegeben.

Bundesweit lag die Sieben-Tage-Inzidenz laut RKI bei 19,3. Dabei verzeichneten die Wissenschaftler 3187 Neuinfektionen mit dem Coronavirus, auch 94 Todesfälle kamen hinzu. (dpa)

07:24 Uhr: Keine Testpflicht mehr - Innenstadt ist wieder voll

In Leipzig kann wieder nach Lust und Laune geshoppt werden - und zwar ohne Termin und Test. Den ersten Tag nutzten gestern gleich viele Menschen aus - die Innenstadt war gut gefüllt. Gerade vor den größeren Modegeschäften bildeten sich lange Schlangen, weil die Personenzahl die gleichzeitig in ein Geschäft darf trotzdem weiterhin begrenzt ist. Die Händler zeigten sich erfreut über den Ansturm. Auch die Freisitze waren bei sommerlichen Temperaturen proppevoll. Die Testpflicht ist außerdem unter anderem im Zoo, den Freibädern, Hotels und beim Friseur weggefallen.

06:35 Uhr: Inzidenz in Leipzig bei 11,3

Die Inzidenz in Leipzig liegt aktuell bei einem Wert von 11,3 (- 1,2 zum Vortag). Das hat das Robert-Koch-Institut heute bekanntgegeben. 

Im Landkreis Leipzig ist die Inzidenz heute um 2,7 auf 11,2 gesunken. In Nordsachsen ist sie leicht gestiegen. Der Wert liegt heute bei 13,7 (+2,6 zum Vortag).

09. Juni 2021

15:52 Uhr: Die Sächsische Impfkommission empfiehlt eine Corona-Impfung für Kinder nur in Ausnahmefällen

Die Sächsische Impfkommission empfiehlt eine Corona-Schutzimpfung für Kinder ab 12 Jahren nur in Ausnahmefällen. Bei bestimmten chronischen Erkrankungen sei das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf hoch. Dann sei eine Schutzimpfung sinnvoll, sagte der Chef der Impfkommission, Thomas Grünewald. Eine generelle Impfempfehlung könne nicht ausgesprochen werden. Vor einer Impfung sollten Ärzte mit den Eltern ein ausführliches klärendes Gespräch führen, so Grünewald.

13:03 Uhr: Sachsen will Innenstadt-Händler mehr unterstützen

Sachsen will den Einzelhandel in den Innenstädten beim Weg aus der Corona-Krise unterstützen. Dafür wird der Städtewettbewerb "Ab in die Mitte!" ausgeweitet, teilten Wirtschaftsminister Martin Dulig und Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt heute gemeinsam mit. Zu dem bisher ausgelobten Preisgeld von 100.000 Euro kommen in diesem Jahr noch einmal 300.000 Euro und im kommenden Jahr 200.000 Euro hinzu. Gesucht werden Ideen, wie die Innenstädte belebt und gestärkt werden können.

11:12 Uhr: Sachsen erlaubt Public Viewing in neuer Corona-Verordnung

Am Freitag beginnt die Fußball-EM – und spätestens ab Montag darauf ist Public Viewing möglich – nach Regeln, wie sie die neue sächsische Corona-Schutzverordnung vorgibt. Die hat Gesundheitsministerin Petra Köpping gestern vorgestellt. Demnach dürfen bis zu 999 Fans zusammenkommen. Wenn Abstände eingehalten werden, muss nicht getestet werden. Der Gastronom bzw. Veranstalter braucht ein abgestimmtes Hygienekonzept.

06:36 Uhr: Sächsischer Lehrerverband begrüßt Lockerungen

Mit der neuen sächsischen Corona-Schutz-Verordnung kommen auch Lockerungen für Schulen und Kitas. Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 bleiben die Einrichtungen im Regelbetrieb. Das begrüßt auch der Sächsische Lehrerverband. Die neue Verordnung und damit einhergehenden Lockerungen seien eine wichtige Voraussetzung für einen kontinuierlichen Schulbetrieb bis zu den Sommerferien, hieß es. Auch die Lockerungen bei der Maskenpflicht bei einer regional stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 35 sei eine wichtige Erleichterung im Unterricht, so der SLV. Die neue Corona-Schutz-Verordnung tritt am Montag in Kraft und gilt bis bis zum 30. Juni.

06:10 Uhr: Zeugenaufruf nach Angriff auf Polizisten bei Corona-Kontrolle in Leipziger Bar

Nach dem Angriff auf Polizisten bei einer Corona-Kontrolle in der Südvorstadt werden jetzt Zeugen gesucht. Nach Angaben der Polizei wollten Einsatzkräfte am Abend des 29. Mai Menschen in einer Bar an der Karl-Liebknecht-Straße kontrollieren. Dabei wurden sie angegriffen.

Mehrere Personen sollen auf einen Polizisten eingeschlagen haben. Nach einem Warnschuss ließen die Männer von ihm ab. Sie konnten flüchten. Die Polizei hofft nun auf Hinweise zu den Angreifern. 

Wer etwas gesehen hat, kann sich bei der Kriminalpolizei melden (Telefon: 0341 9664 6666). Über das Hinweisportal können auch anonym Fotos, Videos oder andere Dateien hochgeladen werden.

06:00 Uhr: Leipzigs Inzidenz bei 12,5

Die Inzidenz in Leipzig ist wieder ein Stück gesunken. Laut Robert-Koch- Institut liegt sie heute bei einem Wert von 12,5 (- 0,8 zum Vortag). 

Und auch in den Landkreisen geht die Inzidenz weiter zurück. Im Landkreis Nordsachsen liegt sie heute bei 11,1 (-1,0 zum Vortag). Und die Inzidenz im Landkreis Leipzig ist im Vergleich zum Vortag um 4,3 auf 13,9 gesunken. 

05:35 Uhr: Leipzig und Nordsachsen heben Testpflicht in vielen Bereichen auf

In Leipzig und in Nordsachsen fällt ab heute die Testpflicht in vielen Bereichen weg. Denn die Inzidenz in unserer Stadt und im Landkreis liegt seit 14 Tagen unter 35. Wie Stadt und Landkreis mitgeteilt haben, kann man ab heute ohne Test einkaufen, ins Restaurant, Freibad, Hotel oder zum Friseur. Auch beim Besucher von Freizeit- und Kultureinrichtungen und dem Zoo muss grundsätzlich kein Test mehr vorgezeigt werden. Das gilt auch für Hochzeiten und Fahrschulen. Eine vollständige Übersicht der Bereiche, die nun von der Testpflicht befreit sind, finden Sie hier.

08. Juni 2021

14:10 Uhr: Sachsen lockert Corona-Regeln ab Montag

Die Sächsische Landesregierung hat neue Corona-Regeln beschlossen, die ab nächster Woche gelten. Dann sind z. B. wieder Besuche in Clubs und Bars möglich, wenn die Inzidenz unter 35 liegt. Voraussetzungen sind Kontaktnachverfolgung, Hygienekonzept und ein Corona-Test. Weitere Infos zu den neuen Lockerungen lesen Sie in unserem ausführlichen Artikel.

13:44 Uhr: Leipzig und Nordsachsen: Testpflicht wird in vielen Bereichen aufgehoben

In Leipzig und Nordsachsen fällt ab morgen die Testpflicht in vielen Bereichen weg. Ohne Test kann man dann z. B. wieder einkaufen, zum Friseur, ins Restaurant, Freibad, den Zoo oder Kulturhäuser wie Museen. Auch bei Hochzeiten und in der Fahrschule entfällt die Testpflicht. Was bleibt, ist die Kontaktnachverfolgung.

Die Lockerungen sind möglich, weil die Inzidenz in Stadt und Landkreis seit zwei Wochen unter 35 liegt. Sollte der Grenzwert von 35 überstiegen werden, müssten die Lockerungen zurückgenommen werden.

12:50 Uhr: Bei Kontrollen durchgefallen - drei Testzentren schließen

Drei Corona-Testcenter in Leipzig müssen wegen zahlreicher Verstöße schließen. Wie das Gesundheitsamt am Dienstag mitgeteilt hat, wurden bei Kontrollen des Ordnungsamtes mehrere Mängel festgestellt. Beim Testpersonal sollen Schulungsnachweise gefehlt haben. Moniert wurden außerdem fehlende Identitätsprüfungen der zu testenden Personen und auch bei der Anzahl der durchgeführten Testungen gab es demnach Unstimmigkeiten. Betroffen sind die Center an Baumärkten in der Torgauer Straße 271, Riesaer Straße 102 und der Gießerstraße 37.

12:42 Uhr: Erste Tanzpartys ohne Abstand und Maske in Leipzig

Bereits an diesem Samstag wird in Leipzig wieder getanzt. Im Rahmen des Modellprojektes Kultur Leipzig wird es die erste Party in der Distillery geben - mit bis zu 200 Gästen. Die Besucher müssen sich vorher einem PCR Test unterziehen, auch eine Woche danach werden sie noch einmal getetset. Während der Party können sie dann ganz normal tanzen, ohne AHA-Regeln. Das hat das Bündnis #DASistLEIPZIG mitgeteilt. Im Zuge des Modellprojektes gibt es bereits seit knapp zwei Wochen immer wieder Kulturveranstaltungen so zum Beispiel erste Konzerte und Kabaretts oder auch Theaterveranstaltungen.

10:03 Uhr: Corona-Wochenwert in Sachsen wieder leicht zurückgegangen

In Sachsen ist die Quote der Corona-Neuinfektionen wieder leicht zurückgegangen. Nachdem das Robert Koch-Institut (RKI) am Montag eine Inzidenz von 25,5 für den Freistaat ausgewiesen hatte, gab es diesen Wert am Dienstag mit 21,9 an. Bundesweit lag die Zahl der wöchentlichen Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner bei 22,9.

Innerhalb eines Tages wurden in Sachsen insgesamt 26 Neuinfektionen registriert. Als letzte Region im Land lag das Erzgebirge am Dienstag wieder unter der 50er-Marke, die Inzidenz wurde vom RKI mit 48,7 angegeben. Am wenigsten Corona-Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gab es im einstigen Corona-Hotspot Vogtland mit 6,6.

Am Dienstag wurden weitere Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen erwartet, über die die Landesregierung am Mittag unterrichten wollte. (dpa)

06:23 Uhr: Die Zahl der Corona-Intensivpatienten sinkt in Sachsen

In Sachsens Kliniken sind gestern 168 Corona-Patienten auf Intensivstationen behandelt worden – Tendenz fallend. Im Dezember und Januar waren es zehnmal so viele, sagte Professor Michael Albrecht vom Uniklinikum Dresden am Abend in einer digitalen Corona-Konferenz. Eingeladen hatte Ministerpräsident Michael Kretschmer. Albrecht meinte, die Zahlen sind erfreulich, Vorsicht sei aber weiter geboten.

06:16 Uhr: Inzidenz in Leipzig bei 13,3

Die Inzidenz in unserer Stadt ist wieder gesunken. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie heute bei 13,3. Gestern lag sie noch bei 15,8. 

Und auch im Landkreis Nordsachsen ist sie wieder gesunken. Dort liegt der Wert heute bei 12,1 (-1,0 zum Vortag). Die Inzidenz im Landkreis Leipzig ist im Vergleich zum Vortag konstant bei 18,2 geblieben. 

05:58 Uhr: Sachsens neue Corona-Verordnung wird vorgestellt

Das sächsische Kabinett kommt heute in Dresden zusammen, um über weitere Lockerungen in der Pandemie zu beraten. Im Anschluss soll die neue Corona-Verordnung vorgestellt werden. Erwartet werden unter anderem Lockerungen bei der Testpflicht. Hotels und Pensionen sollen dann schon bei einer Inzidenz unter 100 öffnen dürfen, derzeit liegt die Grenze bei 50.

Berichten zufolge soll auch die Maskenpflicht in Schulen gelockert werden. Die Testpflicht für Lehrer und Schüler wird aber wohl bleiben. Die neue Corona-Verordnung soll am nächsten Montag in Kraft treten. Die alte läuft am Sonntag aus.

07. Juni 2021

17:14 Uhr: Trotz Corona – LWB-Bauprojekte werden rechtzeitig fertig

Die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft LWB hat eine positive Bilanz gezogen. Im vergangenen Jahr konnten mehr als 350 Wohnungen neu gebaut werden, zudem laufen drei Neubauprojekte mit mehr als 420 Wohnungen und zwei Kitas. Trotz Corona seien alle geplanten Wohnungen rechtzeitig fertig geworden, hieß es in einer Pressekonferenz. Außerdem wurden mehr als 1.100 Wohnungen saniert, beziehungsweise mit der Sanierung begonnen – unter anderem in den Plattenbausiedlungen in Grünau, Paunsdorf und Schöneberg.

15:12 Uhr: Sachsens Brauereien hoffen auf steigenden Umsatz

Sachsens Brauereien hoffen, wieder mehr zu verkaufen - dank geöffneter Biergärten und Außengastronomie. Die Chefin des Sächsischen Brauerbundes Barbara Sarx-Lohse meint aber, allein die Öffnung der Außengastronomie reiche nicht aus, um die Defizite der letzten Monate aufzuholen. Wichtig sei auch, dass die Innengastronomie ab einer stabilen Inzidenz unter 50 Gäste öffnen darf. Im April haben die Brauer nur etwa 557.000 Hektoliter Bier verkauft - zehn Prozent weniger als im April 2020, als es auch schon einen Lockdown gegeben hatte.

13:00 Uhr: Termine für Erstimpfungen in Sachsen innerhalb kurzer Zeit vergeben

Nachdem in Sachsen heute die feste Impfreihenfolge auch für Betriebsärzte und Impfzentren aufgehoben wurde, hat das DRK mehr als 6.200 Impftermine freigeschaltet. Die meisten waren innerhalb weniger Minuten vergeben, sagte DRK-Sprecher Kai Kranich. Um die Wartezeiten im Buchungsportal zu verkürzen, will das DRK ab Mitte nächster Woche die Serverkapazität des Portals verdoppeln. Dann könnten sich gleichzeitig 8.000 statt 4.000 Menschen registrieren. Das DRK schaltet immer montags, mittwochs und freitags neue Termine frei.

11:02 Uhr: Neustart im Tourismus - Branche trotz Problemen optimistisch

Die Tourismussaison läuft in Sachsen wieder an. Die Chefin der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen Veronika Hiebl hofft, dass auch dieses Jahr wieder viele Menschen Urlaub im eigenen Land machen. Weil nun wieder Auslandsreisen möglich sind, könne Sachsen mit Glück von den Sommer-, Herbst- und Weihnachtsferien profitieren. Dafür brauche die Hotel- und Gastrobranche aber vor allem Stabiliät bis zu Ende des Jahres. Das sei überlebenswichtig, vor allem für kleinere und mittlere Unternehmen, so Hiebl weiter.

09:50 Uhr: Inzidenzwert in Sachsen wieder leicht gestiegen

In Sachsen ist die Quote der Corona-Neuinfektionen wieder leicht gestiegen. Am Montag wies das Robert Koch-Institut (RKI) eine Inzidenz von 25,5 für den Freistaat aus. Am Tag zuvor lag die Zahl der wöchentlichen Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner bei 24,6. Bundesweit lag der Inzidenzwert am Montag bei 24,3.

Innerhalb eines Tages wurden insgesamt 78 Neuinfektionen sowie 8 Todesfälle registriert. Als einzige Region lag das Erzgebirge noch knapp über der 50er-Marke, am wenigsten Corona-Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gab es im einstigen Corona-Hotspot Vogtland mit 8,0.

In dieser Woche stehen unter anderem im Vogtland sowie in Dresden und Leipzig weitere Lockerungen an, unter anderem mit dem Wegfall der Testpflicht in einigen Bereichen. (dpa)

06:00 Uhr: Leipzig: Testpflicht könnte ab Mittwoch in vielen Bereichen wegfallen

Leipzig steht vor den nächsten Lockerungen. Bleibt die Inzidenz in der Stadt bis einschließlich Mittwoch stabil unter 35, könnte die Testpflicht in vielen Bereichen wegfallen. Laut der aktuellen Sächsischen Corona-Verordnung dürfte man dann ohne Test einkaufen, ins Restaurant, Hotel, Freibad, den Zoo oder auch Kulturstätten und Freizeitparks. (An der Testpflicht an Schulen würde sich nichts ändern.) Fraglich ist noch, ob die Stadt die Lockerungen ankündigen oder sogar eine eigene Verfügung erlassen muss.

05:52 Uhr: In Sachsen darf sich nun jeder ab 14 Jahren gegen Corona impfen lassen

Ab heute kann sich jeder ab 14 Jahren um einen Impftermin bemühen, die Priorisierung ist Geschichte. Nach Hausärzten müssen in Sachsen nun also auch Impfzentren und Betriebsärzte nicht mehr auf eine Impfreihenfolge achten. Das Deutsche Rote Kreuz, das die Impfzentren im Freistaat betreibt, hat angekündigt, dass am Mittag 3.000 neue Termine im Buchungsportal freigeschaltet werden.

Viele Impfwillige werden aber trotzdem warten müssen. Laut einem DRK-Sprecher falle die Aufhebung der Priorisierung mit einer Talsohle bei den Impfstofflieferungen zusammen.

In Sachsen sind laut RKI bisher 23,5 Prozent der Menschen vollständig geimpft.

05:39 Uhr: Inzidenz in Leipzig bei 15,8

Die Inzidenz in Leipzig ist erneut leicht angestiegen. Heute liegt sie bei 15,8 (+0,5 zum Vortag), das gab das Robert-Koch-Institut bekannt. Im Vergleich zum Vortag wurden 13 neue Corona-Infektionen in der Stadt registriert.

Und auch in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen ist sie leicht gestiegen. Im Landkreis Leipzig liegt sie heute bei 18,2 (+0,6 zum Vortag), in Nordsachsen bei 13,1 (+ 2,0 zum Vortag).

06. Juni 2021

10:02: Inzidenz in Leipzig bei 15,3

Die Inzidenz in Leipzig ist im Vergleich zum Vortag leicht gestiegen. Der Wert liegt nun bei 15,3, das hat das Robert-Koch-Institut bekanntgegeben. Insgesamt haben sich seit Ausbruch der Pandemie 22.285 Menschen in der Stadt mit dem Virus infiziert.

In den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen ist die Inzidenz weiter gesunken. Im Landkreis Leipzig liegt sie am Sonntag bei 17,6, im Landkreis Nordsachsen bei 11,1. 

05. Juni 2021

09:30 Uhr: Inzidenz in Leipzig bei 14,3

Die 7-Tages-Inzidenz in Leipzig ist am Samstag auf 14,3 gefallen, das berichtet das RKI. Im Landkreis Nordsachsen liegt sie bei 14,7, im Landkreis Leipzig bei 19,8.

04. Juni 2021

15:31 Uhr: Leipziger Händler fordern Abschaffung der Testpflicht bei Inzidenz unter 50

Leipziger Händler und Ladenbesitzer wollen erreichen, dass der Freistaat den Grenzwert für eine Abschaffung der Testpflicht im Einzelhandel lockert. In einem Schreiben an Ministerpräsident Michael Kretschmer fordern sie, ihre Kunden bereits ab einer Inzidenz unter 50 ohne Tests begrüßen zu dürfen. Aktuell geht das nur, wenn der Wert 14 Tage in Folge unter 35 liegt. Durch die geforderte Änderung solle ein ständiges Öffnen und Schließen verhindert werden, sagte uns Thomas Oehme vom Verein City Leipzig Marketing. 


In den umliegenden Bundesländern sind die Regelungen bereits lockerer, so Oehme. Das sorge beispielsweise dafür, dass Menschen aus Leipzig in Halle einkaufen gehen. Dort seien die Geschäfte wegen der weggefallenen Testpflicht ohnehin bereits besser besucht. Die Händler-Initiative „Das Leben gehört ins Zentrum“ der Oehme angehört, fordert deshalb einheitliche Regelungen in der Mitteldeutschen Region. 

13:44 Uhr: Städtische Kulturhäuser öffnen am 19. Juni

Die städtischen Kulturhäuser in Leipzig öffnen bald wieder ihre Tore. Gewandhaus, Schauspielhaus, Oper und Theater der Jungen Welt haben sich auf einen gemeinsamen Öffnungstermin am 19. Juni geeinigt. Das teilten die Häuser mit.

Öffnen dürfen sie eigentlich schon seit Montag. Wie uns Gewandhaussprecher Dirk Steiner stellvertretend gesagt hat, brauchen die Häuser für Proben und Organisation aber etwas Vorbereitungszeit. Wer dann in eine Vorstellung möchte, braucht entweder einen negativen Corona-Test, muss geimpft oder genesen sein. 

08:30 Uhr: Inzidenzzahlen für Leipzig und die Landkreise sinken weiter

Das Robert-Koch-Institut meldet für Leipzig heute eine Inzidenz von 17,4. Es gab 16 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Auch in den angrenzenden Landkreisen bleiben die Inzidenzen weiter niedrig. Für den Landkreis Leipzig hat das RKI heute einen Wert von 21,3 gemeldet. Im Landkreis Nordsachsen liegt die Inzidenz aktuell bei 18,2.

03. Juni 2021

12:34 Uhr: Corona-Inzidenz in Sachsen nahe am Bundesschnitt

Das Corona-Infektionsgeschehen nimmt in Sachsen weiter ab. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies die Wocheninzidenz am Donnerstag mit 35,2 Neuinfektionen je 100 000 Einwohnern aus - nach 39,7 am Vortag. Damit hat sich der Freistaat dem Bundesschnitt (34,1) deutlich angenähert. Aktuell liegen noch zwei Landkreise über der 50er Marke: Der Erzgebirgskreis und der Landkreis Mittelsachsen. In drei Landkreisen - Nordsachsen (19,7), Leipzig (23,6) und Vogtland (8,4) - sowie der Stadt Leipzig (20,2) lag die Sieben-Tage-Inzidenz unter der Schwelle von 25 Neuinfektionen je 100 000 Einwohnern.

Laut RKI wurden zum Donnerstag 41 weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in Sachsen bekannt. Die Gesamtzahl stieg damit seit Ausbruch der Pandemie auf 9761. Zudem stieg die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen um 310 auf 284 361.

07:33 Uhr: Testlauf digitaler Impfpass gestartet

Sachsens Gesundheitsministerium hat mitgeteilt, dass der Testlauf für den digitalen Impfpass gestartet ist. Das berichtet die "Sächsische Zeitung". Wann die ersten neuen Impfnachweise ausgestellt werden, hänge vom Erfolg der Testphase ab. Das Bundesgesundheitsministerium plant zurzeit mit Ende Juni bis Anfang Juli. Der digitale Nachweis solle in Impfzentren, Apotheken und bei Hausärzten ausgestellt werden. Die Impfpässe aus Papier bleiben gültig.

02. Juni 2021

17:30 Uhr: Die Testpflicht auf Sportanlagen sorgt weiter für Zündstoff

Der Landessportbund versteht die Welt nicht mehr. Ein Trainingsspiel auf der vereinseigenen Anlage ist auch für den Nachwuchs nur noch mit Test möglich - auf der Wiese nebenan geht das Ganze aber ohne. Eine Beschwerde bezüglich dieser Reglung hat das Sozialministerium zurückgewiesen. Eine Kontrolle von Tests außerhalb von Sportanlagen sei nicht umsetzbar, heißt es zur Begründung. Denn im Vergleich zum Sportverein fehle dort ein Verantwortlicher.  Für den Landessportbund ist das alles nicht nachvollziehbar. 
 

15:00 Uhr: Aufgalopp im Scheibenholz am Wochenende ohne Publikum

Auf die Pferderennbahn Scheibenholz kehrt Leben zurück. Am Samstag findet das erste Rennen des Jahres statt. Zuschauer dürfen allerdings nicht dabei sein. Trotzdem laufen die Vorbereitungen für den Saisonstart auf Hochtouren. Wie uns Scheibenholz-Chef Alexander Leip gesagt hat, müssen vor allem noch mehrere Kilometer Hecke verschnitten werden. Am Samstag kämpfen dann 72 Pferde in acht verschiedenen Rennen um den Sieg. Los geht es um 14 Uhr. Der Wettkampf wird im Stream übertragen. Der Aufgalopp sollte eigentlich im Mai sein, wurde coronabedingt jedoch verschoben.

14:21 Uhr: Köpping gegen baldige Abschaffung von Test- und Maskenpflicht in Schulen

Die Test- und Maskenpflicht in den sächsischen Schulen wird so schnell wahrscheinlich nicht abgeschafft. Gesundheitsministerin Petra Köpping hat sich am Abend bei einer digitalen Fragestunde dafür ausgesprochen, beide Pflichten noch länger beizubehalten. Köpping erklärte, das momentan über eine Abschaffung beraten werde. Ein konkretes Datum für ein Ende der Test- und Maskenpflicht in den Schulen wollte sie aber noch nicht nennen. Man müsse weiterhin die Inzidenzen im Blick behalten, die zuletzt wieder stagnierten, so Köpping.

06:22 Uhr: Landkreise Leipzig und Nordsachsen lockern heute die Corona-Regeln

Die Landkreise Leipzig und Nordsachsen lockern heute die Corona-Regeln. Dort liegen die Inzidenzen seit einer Woche stabil unter 50. Deswegen dürfen die Restaurants ihre Innenräume wieder aufmachen. Wenn mehrere Hausstände an einem Tisch sitzen, ist ein negativer Corona-Test Pflicht. Und auch die Schulen und Kitas können in den normalen Betrieb starten, der Wechselunterricht fällt also weg. Bei den Kontaktbeschränkungen wird ebenfalls gelockert – erlaubt sind nun zehn Personen aus verschiedenen Haushalten. Mit tagesaktuellem Test dürfen nun auch 30 Menschen in Sporthallen gemeinsam trainieren.

06:00 Uhr: Jugendliche ab 14 können ab sofort Impftermin in Impfzentren vereinbaren

Jugendliche ab 14 Jahren können sich ab sofort um einen Impftermin in den Impfzentren bemühen. Das teilte das Deutsche Rote Kreuz mit. Für sie gilt demnach aber die aktuelle Priorisierung. Das DRK weist zudem darauf hin, dass bei der Altersgruppe letztlich der Impfarzt über eine Impfung entscheidet. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

01. Juni 2021

11:26 Uhr: Inzidenz in Leipzig weiter unter 35

Die Infektionszahlen in Leipzig bleiben weiter stabil unter dem Grenzwert von 35.  Laut Robert-Koch-Institut liegt die Ansteckungsrate in der Stadt heute bei 22,9 (+ 0,3 zum Vortag). Damit ist der Schwellenwert bereits seit sieben Tagen unterschritten. Bleibt er weitere sieben Tage darunter, greifen weitere Lockerungen. Dann würde z. B. die Testpflicht im  Zoo und Einzelhandel sowie in Kulturstätten, Gastronomie, Freizeitparks und Hotels wegfallen.

In den Krankenhäusern der Stadt werden momentan noch 57 Corona-Patienten behandelt, 24 davon auf der Intensivstation. Die Zahlen haben sich seit gestern nicht verändert. In den Kliniken des gesamten Freistaats werden derzeit noch 539 Infizierte auf den Normalstationen behandelt.

07:01 Uhr: Die Testpflicht für Sportanlagen sorgt für heftige Kritik vom Landessportbund

Der Landessportbund hat beim Freistaat Beschwerde gegen die aktuelle Corona-Schutzverordnung eingelegt. Hintergrund sind die umstrittenen Regelungen zur Testpflicht auf Außenanlagen, vor allem bei Minderjährigen. Dies sei ein Rückschritt und vollkommen unverständlich angesichts der sinkenden Infektionszahlen, kritisiert der Sportbund. In öffentlichen Parks und auf Grünflächen wäre dasselbe Training ohne Tests erlaubt. Den Kindern aber lege man bei der Rückkehr zu ihrem Sport weitere Steine in den Weg.

06:22 Uhr: Zwei neue Corona-Testzentren für Leipzig

Ab heute gibt es in Leipzig zwei neue kommunale Corona-Testzentren. Im Petersbogen und in der Sporthalle der Schule am Rabet an der Eisenbahnstraße wird jeweils eins eröffnet. Mehr Infos finden Sie hier.

06:00 Uhr: Leipzigs Freibäder öffnen wieder

Es ist die Woche der Lockerungen. Nachdem seit gestern der Regelbetrieb an Schulen und Kitas in der Stadt aufgenommen wurde und die Innengastro wieder öffnen darf, ziehen heute die Freibäder nach. Preise und Öffnungszeiten bleiben wie im Vorjahr, es gelten aber neue Corona-Regeln. Ins Freibad dürfen von Corona Genesene, vollständig Geimpfte und Negativgetestete. Kinder bis sechs Jahre brauchen keinen Nachweis. Für alle gilt aber, Kontakte werden erfasst und dort, wo der Mindestabstand nicht möglich ist, gilt Maskenpflicht. Wie im Vorjahr sind die Plätze je nach Größe des Freibads begrenzt.

31. Mai 2021

15:57 Uhr: Ministerpräsident Kretschmer kündigt Impftermine für über 14-Jährige an

Kinder ab 14 Jahren können sich in Sachsen in einigen Impfzentren um einen Impftermin bemühen. Ministerpräsident Kretschmer sagte, „in dieser Woche“. Wann genau und in welchen Impfzentren, ließ er zunächst offen. Zugleich verwies der Regierungschef darauf, dass Schulbetrieb auch ohne Impfung möglich sein wird.
 

09:07 Uhr: Corona-Wocheninzidenz in Sachsen wieder über 40

Die Rate der Neuinfektionen in Sachsen ist wieder leicht gestiegen. Landesweit lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag laut Zahlen des Robert Koch-Instituts bei 42,0, am Vortag war ein Wert der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen von 39,3 registriert worden. Bundesweit lag der Inzidenzwert am Sonntag bei 35,1.

Fünf Landkreise lagen über der 50er Marke: Das Erzgebirge (83,6), Görlitz (62,1), Bautzen (65,4), Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (55,4) und Mittelsachsen (53,3). Die niedrigsten Wocheninzidenzen wurden für den Vogtlandkreis (15,5) und die Stadt Leipzig (22,6) ausgewiesen. Zum Montag wurden acht weitere Todesfälle (Gesamtzahl: 9683) gemeldet. (dpa)

09:04 Uhr: Ober- und Förderschüler starten in Abschlussprüfungen unter Coronabedinungen

Die Ober- und Förderschüler in unserer Stadt starten heute in ihre Abschlussprüfungen. Los geht es mit dem Fach Englisch, teilte das Kultusministerium mit. Insgesamt müssen sie vier schriftliche und eine mündliche Prüfung absolvieren. Um es den Schülern in diesem Jahr leichter zu machen, wurden bereits vorab einige Themen festgelegt, die nicht Schwerpunkt der schriftlichen Prüfungen sein werden. Zudem gibt es eine viertel Stunde mehr Zeit. In ganz Sachsen legen etwa 20.000 Schüler ihre Prüfungen ab.

07:58 Uhr: Landkreise Leipzig und Nordsachsen lockern ab Mittwoch

Auch in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen werden die Corona-Regeln gelockert - und zwar ab Mittwoch. Die Inzidenz in beiden Landkreisen liegt laut RKI seit fünf Tagen unter dem Inzidenzwert von 50. So kehren die Schulen übermorgen in den Regelbetrieb zurück, die Gastronomie ist dann auch in Innenräumen zulässig, Zuschauer bei Sportveranstaltungen sind erlaubt und es dürfen sich bis zu zehn Menschen unabhängig vom jeweiligen Haushalt treffen.

06:37 Uhr: Schkeuditzer Krankenhaus startet mit erster teilstationärer Long-Covid-Therapie in Sachsen

Am Krankenhaus Altscherbitz in Schkeuditz startet heute eine Therapie zur Behandlung seelischer Langzeit- oder Spätfolgen einer Corona-Erkrankung. Fünf Patienten beginnen die Therapie. Es ist die erste dieser Art in Sachsen.

06:00 Uhr: Leipzig lockert Corona-Regeln - Schulen und Kitas im Regelbetrieb

In Leipzig treten heute weitere Lockerungen in Kraft. Hier liegt die Inzidenz seit einer Woche stabil unter 50. Laut der neuen Corona-Schutzverordnung wechseln Schulen und Kitas also wieder in den Normalbetrieb. Und auch Schwimmunterricht ist wieder möglich. Im Einzelhandel kann zudem ohne Termin eingekauft werden, Freizeitparks dürfen ihre Türen wieder öffnen. Zudem können sich zehn Personen aus verschiedenen Haushalten treffen. Sport ist draußen fast ohne Einschränkung möglich, drinnen dürfen maximal 30 Personen gemeinsam trainieren. Genaue Infos finden Sie hier.

28. Mai 2021

15:02 Uhr: Polizei löst Party im Clara-Zetkin-Park auf

Die Polizei hat in der letzten Nacht eine illegale Party im Clara-Zetkin-Park aufgelöst. Wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung mussten zwölf Partygäste Bußgelder zahlen. Einer versuchte zu flüchten, wurde aber von einem Streifenwagen gestoppt.

13:56 Uhr: Erstes Indoor-Konzert seit November-Lockdown in Leipzig

Das deutschlandweit erste Indoor-Konzert seit dem November-Lockdown steigt am Abend in Leipzig. Im Felsenkeller spielt “Fil Bo Riva” vor 330 Gästen, das Konzert ist laut Veranstalter ausverkauft. Es ist Teil des Modellprojektes “Open Gastro LE”. Besucher, Personal und Künstler werden vorab getestet, außerdem müssen die Kontakte nachverfolgbar sein.

13:33 Uhr: Kitas und Schulen in Leipzig ab Montag wieder im Normalbetrieb

Weil die Corona-Inzidenz stabil unter 50 liegt, gibt es in Leipzig weitere Erleichterungen für Familien: Ab Montag kehren die Schulen und Kitas wieder in den Regelbetrieb, hat das Kultusministerium heute mitgeteilt. Das heißt, dass alle Schüler zurück zum Präsenzunterricht gehen können. Die Klassen müssen nicht mehr geteilt werden. Auch in Kitas ist wieder ein Regelbetrieb möglich. Kultusminister Christian Piwarz spricht von einer erfreulichen Entwicklung, die schneller komme als erwartet.

10:01 Uhr: Drei Landkreise in Sachsen noch mit Corona-Wocheninzidenz über 50 - Leipzig bei 24,1

In Sachsen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz derzeit in drei Landkreisen noch über der 50er Marke. Laut Zahlen des Robert Koch-Instituts vom Freitag waren das die Kreise Erzgebirge (91,1), Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (56,6) und Görlitz (55,8). Die niedrigsten Wocheninzidenzen wurden für den Vogtlandkreis und die Stadt Leipzig ausgewiesen mit 19,5 und 24,1 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen.

Landesweit nahm das Corona-Infektionsgeschehen im Vergleich zum Vortag etwas zu. Mit einer Inzidenz von 42,7 hat sich Sachsen aber inzwischen ins Mittelfeld der Bundesländer vorgearbeitet. Zum Freitag wurden 13 weitere Todesfälle (Gesamtzahl: 9625) sowie 625 neue Infektionen (283 038) gemeldet. (dpa)

09:51 Uhr: Dehoga: Öffnung der Innengastronomie ist positives Signal

Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga begrüßt die Öffnung der Innengastronomie. Es sei ein positives Signal, allerdings gebe es noch viele Details zu klären, sagte uns Sprecher Stefan Niklarz. Beispielsweise sei unklar, was mit Buchungen passiert, sollte die Inzidenz wieder steigen. Das Vertrauen der Gastronomie in die Politik habe in den letzten sieben Monaten stark gelitten und müsse erst langsam aufgebaut werden, so Niklarz weiter. Laut der neuen Corona-Schutzverordnung dürfen Gastro-Innenräume ab einer stabilen Inzidenz unter 50 wieder öffnen – in Leipzig könnte es am Montag soweit sein.

07:36 Uhr: Schkeuditzer Krankenhaus startet erste teilstationäre Post-Covid-Therapie in Sachsen

Das Krankenhaus Altscherbitz in Schkeuditz hat eine Therapie zur Behandlung seelischer Langzeit- oder Spätfolgen von Corona-Erkrankungen entwickelt. Am Montag beginnt die Behandlung der ersten fünf Patienten (mit Post-Covid-Syndrom). (Es ist die erste dieser Art in Sachsen.) Die Patienten sind zwischen 20 und 30 Jahre alt und leiden unter den Folgen der Infektion. Dazu gehören z. B. Erschöpfung, Hilflosigkeit und Depressionen. Bausteine der Therapie sind Sport- und Atemübungen – aber auch Entspannungs-, Musik- und Kunsttherapie sollen den Betroffenen helfen.

07:01 Uhr: Ab dem 7. Juni können über Zwölfjährige geimpft werden

Ab dem 7. Juni könnten sich über Zwölfjährige bei Haus- und Kinderärzten gegen Corona impfen lassen. Über 14-Jährige können auch einen Termin im Impfzentrum buchen. Ministerpräsident Michael Kretschmer bekräftigte, dass Kinder und Jugendliche nicht gegen Corona geimpft sein müssen, um in die Schule gehen zu dürfen. Auch der Urlaub sei nicht von einer Impfung abhängig. Voraussetzung für die Impfung ist, dass die Europäische Arzneimittelbehörde grünes Licht gibt.

27. Mai 2021

17:42 Uhr: Sachsen bietet ab 7. Juni Impfungen für Jugendliche an

In Sachsen können sich ab dem 7. Juni auch Jugendliche ab 12 Jahren bei Haus- und Kinderärzten gegen Corona impfen lassen. Das erklärte Ministerpräsident Michael Kretschmer heute nach dem Impfgipfel. Gleichzeitig sagte er, dass der Schulbesuch im Freistaat auch künftig ohne Corona-Schutzimpfung möglich sei. Der Schulbetrieb habe damit nichts zu tun, so Kretschmer. Diese Verbindung sei falsch und schaffe sehr viel Verunsicherung.

14:41 Uhr: Städtische Chöre dürfen wieder Proben

Nach langen Monaten Pause können die Chöre der Schola Cantorum nun wieder in den Unterricht- und Probenbetrieb starten. Das hat das Schulamt mitgeteilt. Die Ensembles dürfen unter geltenden Hygieneregeln draußen auf dem Schulhof der Anna-Magdalena-Bach-Grundschule singen.

09:27 Uhr: Inzidenz im Freistaat stark gesunken - Leipzig bei 27,8

In Sachsen ist die Corona-Inzidenz weiter stark gesunken. Sie liegt landesweit bei nur noch bei 39,4. Das hat das Robert-Koch-Institut heute mitgeteilt. In Leipzig liegt der Wert heute bei 27,8.

Im ehemaligen Hotspot Vogtland ist die Inzidenz mit 8,8 sogar einstellig. Die höchsten Werte erreichen das Erzgebirge mit 74,0 und der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit 51,3. Alle anderen Landkreise liegen unter der Inzidenz von 50. 

7:02 Uhr: Neues Corona-Testzentrum öffnet in Paunsdorf

In Paunsdorf öffnet heute ein neues Corona-Testzentrum. Den Standort hat die Stadtverwaltung bewusst gewählt. In dem Stadtteil hatte es bisher nur wenige Testmöglichkeiten gegeben, hieß es aus dem Rathaus. Untergebracht ist die Teststation im Begegnungszentrum “Die Brücke” der Heilsarmee. Das Testzentrum ist unter der Woche täglich geöffnet, montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 15 Uhr, mittwochs und freitags von 10 bis 17 Uhr. Termine müssen vorab nicht vereinbart werden. Betreiber ist das Klinikum St. Georg.

05:46 Uhr: Lesefest „Leipzig liest extra“ gestartet

Als Ersatzprogramm für die ausgefallene Buchmesse ist das Lesefest „Leipzig liest extra“ gestartet. Bis zum Sonntag stehen etwa 400 Veranstaltungen auf dem Plan, rund 100 davon mit Live-Publikum. Lesungen und Gespräche wird es u. a. im Gohliser Schlösschen, im WERK2 oder auf der Parkbühne im Clara-Zetkin-Park geben.

Fast alle Programmpunkte werden aber auch auf der Website der Buchmesse übertragen. Zu sehen sind bekannte Autoren wie Sebastian Fitzek, Clemens Meyer und Sophie Passmann. Das vollständige Programm finden Sie unter diesem Link

05:25 Uhr: Neue Coronaregeln für Sachsen ab nächster Woche

Ab kommendem Montag gilt in Sachsen eine neue Corona-Verordnung. Die regelt u.a. mehr Freiheiten im Sportbereich. Bei einer Inzidenz unter 100 darf der komplette Einzelhandel mit Testpflicht öffnen - ausgenommen sind Läden des täglichen Bedarfs. Fällt die Inzidenz zwei Wochen unter 35,  soll die Testpflicht komplett entfallen. Bei einer Inzidenz unter 50 können zudem alle Schulen und Kitas wieder in den Regelbetrieb starten und die Innenräume der Gastronomie öffnen. Mehr Infos zu den neuen Regeln können Sie auch hier nachlesen.
 

26. Mai 2021

17:02 Uhr: Corona-Inzidenz in allen Regionen Sachsens unter 100

Bei den Corona-Neuinfektionen in Sachsen hält der Abwärtstrend weiter an. Das Robert Koch-Institut wies die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwoch mit 47,2 aus, am Vortag waren es noch 70,0. Auch nach der Übersicht des sächsischen Gesundheitsministeriums liegen inzwischen alle zehn Landkreise und die drei Großstädte wieder unter der 100er-Marke, fünf Landkreise sogar unter 50. Den Bundesschnitt wies das RKI mit 46,8 aus.

Mit 18,1 hat der einstige Hotspot Vogtlandkreis nun die landesweit niedrigste Wocheninzidenz. Auch die Landkreise Bautzen (41,4), Görlitz (25,3), Leipzig (43,4) und Nordsachsen (33,9) liegen ebenso wie die Landeshauptstadt Dresden (41,3), Chemnitz (39,0) und Leipzig (32,2) unter 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern in sieben Tagen. Der Erzgebirgskreis indes bleibt mit 99,7 Spitzenreiter. (dpa)

13:28 Uhr: Sachsen lockert ab nächsten Montag die Corona-Regeln

Sachsen will bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 wieder Regelbetrieb in allen Schulen und Kindergärten ermöglichen. Der Wert muss zuvor fünf Werktage hintereinander unter dieser Marke liegen. Das sieht die neue Corona-Schutz-Verordnung vor, die heute vom Kabinett verabschiedet wurde. Die neuen Regeln gelten ab nächstem Montag. Darin wird auch die Öffnung von Innengastronomie bei einem Wert unter 50 erlaubt, ebenso die Öffnung von Freibädern, Freizeitparks und Sportanlagen.

Click & Meet im Einzelhandel wird es nicht mehr geben, die Läden können normal öffnen. In Geschäften, die nicht zur Grundversorgung gehören, ist allerdings ein tagesaktueller Test notwendig.

13:20 Uhr: Leipziger Bundesliga-Handballer dürfen wieder vor Fans spielen

Die Handballer des SC DHfK dürfem wieder vor Zuschauern spielen. Für das entsprechende Modellprojekt gab es laut Verein heute grünes Licht von der Stadt und der Landesregierung. Beim Spiel morgen gegen Tabellenführer THW Kiel dürfen 1.000 Fans in die Arena.

10:21 Uhr: Corona-Inzidenz in allen Regionen Sachsens unter 100

 Bei den Corona-Neuinfektionen in Sachsen hält der Abwärtstrend weiter an. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwoch mit 47,2 aus, am Vortag waren es noch 70,0. Danach liegen inzwischen alle zehn Landkreise und die drei Großstädte wieder unter der 100er Marke, fünf Landkreise sogar unter 50. Der Bundesschnitt wurde mit 46,8 angegeben.

Mit 18,1 hat der einstige Hotspot Vogtlandkreis die landesweit niedrigste Wocheninzidenz. Auch die Landkreise Bautzen (41,4), Görlitz (25,3), Leipzig (43,4) und Nordsachsen (33,9) liegen ebenso wie die Landeshauptstadt Dresden (41,3), Chemnitz (39,0) und Leipzig (32,2) unter 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern in sieben Tagen. Der Erzgebirgskreis indes bleibt mit 99,7 Spitzenreiter.

Laut RKI-Übersicht wurden seit Dienstag 115 Neuinfektionen binnen 24 Stunden nachgewiesen. Danach haben sich seit Beginn der Pandemie im März 2020 im Freistaat 282 020 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 9584 Frauen und Männer starben an oder mit einer Covid-19-Erkrankung. (dpa)

08:34 Uhr: Kabinett stellt neue Corona-Regeln für Sachsen vor

Weil die Inzidenzzahlen im Freistaat immer weiter sinken, stehen weitere Lockerungen in Aussicht. Gesundheitsministerin Petra Köpping will heute nach der Kabinettssitzung neue Coronaregeln vorstellen. Die derzeit gültige Verordnung läuft zum 30. Mai aus.

Ministerpräsident Michael Kretschmer hatte bereits angekündigt, dass bis Mitte Juni vor allem der Status quo erhalten werden soll, um dann mehr Freiheiten in den Bereichen Tourismus, Kultur und Sport zu ermöglichen. Neben dem Thema Corona geht es am Mittwoch im Kabinett auch um den Frauenförderungsbericht von Gleichstellungsministerin Katja Meier.

08:20 Uhr: Inzidenz in Leipzig auf 32,2 gesunken

Die 7-Tages-Inzidenz in Leipzig sinkt mit großen Schritten. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie heute bei einem Wert von 32,2. Bleibt sie noch drei Werktage in Folge unter der Inzidenz von 50, winken weitere Lockerungen. Die würden dann ab kommender Woche in Kraft treten. So könnten z.B. Hotels und Pensionen wieder Gäste empfangen. Zudem würde die Testpflicht in der Außengastronomie oder im Einzelhandel und in Kulturstätten wie Museen, Kinos und Konzerthäusern wegfallen. 

07:41 Uhr: SC DHfK erwartet heute Zusage für Fans

Nach über einem halben Jahr könnten morgen beim SC DHfK Spiel wieder Zuschauer mit in der Arena dabei sein. Noch heute Vormittag sollen die letzten Fakten geklärt werden, so Geschäftsführer Karsten Günther. Geplant sind nach derzeitigem Stand 1.000 Handballfans.

Erst in der letzten Woche ging die Brandrede von Günther viral. Er fordert die Gleichstellung von Sport- und Kulturstätten. Denn während kleinerer Konzerte vor Publikum wieder stattfinden können, ist das bei Sportveranstaltungen derzeit noch nicht erlaubt. Der SC DHfK empfängt morgen gegen den THW Kiel. Anpfiff ist um 19 Uhr.

06:00 Uhr: Kulturszene bereitet sich mit Modellprojekt auf Herbst vor

Die Kulturszene braucht eine Perspektive - mit einem bisher bundesweit einmaligen Modellprojekt wollen sich verschiedene Leipziger Bühnenhäuser und Clubs jetzt schon auf den Herbst vorbereiten. Geplant sind auch zwei Tanz- und Stehkonzerte im Innenraum im Juni. Besucher, Personal und Künstler werden vorab zweifach auf Corona getestet, u.a. mit einem PCR-Test.

Ziel ist es, ein Konzept für zu erarbeiten wie vor allem auch Discos und Clubs geöffnet bleiben können, sollten die Ansteckungszahlen im Herbst wieder steigen. Der Freistaat muss dem Konzept noch zustimmen.

Die Freie Szene konnte für das Modellprojekt das St. Georg Klinikum als Partner gewinnen. Sie führen die PCR-Tests durch, die nicht teurer sein sollen als ein gewöhnlicher Schnelltest.

05:43 Uhr: Köpping hofft auf Nachlieferung von fehlenden Impfdosen

Sachsen setzt auf eine rasche Nachlieferung von fehlenden Impfdosen in sächsischen Arztpraxen. «Wir hoffen, dass es beim Impfgipfel zur Sprache kommt und die Lieferungen, die bei uns nicht angekommen sind, nachgeliefert werden», sagte Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping.

In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass die Ärzte im Freistaat weniger Biontech-Impfstoff geliefert bekamen als sie bestellt hatten. Man sei dem nachgegangen und habe festgestellt, dass der Großhandel falsch ausgeliefert habe, so Köpping. Die Ministerin geht davon aus, dass ab Anfang Juni mehr Impfstoff zur Verfügung steht, so dass dann die Nachfrage befriedigt werden könne.

25. Mai 2021

16:30 Uhr:Inzidenz geht in Sachsen weiter zurück

Die Rate der Corona-Neuinfektionen ist in Sachsen weiter zurückgegangen. Am Dienstag wies das Robert Koch-Institut die Sieben-Tage-Inzidenz mit 70,0 aus, am Vortag waren es noch 80,6. Neben Thüringen (87,4) haben auch das Saarland (75,3) und Baden-Württemberg (74,5) einen höheren Wert als der Freistaat. Der Bundesschnitt lag bei 58,4.

An Feiertagen wie Pfingstmontag suchen allerdings weniger Menschen einen Arzt auf, wodurch auch weniger Proben genommen werden und es weniger Laboruntersuchungen gibt. Daher werden weniger Neuinfektionen gemeldet.

Der Vogtlandkreis (30,5), die Stadt Leipzig (42,7) und der Landkreis Görlitz (49,9) liegen unter der Marke von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern in sieben Tagen. In den Kreisen Erzgebirge (146), Mittelsachsen (105,1) und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (105,1) lag die Inzidenz am Montag weiter über 100. (dpa)

08:23 Uhr: Ab heute haben alle berufstätigen Eltern Anspruch auf Notbetreuung

Alle berufstätigen Eltern in Sachsen haben ab sofort Anspruch auf eine Notbetreuung ihrer Kinder in Kitas und Schulen. Eine spezielle Berufsgruppen Zugehörigkeit ist nicht mehr erforderlich, teilte das Kultusministerium mit.

Es reicht demnach eine selbst verfasste schriftliche Erklärung für die Schule oder Kita, dass eine Betreuung des Kindes berufsbedingt nicht möglich ist. Notbetreuung in Grundschulen und Kindertageseinrichtungen gibt es in denjenigen Landkreisen, wo der Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen noch nicht unter 165 lag.

07:25 Uhr: Leipzig wieder unter 50er Inzidenz

In Leipzig ist die Inzidenz heute wieder unter 50 gefallen. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie aktuell bei einem Wert von 42,7. Bleibt es dabei, stünden Anfang nächster Woche weitere Lockerungen an. So könnten Hotels und Pensionen wieder öffnen.

Außerdem würde in vielen Bereichen die Termin- und Testpflicht wegfallen - so zum Beispiel in der Außengastronomie, in den Zoos, im Einzelhandel und in Kulturstätten wie Museen, Kinos und Konzerthäusern. Gasträume von Kneipen und Restaurants müssten aber weiter geschlossen bleiben. 
 

06:35 Uhr: Präsenzunterricht für alle Grundschüler im Landkreis Leipzig

An den Grundschulen im Landkreis Leipzig sind ab heute wieder alle Kinder im Präsenzunterricht. Das Wechselmodell gilt vorerst nicht mehr. Die Schüler der jeweiligen Klassen werden nun also wieder gemeinsam unterrichtet. Grund dafür sind die gesunkenen Infektionszahlen. Die Inzidenz im Landkreis lag mehr als fünf Tage in Folge unter 100. Damit gelten die strengeren Regeln der “Bundesnotbremse” dort nun nicht mehr.

22. Mai 2021

13:01 Uhr: Inzidenz weiter über 50 – ein weiterer Todesfall

Die Inzidenz in Leipzig ist wieder leicht gestiegen. Laut Robert-Koch-Institut liegt der Wert heute bei 52,6. Grund dafür sind 55 Neuinfektionen, die in den letzten 24 Stunden gemeldet wurden. Damit überschreitet die Neuinfektionsrate in der Stadt den zweiten Tag in Folge die Grenze von 50. Weitere Lockerungen wird es in Leipzig erst geben, wenn der Wert fünf Tage in Folge darunter fällt.

In der Stadt gibt es zudem einen weiteren Corona-Todesfall zu beklagen. Damit sind hier bei uns nun seit Ausbruch der Pandemie 519 Menschen an oder mit Corona gestorben.

21. Mai 2021

17.14 Uhr: Ost-Oberbürgermeister fordern Förderung für gebeutelte Innenstädte

Die ostdeutschen Oberbürgermeister fordern 2,5 Milliarden Euro Fördermittel vom Bund, um ihre von der Corona-Pandemie geplagten Innenstädte zu retten. Die Förderung soll über fünf Jahre aufgeteilt werden, sagte Städtetagspräsident Burkhard Jung.

Das Geld soll vor allem in die Belebung der Innenstädte fließen. Laut Jung müsse zudem dafür gesorgt werden, dass kleine Läden und Clubs die Corona-Pandemie überleben. 

14:50 Uhr: Lesefest «Leipzig liest extra» lässt doch Publikum zu

Das Lesefest «Leipzig liest extra» kann nun doch vor Publikum stattfinden - zumindest teilweise. Möglich macht das die niedrige Inzidenz in unserer Stadt. Besucher dürfen an etwa 100 Veranstaltungen unter freiem Himmel teilnehmen. Das teilte die Buchmesse mit. Rund 350 Veranstaltungen werden aber als Livestream übertragen.

Das Lesefest "Leipzig liest" wird kommenden Donnerstag bis Sonntag anstelle der Leipziger Buchmesse veranstaltet. Die musste bereits zum zweiten Mal wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. 
 

14:47 Uhr: Landkreis Leipzig lockert an Pfingstsonntag

Der Landkreis Leipzig darf pünktlich zu Pfingsten die Corona-Regeln lockern. Die Inzidenz im Kreis liegt am Freitag den fünften Tag in Folge unter 100. Deswegen können am Sonntag Gastronomen ihre Freisitze wieder öffnen. Baumärkte, Fitnessstudios und Kultureinrichtungen sowie Tanzschulen dürfen auch wieder aufmachen. Zudem fällt die nächtliche Ausgangssperre weg. Übernachtungen auf Campingplätzen und in Ferienwohnungen sind dann erlaubt. Und es dürfen sich wieder maximal fünf Personen aus zwei Haushalten, im freien maximal zehn Personen, treffen. 

09:25 Uhr: Erstes deutschlandweites Indoor-Konzert in Leipzig geplant

In Leipzig soll deutschlandweit das erste Indoor-Konzert seit dem November-Lockdown gespielt werden. Wie der Felsenkeller und Landstreicher Konzerte in einer gemeinsamen Mitteilung erklärten, ist das Konzert von "Fil Bo Riva" am 28. Mai - also kommenden Freitag - im Felsenkeller geplant. Es sei Teil des Modellprojekts "Open Gastro LE". 330 Gäste dürfen unter strengen Hygieneauflagen dabei sein - Kontaktnachverfolgung und Negativtests sind Voraussetzung. Die Stadt will am Dienstag darüber entscheiden. Die Organisatoren gehen davon aus, dass das Konzert so durchgeführt werden kann. Die aktuelle Sächsische Corona-Verordnung erlaube die Durchführung von Konzerten unter gewissen Voraussetzungen. Die würden komplett erfüllt. 

Der Felsenkeller habe den Winter genutzt, um weiter am Hygienekonzept zu arbeiten, sagte uns Chef Jörg Folta. Der Felsenkeller ist Teil des Modellprojekts "Open Gastro LE". Dabei wird untersucht wie Gastronomie in Innenräumen wieder funktionieren kann, aber auch Kulturveranstaltungen sollen getestet werden. Damit die gesammelten Erfahrungen auch geteilt werden können, sind zum Konzert am 28. Mai verschiedene Leipziger Clubs und Verbände eingeladen. 

08:19 Uhr: Impfzentren bieten AstraZeneca-Impfung für 40- bis 59-Jährige

Im Impfzentrum auf der Neuen Messe wird der Corona-Impfstoff von AstraZeneca ab sofort auch an 40- bis 59-Jährige verabreicht. Das gilt auch für alle anderen Impfzentren im Freistaat, so das Deutsche Rote Kreuz. Es müsse aber eine Impfberechtigung vorliegen, denn die Impfpriorisierung gilt in den Zentren weiterhin. Bisher wurde das Präparat über die Hausärzte geimpft - mittlerweile ohne Impfreihenfolge. Seit kurzem wird das Vakzin auch wieder in den Impfzentren an über 60-Jährige verabreicht.

07:45 Uhr: Nordsachsen lockert Corona-Regeln 

Die Inzidenz im Landkreis Nordsachsen liegt nun seit einer Woche stabil unter dem Wert von 100. Heute liegt sie bei 77. Deswegen wird ab heute gelockert. So fällt z.B. die nächtliche Ausgangssperre weg. Im ÖPNV müssen nun keine FFP2-Masken mehr getragen werden, es reichen OP-Masken. Zudem können Baumärkte, Fitnessstudios und Freisitze wieder aufmachen. Und auch Kultureinrichtungen sowie Tanz- und Musikschulen dürfen unter Auflagen wieder öffnen. Erlaubt ist außerdem der Betrieb von Ferienwohnungen und Campingplätzen. 

20. Mai 2021

15:37 Uhr: Landkreis Leipzig vor Lockerungen ab Pfingstsonntag

Pünktlich zu Pfingsten winken nun auch dem Landkreis Leipzig weitere Lockerungen. Die Inzidenz im Kreis liegt heute den vierten Tag in Folge unter 100. Bleibt der Wert dort auch morgen unter der Grenze könnten ab Sonntag wieder Gastronomen ihre Freisitze öffnen. Auch Baumärkte, Fitnessstudios, Kultureinrichtungen und Tanzschulen dürften wieder aufmachen. Außerdem würde die nächtliche Ausgangssperre wegfallen. Im Landkreis Nordsachsen gelten die Lockerungen bereits ab morgen, hier in der Stadt schon seit letztem Freitag.

15:12 Uhr: Sachsen will 36 Millionen Euro in Toursimus-Branche investieren

Der Tourismus in Sachsen leidet stark unter der Corona-Krise. Der Landtag will die Branche deshalb jetzt mit 36 Millionen Euro unterstützen. Etwa die Hälfte soll in Werbung gesteckt werden, um auch internationale Gäste anzulocken. Mit dem Rest sollen Betriebe für ihren Neustart nach der Corona-Pandemie unterstützt werden, teilte der Landestourismus-Verband mit. LTV-Präsident Rolf Keil begrüßt die Entscheidung, erwartet jedoch auch weitere Öffnungsschritte. Mit sinkenden Inzidenzen brauche es eine Öffungsperspektive für alle Akteure der Branche. 

12:45 Uhr: Sächsische Arztpraxen haben zu wenig Biontech-Impfstoff erhalten

Sachsens Hausärzte haben in den vergangenen Wochen weniger Impfstoff erhalten als bestellt. Es habe ein Problem beim Großhandel gegeben, sagte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums am Donnerstag in Dresden. Demnach wurden von Anfang April bis Mitte Mai rund 37 000 Dosen des Impfstoffes von Biontech/Pfizer weniger geliefert, als den niedergelassenen Ärzten zusteht. Laut Ministerium hätten auf der anderen Seite die Hausärzte nicht die ihnen zustehenden Mengen des Vakzins von Astrazeneca abgerufen.

«Die Ministerin wird einen Brief an Bundesminister Spahn schicken, die Problematik schildern und fordern, dass die Dosen nachgeliefert werden», hieß es. Die Impfdosen werden den Bundesländern nach einem Verteilungsschlüssel zugeteilt.

Von Pfingstmontag (24. Mai) an wird die Impfreihenfolge in den sächsischen Arztpraxen komplett aufgehoben. Die Kassenärztliche Vereinigung hatte im Vorfeld bereits vor zu großen Erwartungen gewarnt, weil es nach wie vor nicht genügend Impfstoff gebe, um die Nachfrage zu befriedigen. (dpa)

13:08 Uhr: Sächsische Arztpraxen haben zu wenig Biontech-Impfstoff erhalten

Sachsens Hausärzte haben in den vergangenen Wochen weniger Impfstoff erhalten als bestellt. Es habe ein Problem beim Großhandel gegeben, sagte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums am Donnerstag in Dresden. Demnach wurden von Anfang April bis Mitte Mai rund 37 000 Dosen des Impfstoffes von Biontech/Pfizer weniger geliefert, als den niedergelassenen Ärzten zusteht. Zunächst hatte das MDR-Magazin «Exakt» berichtet. Laut Ministerium hätten auf der anderen Seite die Hausärzte nicht die ihnen zustehenden Mengen des Vakzins von Astrazeneca abgerufen.

«Die Ministerin wird einen Brief an Bundesminister Spahn schicken, die Problematik schildern und fordern, dass die Dosen nachgeliefert werden», hieß es. Die Impfdosen werden den Bundesländern nach einem Verteilungsschlüssel zugeteilt. Laut MDR sollen sächsische Ärzte eigentlich 4,9 Prozent des verfügbaren Impfstoffes erhalten.

Von Pfingstmontag (24. Mai) an wird die Impfreihenfolge in den sächsischen Arztpraxen komplett aufgehoben. Die Kassenärztliche Vereinigung hatte im Vorfeld bereits vor zu großen Erwartungen gewarnt, weil es nach wie vor nicht genügend Impfstoff gebe, um die Nachfrage zu befriedigen. (dpa)

12:02 Uhr: 4.500 Corona-Schnelltests aus Leipzig für Militärhospital in Vietnam

Leipziger Unternehmen und Privatpersonen haben 4.500 Corona-Schnelltests für ein Militärhospital in Vietnam gespendet. «Mit der heutigen Spende können wir uns für die nicht selbstverständliche Hilfsbereitschaft im letzten Jahr revanchieren und unsere vietnamesischen Freunde im Kampf gegen das Virus unterstützen», sagte Oberbürgermeister Burkhard Jung.. Im April 2020 hatte das Militärhospital 125 in Ho-Chi-Minh-Stadt 10 000 Gesichtsmasken, 1000 Schutzkittel sowie Schutzbrillen, Handschuhe und Schuhüberzieher gespendet. Sie waren am Universitätsklinikum Leipzig und dem städtischen Klinikum St. Georg verteilt worden. (dpa)

11:30 Uhr: Höhere Investitionszuschüsse für Sachsens Tourismusbetriebe

Der Freistaat Sachsen will bestehende Tourismusbetriebe bei Investitionskosten entlasten und so deren Neustart nach der Corona-Pandemie unterstützen. Für Investitionen in bereits vorhandene touristische Betriebsstätten können kleine und mittlere Unternehmen mit höheren Zuschüssen von bis zu 50 Prozent und im Landkreis Görlitz von bis zu 60 Prozent rechnen, wie das Wirtschaftsministerium am Donnerstag mitteilte. Davon profitierten insbesondere Beherbergungsbetriebe, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Campingplätze und sonstige Tourismusbetriebsstätten ohne Anbindung an einen Beherbergungsbetrieb.

«Wir möchten die Tourismusbetriebe in die Lage versetzen, ihre Modernisierungen voranzutreiben, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen und so nach dem Ende des Lockdowns schnellstmöglich sogar mit verbesserten Bedingungen wieder an den Start zu gehen», betonte Wirtschaftsminister Martin Dulig. (dpa)

10:12 Uhr: Inzidenzwert sinkt in Sachsen - Nur noch zwei Landkreise über 100

Die Rate der Corona-Neuansteckungen geht in Sachsen weiter zurück, liegt aber noch immer höher als im bundesweiten Durchschnitt. Das Robert Koch-Institut (RKI) bezifferte die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstag auf 85,5. Am Vortag hatte der Wert bei 87,9 gelegen. Er gibt an, wie viele Neuinfektionen es je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen gegeben hat. Bundesweit sank die Inzidenz auf 68. Sachsen bleibt hinter Thüringen (106,8) das Bundesland mit der höchsten Inzidenz.

Von den 13 Regionen in Sachsen liegen nur noch das Erzgebirge (182,4) und Mittelsachsen (110,5) über der 100er-Schwelle. Auch sie ist wichtig für Corona-Lockerungen. Die Stadt Leipzig lag am Donnerstag als einzige sächsische Region bei der Corona-Inzidenz mit 47,7 unter der 50er-Grenze und dies am zweiten Tag in Folge. (dpa)

08:20 Uhr: Schulen und Kitas können vielerorts wieder starten

Kleiner Hoffnungsschimmer – wegen sinkender Corona-Zahlen können in Sachsen in weiteren Regionen Schulen und Kitas öffnen. So starten bereits heute u.a. die Schüler und Schülerinnen in den Landkreisen Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Meißen und Görlitz wieder in den Schulalltag – allerdings nur im Wechselunterricht, die Kitas öffnen im eingeschränkten Regelbetrieb. Auch im Landkreis Bautzen können die Grundschulen ab heute in den eingeschränkten Regelbetrieb gehen. Im Landkreis Zwickau und in der Stadt Chemnitz geht es mit Schule und Kitas ab morgen wieder los. In den Schulen ist zunächst das Wechselmodell zulässig.

07:00 Uhr: Click and Meet im Landkreis Leipzig wieder möglich

Gute Nachricht für die Händler im Landkreis Leipzig - sie dürfen ab heute wieder “Click and Meet” anbieten. Denn die Inzidenz im Landkreis lag jetzt eine Woche unter dem Wert von 150. Wer das Angebot nutzen möchte, muss einen Termin vereinbaren und einen tagesaktuellen negativen Corona-Test vorweisen sowie seine Kontaktdaten angeben, so der Landkreis. Überschreitet der Landkreis die Inzidenz von 150 an drei aufeinander folgenden Tagen, wird wieder nachgeschärft.

06:20 Uhr: Weitere Lockerungen für Sportvereine in Leipzig

Die Stadt Leipzig gibt weitere Lockerungen für Sportvereine bekannt. Demnach sind ab sofort kontaktfreier und auch Kontaktsport für Gruppen von bis zu 20 Minderjährigen im Außenbereich erlaubt. Aber auch unabhängig vom Alter ist jetzt kontaktfreier Sport in Gruppen von 20 Personen auf Außensportanlagen möglich. Allerdings gilt weiterhin, dass die Sportlerinnen und Sportler einen negativen tagesaktuellen Coronatest vorweisen müssen, ebenso die Trainingsleiter. Vollständig Geimpfte werden wie negativ getestete bewertet und auch Genesene bekommen für sechs Monate nach Erkrankung diesen Status.

19. Mai 2021

18:44 Uhr: Leipzig spendet 4.500 Antigentests an Ho-Chi-Minh-Stadt

Leipzig spendet seiner Partnerstadt Ho-Chi-Minh-Stadt insgesamt 4.500 Corona-Antigentests. Die gehen direkt an das Militärhospital der mit neun Millionen Einwohnern größten Stadt in Vietnam. Dort werden die Tests dringend benötigt, hieß es aus dem Rathaus. Leipzig revanchiert sich damit auch gleichzeitig bei der Partnerstadt. Das Militärkrankenhaus der vietnamesischen Metropole hatte zu Beginn der Pandemie 10.000 Schutzmasken hier zu uns nach Leipzig geschickt.

16:25 Uhr: Impfen mit Astrazeneca künftig auch wieder in Impfzentren

Im Impfzentrum auf der Neuen Messe wird künftig auch wieder Astrazeneca an über 60-Jährige verabreicht. Wie das Deutsche Rote Kreuz mitgeteilt hat, werden in den sächsischen Impfzentren nun wieder Erstimpfungen mit dem Impfstoff vergeben. Zudem laufen die Vorbereitungen, damit sich dort auch an 40 bis 59-Jährige mit AstraZeneca impfen lassen können. Allerdings müssen sie impfberechtigt sein und vorher Rücksprache mit einem Arzt am Impfzentrum halten. 

15:30 Uhr: Trotz WGT-Absage einige Veranstaltungen in Leipzig angekündigt

Traditionell ist Leipzig über Pfingsten schwarz, denn dann kommt die Gothic-Szene hier bei uns zum großen Wave Gotik Treffen zusammen. Auch in diesem Jahr muss das Spektakel allerdings coronabedingt ausfallen. Einige kleinere Veranstaltungen seien aber trotzdem geplant, so heißt es von Cornelius Brach, dem Sprecher des WGT. So zum Beispiel Open Air Lesungen und DJ Auftritte an der Moritzbastei oder auch  kleinere Konzerte am Torhaus Dölitz und im agra-Park.

12:23 Uhr: “Click and Meet” im Landkreis Leipzig ab morgen wieder möglich

Händler im Landkreis Leipzig dürfen ab morgen wieder "Click and Meet" anbieten. Gelockert werden darf, weil der Landkreis gestern fünf Werktage in Folge unter der Inzidenz von 150 lag. Wer das nutzen will, muss einen Termin vereinbaren und einen tagesaktuellen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Zudem muss der Test entweder direkt vor Ort oder in einem Testzentrum durchgeführt werden. Auch die Kontaktdaten müssen angeben werden, teilte der Landkreis mit. Wird die Inzidenz von 150 an drei Tagen in Folge überschritten, wird wieder nachgeschärft. 

10:58 Uhr: Inzidenz in Leipzig sinkt unter 50

In Leipzig ist die Inzidenz heute den ersten Tag unter 50 gefallen - die erste Region in Sachsen. Bleibt es dabei, könnte Mitte kommender Woche weiter gelockert werden. Hotels und Pensionen könnten dann wieder Gäste empfangen. Außerdem fällt in vielen Bereichen die Termin- und Testpflicht weg - so zum Beispiel in der Außengastronomie, in Kulturstätten und im Einzelhandel. 

18. Mai 2021

13:50 Uhr: Sachsen will Corona-Testpflicht lockern

Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping hat einige Anpassungen in der sächsischen Corona-Schutzverordnung angekündigt. Damit sollen vor allem Unklarheiten, etwa bei der Gültigkeit der Testnachweise, beseitigt werden. Auch das Bringen oder Abholen von Schülern im Außenbereich der Schule soll für Eltern einfacher werden. Analog zu Kita-Regelungen soll die Testpflicht dann wegfallen. Die aktuelle Corona-Schutzverordnung gilt noch bis zum 30. Mai.

13:22 Uhr: Inzidenz knapp unter 55 – zwei weitere Todesfälle

In Leipzig gibt es zwei weitere Corona-Todesfälle zu beklagen. Nach der aktuellen Statistik des Gesundheitsamts sind hier aus der Stadt nun insgesamt 509 Menschen an oder mit Corona gestorben.

Die Infektionszahlen sind dagegen weiter rückläufig. 27 Neuinfektionen wurden binnen 24 Stunden gemeldet. Die Inzidenz sinkt auf 54,6 (-1,9 zum Vortag).

In den Krankenhäusern der Stadt sind die Zahlen dagegen leicht gestiegen. 94 Corona-Patienten werden dort momentan behandelt, drei mehr als gestern. Die Belegung auf den Normalstationen im gesamten Freistaat geht weiter zurück. Dort befinden sich aktuell noch 906 Infizierte, 111 weniger als gestern.

11:44 Uhr: Corona-Inzidenz in Sachsen geht weiter zurück - Leipzig mit niedrigstem Wert

Die Rate der Corona-Neuansteckungen geht in Sachsen weiter zurück, liegt aber noch immer höher als im bundesweiten Durchschnitt. Das Robert Koch-Institut bezifferte die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag auf 104,8. Am Vortag hatte der Wert bei 112,3 gelegen. Die niedrigste Neuansteckungsrate hat weiterhin die Stadt Leipzig mit 54,6.

Bundesweit sank die Inzidenz auf 79,5. Sachsen bleibt hinter Thüringen (118,5) das Bundesland mit der höchsten Inzidenz.

Laut RKI wurden im Freistaat 7 neue Todesfälle gemeldet. Damit sind seit Beginn der Pandemie 9.387 Corona-Patienten in Sachsen gestorben. (mit dpa)

11:32 Uhr: Sachsen will Impfpriorisierung aufheben

In Sachsen soll ab nächsten Montag keine festgelegte Reihenfolge bei Corona-Impfungen mehr gelten. Der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung in Sachsen Klaus Heckemann warnt aber vor zu großen Erwartungen. Noch gebe es nicht genügend Impfstoff, um die Nachfrage zu decken.

Es wäre ratsam gewesen, mit der Freigabe noch bis Anfang Juni zu warten, meint Heckemann. Sonst sei die Frustration groß, weil man Erwartungen wecke.