Einbruch in Restaurant und Diebstahl eines Pkw / Parfüm gestohlen..

Zuletzt aktualisiert:

Einbruch in Restaurant und Diebstahl eines Pkw/Parfüm gestohlen/Vorsicht! Köder mit Nägeln ausgelegt/Ladendieb vorläufig festgenommen

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Sachbeschädigung in Gaststätte

Ort: Kitzscher, August-Bebel-Straße

Zeit: 13.01.2020 bis 22.01.2020

Am Donnerstagabend stellte ein Mitarbeiter einer Pizzeria eine offen stehende Tür fest und nahm üblen Geruch wahr. Sofort informierte er die Polizei sowie den Inhaber der Gaststätte. Polizeibeamte stellten fest, dass Unbekannte eine Tür gewaltsam geöffnet und anschließend eine übelriechende Substanz in den Räumen versprüht hatten. Deshalb verständigten sie die Feuerwehr zum Neutralisieren der bisher unbekannten Substanz. Gestohlen wurde nach erstem Überblick nichts. Zur Höhe des Sachschadens liegen bisher noch keine Angaben vor. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (Hö)

Duftwässerchen im Visier

Ort: Leipzig (Zentrum), Petersstraße

Zeit: 23.01.2020, gegen 12:30 Uhr

Aus dem Warenträger in den Rucksack des Tatverdächtigen wanderte gestern ein hochwertiges Parfüm. Offenbar hatte der Langfinger gehofft, nicht erwischt zu werden, doch seine Rechnung hatte er ohne den Ladendetektiv gemacht. Dieser hatte den vermeintlichen Kunden bereits beobachtet. Als jener ohne zu bezahlen aus dem Geschäft verschwinden wollte, hielt er den Mann fest und verständigte die Polizei. Während seiner Vernehmung war der Ladendieb geständig, gab an, das Parfüm im Wert von 125 Euro entwendet zu haben, um dies zu veräußern, da er Geld für ein Bahnticket benötigte. Der Mann (Vietnamese, 31), gegen den ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin vorlag, wurde vorläufig festgenommen und ins Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des illegalen Aufenthaltes und Ladendiebstahls ermittelt. (Hö)

Einbruch in Geschäft

Ort: Leipzig (Schönefeld-Abtnaundorf), Taubestraße

Zeit: 17.01.2020, gegen 12:00 Uhr bis 23.01.2020, gegen 09:50 Uhr

Unbekannte Täter drangen nach Aufhebeln eines Fensters in ein Geschäft ein und durchsuchten alle Räume sowie Behältnisse. Aus diesen entwendeten die Diebe einen Flachbildfernseher, einen Bild- und Videoprojektor sowie mehrere Kästen Leergut. Der Stehlschaden liegt im oberen dreistelligen Bereich. (Jur)

Einbruch in Restaurant und Diebstahl eines Pkw

Ort: Leipzig (Schönefeld-Abtnaundorf), Ossietzkystraße

Zeit: 22.01.2020, gegen 20:30 Uhr bis 23.01.2020, gegen 08:15 Uhr

Unbekannte Täter gelangten über eine unverschlossene Kellertür in ein im Umbau befindliches Restaurant. Hier wurden ein hochwertiger Akkuschrauber und der Kfz-Schlüssel eines schwarzen Mazda Premacy (amtliches Kennzeichen L DL 1999), welcher vor dem Restaurant abgestellt war, gestohlen. Anschließend wurde auch das Fahrzeug entwendet. Im Nachgang wurde festgestellt, dass auch in die darüber liegenden Wohnräume eingebrochen wurde und hierbei ein Laptop, eine Spielekonsole sowie dazugehörige Spiele entwendet wurden. Der Gesamtstehlschaden beläuft sich auf einen mittleren vierstelligen Geldbetrag. (Jur)

Landkreis Leipzig

Parfüm gestohlen

Ort: Markranstädt, Leipziger Straße

Zeit: 23.01.2020, gegen 16:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag betrat ein Mann eine Drogerie-Filiale. Dort hatte er es auf Parfüm abgesehen. Er steckte vier Flaschen im Wert von etwas über 100 Euro in seine Jackentasche und passierte gleich darauf die Kassenzone, ohne die Waren zu bezahlen. Doch der Ladendetektiv hatte ihn schon im Visier, sprach ihn auf den Diebstahl hin an und bat ihn in sein Büro. Daraufhin versuchte der Langfinger zu flüchten. Der Mitarbeiter sowie ein Kunde hielten den Ladendieb bis zum Eintreffen von Polizeibeamten fest. Das Diebesgut wurde sichergestellt und der Marktleiterin wieder übergeben. Es stellte sich heraus, dass gegen den Ladendieb (33) ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag. Er wurde vorläufig festgenommen und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Leipzig in die Justizvollzugsanstalt überführt. (Hö)

Vorsicht! Köder mit Nägeln ausgelegt

Zeugenaufruf m. d. B. u. V.

Ort: Groitzsch, Angergasse

Zeit: 20.12.2019, gegen 21:30 Uhr bis 21.12.2019, gegen 21:00 Uhr

Am Freitag, den 20.12.2019, ging gegen 21:30 Uhr eine 21-Jährige mit ihrem Hund auf Gassirunde. Dabei wurde sie von ihrem Freund begleitet. In der Angergasse bemerkte sie, dass das Tier etwas aufnahm. Sofort schaute sie nach und entdeckte im Maul in Stücke geschnittene Wiener Wurststückchen, in denen sich kleine Nägel befanden. Aufgrund ihres schnellen Eingreifens konnte sie verhindern, dass der Vierbeiner die Köder hinunterschluckte. Sie und ihr Freund fanden an dortiger Stelle mehrere Wurststücke mit Nägeln, welche sie mitnahmen. Am Abend darauf drehten die Drei wieder ihre Runde, liefen durch die Mühlstraße zur Angergasse. Dort fanden sie wiederum mehrere ausgelegte Köder mit Nägeln, diesmal eingestrichen mit einer klebrigen Flüssigkeit. Auch in diesem Fall nahmen sie die Köder mit. Die 21-Jährige erstattete Anzeige. Die Polizei ermittelt wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz.

Die Polizei bittet Zeugen, die während der Tatzeit Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden. Ebenso bittet die Polizei Geschädigte, sich an das Polizeirevier Borna, Grimmaer Straße 1a, Telefon 03433/244 100 zu wenden. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Ladendieb vorläufig festgenommen

Ort: Wurzen, Collmener Straße

Zeit: 23.01.2020, gegen 11:30 Uhr

Gemeinsam mit zwei Komplizen betrat ein Mann einen Einkaufsmarkt. Das Trio hatte es auf Zigaretten abgesehen. Während einer die von ihnen begehrten Waren aus dem Regal nahm und dem zweiten übergab, beobachtete und deckte der dritte die Tat. Diese blieb dem Ladendetektiv jedoch nicht verborgen. Er konnte den nunmehrigen Besitzer der Tabakwaren stellen und bis zum Eintreffen von Polizeibeamten festhalten. Jener hatte eine größere Menge an Zigaretten im Wert von 433 Euro bei sich. Allerdings gelang den beiden Komplizen die Flucht aus dem Markt. Dem vorläufig Festgenommenen (Georgier, 24) wurde das Diebesgut wieder abgenommen und er zum Polizeistandort gebracht, wo er als Beschuldigter wegen Ladendiebstahls vernommen wurde. Er hat sich strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

Fahrerin stand unter Alkoholeinfluss

Ort: Oschatz, Blomberger Straße

Zeit: 23.01.2020, gegen 08:45 Uhr

Am Donnerstagvormittag war eine Autofahrerin (29) auf der S 31 von Wermsdorf nach Oschatz unterwegs. Vor ihr befanden sich weitere drei Fahrzeuge. Allerdings verlief die Fahrt sehr stockend. Die Zeugin merkte dann, dass das erste Auto immer wieder nach links oder rechts ausscherte und zudem äußerst langsam fuhr. In Höhe der Einmündung Fliegerhorst fuhr sie dann direkt hinter diesem Fahrzeug, einen silberfarbenen Hyundai. Die 29-Jährige vermutete hinterm Steuer eine Frau, die immer wieder grundlos bremste und Schlangenlinien fuhr. Sie hegte den Verdacht, dass die Lenkerin unter Alkoholeinfluss oder anderen berauschenden Mitteln stand und verständigte gegen 09:00 Uhr die Polizei. Sie sah dann noch, wie der Hyundai auf den Parkplatz vor einer Apotheke fuhr. Anhand des amtlichen Kennzeichens, welches die Frau den Beamten übermittelt hatte, konnten die Polizisten die Fahrzeugführerin bekanntmachen. Sie hat sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten. (Hö)

Verkehrsgeschehen

 

Stadtgebiet Leipzig

 

Vorfahrt nicht beachtet

 

Ort: Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Schomburgkstraße

Zeit: 23.01.2020, gegen 15:30 Uhr

Die Fahrerin (31) eines Seat Leon befuhr die Schomburgkstraße und bog dann nach links auf die Ernst-Keil-Straße ab. Sie beachtete jedoch einen entgegenkommenden Mazda (Fahrer: 56) nicht und beide kollidierten. Infolge des Zusammenpralls kam der Mazda-Fahrer nach rechts von der Straße ab, fuhr ein Verkehrszeichen um und letztendlich gegen einen Zaun. Dabei wurden das Zaunfeld sowie zwei auf dem Grundstück einer Firma abgestellte Pkw beschädigt. Der 56-Jährige sowie seine Beifahrerin (54) verletzten sich leicht und mussten ambulant behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro. Gegen die Seat-Fahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Auffahrunfall im stockenden Verkehr

Ort: Leipzig (Zentrum-Nord), Berliner Straße

Zeit: 23.01.2020, gegen 14:50 Uhr

Eine 25-jährige Fahrerin eines Renault Clio befuhr die Berliner Straße von der Wittenberger Straße aus kommend im linken Fahrstreifen in Richtung Roscherstraße. In Höhe einer Bahnüberführung fuhr sie im stockenden Verkehr wahrscheinlich aus Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden 55-jährigen Fahrer eines Aixam Pro D-Truck auf, welcher in der Folge auf einen Kia Picanto und einen VW Golf geschoben wurde. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Fahrer des Aixams wurde infolge des Unfalls leicht verletzt. (Jur)

Landkreis Nordsachsen

Vorfahrt nicht beachtet

Ort: Laußig (Pristäblich)

Zeit: 23.01.2020, gegen 11:50 Uhr

Der Fahrer (25) eines VW Passat war auf der Eilenburger Straße unterwegs und bog dann auf die S 11 ab. Dabei beachtete er die Vorfahrt eines Renault (Fahrer: 73) nicht. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der Renault fuhr infolge dessen in den Straßengraben, beschädigte ein Straßenschild und war dann nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (Hö)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_70217.htm