• Symbolbild: pexels

    Symbolbild: pexels

Einbußen beim Schadenersatz ohne Gurt

Zuletzt aktualisiert:

Wer als Autofahrer unangeschnallt Opfer eines Unfalls wird, muss mit Einbußen beim Schadenersatz rechnen. Das Oberlandesgericht München sah in einem solchen Fall eine 30-Prozentige Mitschuld. Der an sich schuldlose Fahrer hatte durch eine Kollision schwere Knieverletzungen erlitten, die mit Gurt wohl geringer ausgefallen wären. (Az. 10 U 3171/18)