Ergänzungsmeldung zur Medieninformation Nr. 482|20 »Großeinsatz..

Zuletzt aktualisiert:

Ergänzungsmeldung zur Medieninformation Nr. 482|20 »Großeinsatz in Paunsdorf« und Einladung zur Pressekonferenz am heutigen Abend

Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Leipzig und Polizeidirektion Leipzig

Gegen den am gestrigen Dienstag vorläufig festgenommenen Mann (42, deutsch) wurde durch die Staatsanwaltschaft Leipzig beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Leipzig Antrag auf Erlass eines Haftbefehls wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten sexuellen Missbrauchs eines Kindes, der versuchten Entziehung Minderjähriger und der Nötigung gestellt. Der Beschuldigte wurde am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser hat den Haftbefehl antragsgemäß erlassen und in Vollzug gesetzt.

Einladung an die Medien

Pressekonferenz zum Großeinsatz in Paunsdorf am 6. Oktober 2020 in Leipzig

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Zusammenhang mit dem Großeinsatz vom 6.Oktober 2020 in Paunsdorf laden wir Sie zu einer Pressekonferenz in die Polizeidirektion Leipzig ein.

Im Rahmen dessen werden Ihnen der amtierende Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Leipzig Kriminaldirektor Herr Lutz Mädler sowie der Oberstaatsanwalt Herr Thomas Gast als ständiger Vertreter der Leitenden Oberstaatsanwältin der Staatsanwaltschaft Leipzig die Möglichkeit zu einem Gespräch bieten und Fragen, die im Sachzusammenhang stehen, beantworten, soweit dies im Rahmen der laufenden Ermittlungen möglich ist.

Zeit: Mittwoch, den 07. Oktober 2020, 19:00 Uhr

Ort: Polizeidirektion Leipzig | Dimitroffstraße 1 | 04107 Leipzig | Raum 101

Bitte achten Sie auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen anlässlich der Corona-Schutzverordnung und bringen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz mit.

Wenn möglich, bitten wir um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an medien.pd-l@polizei.sachsen.de oder telefonisch unter 0341/966-42627. Zudem bitten wir darum, ca. eine Viertelstunde vor Konferenzbeginn da zu sein.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_75785.htm