• Foto: pexels

    Foto: pexels

Ex muss Steuerabzug bestätigen

Zuletzt aktualisiert:

Wer seinem Ex-Partner Unterhalt zahlt, kann diesen Betrag unter Umständen steuerlich als Sonderausgaben absetzen. Voraussetzung ist, eine Zustimmung vom Ex-Partner. Dieser muss außerdem erklären, dass die Zahlungen versteuert werden. Die Regelung muss dem Finanzamt schriftlich mitgeteilt werden, immer im Voraus für das kommende Kalenderjahr, darauf macht der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine aufmerksam. (mit dpa)