Gefährliche Körperverletzung / Besucherin aus Kiel wird Opfer..

Zuletzt aktualisiert:

Gefährliche Körperverletzung/Besucherin aus Kiel wird Opfer eines Einbruchs/Dieb stiehlt Sonnenschirm und verschwindet/Berufsinformationsabende der Polizei Sachsen

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Was war der Anlass?

Ort: Leipzig (Zentrum-West), Marschnerstraße

Zeit: 24.04.2019, gegen 12:55 Uhr

Eine 28-jährige Fahrradfahrerin fuhr mit ihrem Rad auf der Marschnerstraße und hatte die Absicht, in die Jahnallee abzubiegen. An der Kreuzung Marschnerstraße/Käthe-Kollwitz-Straße stand sie an der Ampel und bemerkte auf der gegenüberliegenden Seite auf dem Fußweg eine kleine Baustelle und auf der Straße eine Warnbake. Sie hatte daher die Absicht, den Fußweg mit dem Fahrrad zu überqueren und dann auf dem Radweg auf die Marschnerstraße aufzufahren. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite stand ebenfalls eine Fahrradfahrerin; daneben ein älterer Herr. Es gab einen Disput zwischen der Radfahrerin und dem Herrn. Der endete damit, dass der Mann die Radfahrerin auf die befahrende Straße schubste und diese zu Fall kam. Die 28-Jährige war mittlerweile auf der anderen Straßenseite im Schritttempo angekommen und stieg vom Rad. Daraufhin setzte der Mann seine zwei Einkaufstüten ab und schubste nun die 28-Jährige samt ihrem Fahrrad in ein Gebüsch. Anwesende Zeugen beobachteten das Geschehen und halfen den beiden Radfahrerinnen. Der ältere Mann (64) fühlte sich im Recht und übergab sogar den beiden Frauen seine Personalien. Die beiden Radfahrerinnen begaben sich zur Polizei und erstatteten Anzeige wegen Körperverletzung. Beide wurden leicht verletzt. (Vo)

Gelegenheit macht Diebe!

Ort: Leipzig (Zentrum-Nord), Keilstraße/Nordstraße

Zeit: 24.04.2019, gegen 16:00 Uhr bis gegen 16:15 Uhr

Ein 30-jähriger Fahrer eines grauen Pkw Skoda Rapid stellte sein Fahrzeug am Straßenrand ab und begab sich zu einem Kassenautomaten. Aus bisher nicht näher bekannten Gründen hatte er aber anscheinend das Fahrzeug nicht abgeschlossen. Diese Gelegenheit nutzend, öffnete ein unbekannter Täter den Kofferraum und entwendete daraus einen Rucksack und eine Tasche. Darin befanden sich persönliche Gegenstände und Unterlagen sowie Fahrzeugschein, EC-Karte, Personalausweis, ein Handy, mehrere Schlüssel, einen unteren zweistelligen Bargeldbetrag, zwei Posaunenmundstücke, ein Tubamundstück und Notenblätter. Umgehend fuhr er nach Hause und informierte anschließend die Polizei. Die Höhe des Stehlschadens steht noch aus. (Vo)

 Polizei komm!

Ort: Leipzig (Großzschocher), Huttenstraße

Zeit: 24.04.2019, gegen 23:30 Uhr

Ein 31-jähriger Hinweisgeber beobachtete in seiner Nähe auf der Straße, wie sich zwei Männer in einer Baustelle zu schaffen machten. Sie entwendeten Kabel von dieser Baustelle und zogen dieses Kabel hinter sich her. Nach einigen Metern verschwanden sie in einem Mehrfamilienhaus. Da sie sich unbeobachtet fühlten, starteten sie gleich noch einen Versuch. Mittlerweile hatte der Hinweisgeber die Polizei informiert, die auch sehr schnell vor Ort war und eine gute Personenbeschreibung der beiden Männer hatte. Die Beamten konnten auch die beiden in unmittelbarer Nähe der Baustelle stellen. Es handelte sich um zwei Männer im Alter von 22 und 37 Jahren. Der 22-Jährige wohnte in unmittelbarer Nachbarschaft zur Baustelle. Schleifspuren des schweren Kabels mit Ummantelung führten bis zum besagten Haus. Mit Hilfe von Anwohnern gelangten die Beamten in den Kellergang und fanden ca. 5 Meter lange Kabelmantelstücke in der Kellerbox des 22-Jährigen. Die Beweislage war erdrückend. Wahrscheinlich entstand die glorreiche Idee bei einem Umtrunk der Beiden. Der 22-Jährige hatte 1,32 Promille, der 37-Jährige 2,22 Promille. Die Schadenshöhe ist gegenwärtig noch unbekannt. (Vo)

Gefährliche Körperverletzung

Ort: Leipzig (Kleinzschocher), Dieskaustraße

Zeit: 24.04.2019, gegen 22:20 Uhr

Eine Hinweisgeberin teilte der Polizei mit, dass sich zwei Männer vor einem Dönerladen eine körperliche Auseinandersetzung lieferten. Die Beamten trafen am Ereignisort ein und fanden die Situation vor, dass einer der Männer am Boden lag und ein weiterer daneben stand. Bei der danebenstehenden Person handelte es sich um einen 54-Jährigen. Dieser schilderte den Beamten, dass er seine Freundin von der Arbeit abholte. Dabei passierte er auch den Dönerladen. Im Laden sah er einen Mann, den er nur zur Rede stellen wollte, da er mit diesem schon seit längerem Streit hatte. Daraufhin kam dieser aus dem Laden. Der 54-Jährige gab an, dem anderen sofort einmal mit der Faust geschlagen zu haben. Daraufhin stürzte der Geschädigte und der andere schlug ihm mit einer Bierflasche einmal an den Kopf. Die Flasche ging dabei zu Bruch. Er erlitt eine Kopfplatzwunde. Das Rettungswesen traf ein und behandelte zunächst beide vor Ort. Bei dem 54-Jährigen wurde ein Cuttermesser gefunden und sichergestellt. Bei dem anderen Verletzten handelte sich um einen 43-jährigen Mann aus Plagwitz. Bei dessen ambulanter Behandlung vor Ort stellten die Rettungskräfte frische Schnittverletzungen an der Hand fest. Ob diese von dem Cuttermesser stammten, ist bisher nicht bekannt. Beide Männer äußerten sich dazu nicht. Da das Messer sichergestellt wurde, werden nun Untersuchungen dazu eingeleitet. Beide Verletzten wurden jeweils in ein anderes Krankenhaus zur weiteren Behandlung gebracht; jeder stellte gegen den jeweils anderen eine Anzeige wegen Körperverletzung. (Vo)

Werkstatt heimgesucht

Ort: Leipzig (Kleinzschocher), Altranstädter Straße

Zeit: 23.04.2019, gegen 14:15 Uhr bis 24.04.2019, gegen 08:45 Uhr

Am Mittwochmorgen bemerkte der Hausmeister eines Gebäudes, dass in eine Werkstatt eingebrochen worden war, woraufhin er sofort die Betreiberin (45) informierte. Die Polizei stellte später fest, dass unbekannte Täter ein zum Hof gelegenes Fenster der Werkstatt aufgehebelt und sich somit Zutritt verschafft hatten. In den Räumen wurden mehrere Schränke durchsucht und letzten Endes eine Spiegelreflexkamera samt Objektiv mit einem Wert, der im unteren vierstellen Bereich anzusiedeln ist, entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (KG)

Besucherin aus Kiel wird Opfer eines Einbruchs

Ort: Leipzig (Zentrum-Südost), Deutscher Platz

Zeit: 24.04.2019, zwischen 15:30 Uhr und 18:00 Uhr

Den grauen Dienstwagen, einen VW Passat, hatte die Frau aus Kiel (35) am Mittwochnachmittag am Deutschen Platz abgestellt. Als sie gegen 18:00 Uhr zurück zum Wagen kam, musste sie bestürzt feststellen, dass in den Passat eingebrochen worden war. Ein Fenster hatte der unbekannte Täter eingeschlagen und dann eine gelbe Segeltuchtasche von der Beifahrerseite samt Inhalt und zweier Jacken gestohlen. Die Tasche als auch eine Jacke hatten offen im Fahrzeug gelegen: ein lohnender Anreiz für potentielle Diebe. So weist die Leipziger Polizei auch in der Vergangenheit immer wieder darauf hin, dass man seine Sachen/Gegenstände von Wert und auch einfache Bekleidungsgegenstände nicht offen in Fahrzeugen liegenlassen sollte. Der Stehlschaden, den die 35-Jährige hinnehmen muss, liegt bei ca. 650 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen besonders schwerem Diebstahl aufgenommen. (KG)

Landkreis Leipzig

Dieb stiehlt Sonnenschirm und verschwindet

Ort: Borna, Teichstraße

Zeit: 24.04.2019, gegen 21:30 Uhr

Am Mittwochabend saß ein Ehepaar im heimischen Wohnzimmer, als sie plötzlich ein Klappern auf dem Balkon vernahmen. Nachdem die Frau (32) nachsehen wollte, erblickte sie einen ihr unbekannter Mann, der über den Balkon blickte und ihren Sonnenschirm in Händen hielt. Perplex von der Situation konnte sie nur verfolgen, wie der Fremde mit ihrem Sonnenschutz verschwand und in Richtung der roten Bank lief. Die hinzugerufene Polizei begab sich sofort auf die Suche nach dem Dieb im Bereich des breiten Teiches konnte ihn jedoch nicht finden. Einer Gruppe von Jugendlichen war der Sonnenschirm zwar aufgefallen, da sie die Situation jedoch zu nächtlicher Zeit vor allem absurd und witzig fanden, achteten sie weniger auf den Mann, der den Schirm trug. Der Dieb wiederum konnte von der 32-Jährigen als schlank, dunkelhäutig, etwa 1,80 m groß und mit dunklen Sachen bekleidet, beschrieben werden. (KG)

Landkreis Nordsachsen

Dieseldiebstahl auf Firmengelände

Ort: Eilenburg, Wurzener Landstraße

Zeit: 24.04.2019, gegen 23:35 Uhr bis 25.04.2019, gegen 03:15 Uhr

Auf seinem nächtlichen Kontrollgang fiel dem Mitarbeiter einer Wachschutzfirma auf, dass unbekannte Täter auf den Hof eines Firmengeländes eingedrungen waren. Die Täter hatten hierfür einen Bauzaun, der das Gelände umgibt, geöffnet und verschafften sich somit Zutritt. An zwei Lkws brachen sie in der weiteren Folge die Tankdeckel auf und entwendeten Dieselkraftstoff in bisher noch unbekannter Höhe. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahl aufgenommen. (KG)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Notbremsung mit Verletzten

Ort: Leipzig (Connewitz), Connewitzer Kreuz

Zeit: 24.04.2019, gegen 14:45 Uhr

Eine 15-jährige Fußgängerin überquerte, vermutlich ohne sich zu vergewissern, dass die Fahrbahn frei ist, die Busfahrbahn im Bereich des Haltestellenbereichs am Connewitzer Kreuz. Die 51-jährige Busfahrerin des in dem Bereich einfahrenden Busses konnte nur durch eine Notbremsung einen Zusammenstoß mit der Fußgängerin verhindern. Dabei wurden vier Insassen des Busses leicht (9, m; 35, 37, 56, w) und eine Insassin (77, w) schwer verletzt, nachdem sie durch die Notbremsung gegen eine im Bus befindliche Glasscheibe geschleudert wurde. Alle Verletzten wurden umgehend in Krankenhäuser gebracht und ambulant behandelt. Die 77-Jährige wurde stationär aufgenommen. Die Unfallverursacherin befand sich am Ereignisort. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet. (Vo)

Unfall vor der Thomaskirche

Ort: Leipzig (Zentrum), Thomaskirchhof

Zeit: 24.04.2019, gegen 11:00 Uhr

An der Kreuzung Thomaskirchhof/Thomasgasse/Klostergasse ereignete sich gestern Vormittag ein Abbiegeunfall. Die Fahrerin (60) eines weißen Kia Sportage fuhr den Thomaskirchhof entlang und hatte die Absicht, nach links in Richtung Dittrichring abbiegen. Dabei stieß sie mit einer Radfahrerin (67) zusammen, die geradeaus aus der Klostergasse kam und südlich weiter über den Thomaskirchhof fahren wollte. Die 67-Jährige stürzte und verletzte sich schwer am Fuß, was eine stationäre Aufnahme und Behandlung im Krankenhaus erforderlich machte. Gegen die 60-Jährige wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt. (KG)

Landkreis Nordsachsen

Zeugen gesucht!

Ort: Krostitz, B 2

Zeit: 23.04.2019, gegen 07:50 Uhr

Ein 53-jähriger Fahrer eines weißen Kasten-Lkw fuhr die B 2 von Pröttitz in Richtung Hohenossig. Hinter dem Abzweig Kletzen (am Autohaus Thoß) kam dem 53-Jährigen ein Lkw entgegen, der viel zu weit links über die mittlere Fahrbahnmarkierung fuhr. Das linke Vorderrad des unbekannten Lkws ragte schon über die Mittellinie. Um einen Zusammenstoß mit diesem zu verhindern, fuhr der 53-Jährige ganz weit nach rechts. Daraufhin gab es einen Knall. Er war mit dem rechten Außenspiegel und dem Kofferaufbau oben rechts am Straßenbaum hängen geblieben. Am Fahrzeug und am Baum entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Eine Kollision mit dem entgegenkommenden Lkw gab es nicht. Dieser setzte seine Fahrt aber ohne anzuhalten fort und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Aufgrund des möglicherweise zu diesem Zeitpunkt hohen Verkehrsaufkommens sucht die Polizei noch weitere Zeugen des Unfalls.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Straße 58 in 04509 Delitzsch, Tel. (034202) 66 -100 zu melden. (Vo)

Sonstiges

Berufsinformationsabende der Polizei Sachsen

Die Polizeidirektion Leipzig veranstaltet im Mai 2019 sieben Informationsabende für alle Interessierten am Polizeiberuf. Bei den Informationsveranstaltungen erhalten Sie nicht nur einen Einblick in die Ausbildung und das Studium bei der Polizei Sachsen, sondern werden auch über die Einsatzmöglichkeiten eines Polizeibeamten informiert. Darüber hinaus werden durch die Berufsberaterin der Polizeidirektion Leipzig die Einstellungsvoraussetzungen dargelegt, das Bewerbungs- und Auswahlverfahren erklärt und die verschiedenen Praktikumsmöglichkeiten vorgestellt. Schüler, Eltern und alle mit Interesse am Polizeiberuf sind herzlich eingeladen!

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unter: Telefon 0341 966-42262 oder per E-Mail an berufsberatung@polizei.sachsen.de erforderlich.

Termine:

2. Mai 2019, 17 Uhr Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau

7. Mai 2019, 17 Uhr Polizeirevier Oschatz, Theodor-Körner-Straße 2, 04758 Oschatz

9. Mai 2019, 17 Uhr Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3, 04668 Grimma

14. Mai 2019, 18 Uhr Polizeidirektion Leipzig, Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig

15. Mai 2019, 18 Uhr Feuerwehrwache Borna, Röthaer Straße 4, 04552 Borna

22. Mai 2019, 17 Uhr Polizeirevier Eilenburg, Dr.-Külz-Ring 17, 04838 Eilenburg

23. Mai 2019, 17 Uhr Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Straße 58, 04509 Delitzsch

Wem die Möglichkeit fehlt, einen der angebotenen Termine wahrzunehmen, dem steht es frei, jederzeit einen persönlichen Beratungstermin mit der Leipziger Berufsberaterin unter den oben genannten Erreichbarkeiten zu vereinbaren. (KG)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_64197.htm