Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft und der Polizeidirektion..

Zuletzt aktualisiert:

Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft und der Polizeidirektion Leipzig - Festnahmen nach Raub mit Todesfolge

Festnahmen nach Raub mit Todesfolge

Am 9. Juni 2022 berichtete die Polizeidirektion Leipzig in der Medieninformation Nr. 255|22 über ein Tötungsdelikt am Abend des 8. Juni 2022 in der Leipziger Hoyerstraße. Ein 34-Jähriger war nach einem Angriff durch zwei Personen so schwer verletzt worden, dass er am 10. Juni 2022 aufgrund seiner Verletzungen im Krankenhaus verstarb.

Im Ergebnis umfangreicher Ermittlungen ergaben sich mehrere Hinweise auf eine Tätergruppierung aus Berlin. Am 14. Juli 2022 wurden deshalb in Berlin durch die Ermittlerinnen und Ermittler der Leipziger Kriminalpolizei mit Unterstützung durch die Bereitschaftspolizei Berlin und die Landeskriminalämter Berlin und Sachsen Durchsuchungsmaßnahmen in insgesamt neun Objekten durchgeführt. Dabei wurden umfangreiche Beweismittel sichergestellt.

Ferner erfolgten im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen mehrere Festnahmen. Durch das Amtsgericht Leipzig wurden am 14. und 15. Juli 2022 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Leipzig gegen vier Beschuldigte (15, rumänisch; 16, russisch; 18 und 20, beide deutsch) jeweils Haftbefehle wegen des dringenden Tatverdachts des Raubes mit Todesfolge erlassen und in Vollzug gesetzt.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_91139.htm