Görlitzer scheitert mit Berufung - Verurteilung wegen Gasexplosion bleibt bestehen

Zuletzt aktualisiert:

Kein Freispruch nach Gasex­plo­sion. Das Landge­richt Görlitz hat das erstin­stanz­liche Urteil bestä­tigt und damit die Berufung verworfen. Der Angeklagte hatte vor zweiein­halb Jahren – unter Alkohol stehend - seine Wohnung an der Rausch­walder Straße in Görlitz in die Luft gejagt und dafür eine Bewäh­rungs­strafe erhalten.