Kinderwagen angezündet | Einbruch in Baustelle | Radfahrerin..

Zuletzt aktualisiert:

Kinderwagen angezündet | Einbruch in Baustelle | Radfahrerin schwer verletzt

Kinderwagen angezündet

Ort: Leipzig (Paunsdorf), Heiterblickallee

Zeit: 13.09.2022, gegen 01:10 Uhr

Unbekannte zündeten im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses einen abgestellten Kinderwagen an. Durch den entstandenen Rauch wurde eine Anwohnerin auf den Brand aufmerksam und rief die Feuerwehr. Einsatzkräfte der Feuerwache Nordost und der Freiwilligen Feuerwehr Mölkau löschten den Brand. Verletzt wurde niemand. Im Treppenhaus sowie im Bereich des Kellerzugangs entstanden Rußschäden. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (db)

Einbruch in Baustelle

Ort: Grimma (Draschwitz)

Zeit: 09.09.2022, gegen 13:00 Uhr bis 12.09.2022, 06:30 Uhr

Im angegebenen Zeitraum brachen Unbekannte die Umzäunung einer Baustelle sowie einen Baucontainer auf und entwendeten Baumaschinen, Werkzeuge sowie einen silbernen Pkw-Anhänger Humbaur, mit dem amtlichen Kennzeichen GRM-BG 40. Es entstand ein Stehlschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 50 Euro beziffert. Die Polizei hat das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben und ermittelt wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (tl)

Radfahrerin schwer verletzt

Ort: Leipzig (Wiederitzsch), Viaduktweg/Südtangente

Zeit: 12.09.2022, gegen 10:10 Uhr

Gestern Vormittag fuhr der Fahrer (75, britisch) eines Pontiac den Viaduktweg stadteinwärts und hatte die Absicht, nach links auf die Südtangente abzubiegen. Dabei übersah er vermutlich eine Radfahrerin, die neben dem Pkw fuhr und die Südtangente geradeaus überqueren wollte. Es kam zur Kollision, in dessen Folge die Radfahrerin (52) stürzte und sich schwer verletzte. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt circa 500 Euro. Die Polizei ermittelt gegen den 75-Jährigen nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung. (db)

Einbruch in Firma

Ort: Grimma

Zeit: 10.09.2022, gegen 12:00 Uhr bis 12.09.2022, gegen 06:00 Uhr

Unbekannte drangen durch ein Fenster in eine Elektro-Firma ein. Sie entwendeten verschiedene Werkzeuge, Kabel und eine Kaffeemaschine. Der Stehlschaden liegt im mittleren vierstelligen Bereich. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (db)

Einbruch in Pizzeria

Ort: Leipzig (Connewitz)

Zeit: 11.09.2022, 22:45 Uhr bis 12.09.2022, gegen 06:30 Uhr

Unbekannte verschafften sich auf nicht bekannte Art und Weise Zugang zum Geschäftsraum einer Pizzeria. Diesen durchsuchten sie und entwendeten im Kassenbereich Bargeld im mittleren vierstelligen Bereich. Es wurden Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (db)

Brand einer Baracke

Ort: Leipzig (Leutzsch), Georg-Schwarz-Straße

Zeit: 13.09.2022, gegen 01:40 Uhr

In der vergangenen Nacht kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand am Dach einer Baracke. Einsatzkräfte der Feuerwehren Leipzig-Süd, Mitte und West konnten den Brand löschen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden ist aktuell noch nicht bezifferbar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft den Einsatz eines Brandursachenermittlers. (tl)

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Ort: Eilenburg, Nordring/Goethestraße/Möbiusstraße

Zeit: 12.09.2022, gegen 06:15 Uhr bis 09:50 Uhr

Unbekannte sprühten mittels weißer Farbe mehrere verfassungswidrige Symbole in verschiedenen Größen unter anderem an eine Bushaltestelle, zwei Bänken, einen Zaun, ein Schild sowie an zwei Mehrfamilienhäuser. Der Sachschaden ist noch nicht abschließend bezifferbar. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. (tl)

Brand in Wohnung

Ort: Leipzig (Plagwitz), Merseburger Straße

Zeit: 12.09.2022, gegen 21:20 Uhr

Gestern Abend brach in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein Brand aus. Die Mieterin (46) versuchte zunächst, das Feuer selbstständig zu löschen. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen sowie eine Rauchgasintoxikation zu. Eingetroffene Feuerwehrkräfte löschten schließlich den Brand. Die 46-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ursache für das Feuer war vermutlich ein technischer Defekt. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. (db)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_92098.htm