Kraftfahrzeugrennen Am Sportforum | Sachbeschädigung – zwei..

Zuletzt aktualisiert:

Kraftfahrzeugrennen Am Sportforum | Sachbeschädigung zwei Tatverdächtige gestellt | Verfolgungsfahrt durch Borna

Kraftfahrzeugrennen Am Sportforum

Ort: Leipzig (Zentrum-Nordwest), Am Sportforum

Zeit: 21.02.2021, 20:17 Uhr

Gestern Abend wurde der Polizei mitgeteilt, dass zwei Pkw (Mercedes AMG GL 63/ Dodge Charger RT) auf der Straße "Am Sportforum" ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen fahren sollten und dabei von zwei Personen gefilmt wurden. Wenig später wurden die Fahrzeuge in Höhe eines naheliegenden Parkplatzes, samt Fahrerinnen (22,19/ deutsch) angetroffen. Weiterhin befanden sich die beiden Personen (m, 22, deutsch/ w, 18, französisch) am Ort, die das Rennen gefilmt haben sollten. Nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsstaatsanwalt wurde die Beschlagnahme der beiden Mobiltelefone angeordnet. Die Fahrerinnen haben sich nun wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens zu verantworten. (tl)

 

 

Sachbeschädigung zwei Tatverdächtige gestellt

Ort: Leipzig (Zentrum-Nord), Willy-Brandt-Platz

Zeit: 21.02.2021, 08:36 bis 08:45 Uhr

Am Samstagmorgen wurden zwei junge Frauen dabei beobachtet, wie sie Graffiti mit schwarzer Farbe im Bereich einer Rolltreppe an der Zentralhaltestelle/ Hauptbahnhof angebracht hatten. Durch die zur Unterstützung gerufene Bundespolizei, konnten die beiden Tatverdächtigen (23,20 / deutsch) wenig später im Bereich des Bahnhofes Tief, am Gleis 2 festgestellt werden. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht abschließend bezifferbar. Gegen die beiden Tatverdächtigen wird wegen einer Sachbeschädigung ermittelt. (tl)

 

Verfolgungsfahrt durch Borna

Ort: Borna

Zeit: 21.02.2021, gegen 20:35 Uhr

Sonntagabend beabsichtigen Polizeibeamten des Polizeireviers Borna, in der Lobstädter Straße einen Mitsubishi mit carbonfarbener Motorhaube zu kontrollieren. Eine Fahndungsüberprüfung des am Fahrzeug angebrachten Kennzeichens ergab, dass dieses in der Nacht von 19. Februar auf den 20. Februar 2021 entwendet wurde. Als der Fahrer das Polizeifahrzeug bemerkte, beschleunigte er stark und fuhr weiter durch das Stadtgebiet Borna. Er überfuhr eine rote Lichtzeichenanlage, zwei Absperrpoller zu einem Fuß- und Radweg und fuhr mehrfach über Grünflächen. In der weiteren Folge verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug, fuhr über eine Bordsteinkante und kam kurz vor einem Glascontainer zum Stehen. Aus dem Fahrzeug sprangen aus beiden Beifahrertüren ein Mann und eine Frau, die anschließend fußläufig flüchteten. Kurz darauf sprang ein weiterer Mann aus dem Fahrzeug und rannte ebenfalls davon. Die drei Personen (w, 21; m, 31 und 22; alle deutsch) konnten durch die Polizeibeamten gestellt werden. Der 31-jährige polizeibekannte Fahrer des Mitsubishi ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Ermittlungen wegen Urkundenfälschung, Sachbeschädigung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und verbotenen Kraftfahrzeugrennen wurden aufgenommen. (sf)

 

Einbruch in Geschäft

Ort: Leipzig (Südvorstadt), Kochstraße

Zeit: 21.02.2021, gegen 16:00 Uhr bis 22.02.2021, gegen 01:00 Uhr

Vom Sonntag zum Montag verschafften sich Unbekannte zunächst Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus. Von dort aus drangen sie mittels Aufhebeln einer Tür in eine Bäckerei-Filiale ein. Aus dem Verkaufsraum entwendeten sie einen kleinen Tresor. Ein Mitarbeiter hatte zu Dienstbeginn den Einbruch festgestellt und sofort die Polizei gerufen. Zur Höhe des Stehl- und Sachschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen im besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen. (bh)

Opferstock gestohlen

Ort: Leipzig (Zentrum), Thomaskirchhof

Zeit: 21.02.2021, gegen 10:30 Uhr

Am Sonntagvormittag brachte ein Mitarbeiter der Kirche den Diebstahl des im Eingangsbereich der Thomaskirche abgestellten Opferstockes zur Anzeige. Der Stehlschaden wurde auf etwa 200 Euro beziffert. Die Höhe des Inhalts ist jedoch nicht bekannt. Polizeibeamte des Reviers Zentrum haben die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen. (bh)

Autofahrerin kollidierte mit Radfahrerin

Ort: Leipzig (Connewitz), Koburger Straße

Zeit: 21.02.2021, gegen 15:45 Uhr

Die Fahrerin (66, deutsch) eines BMW befuhr am Sonntagnachmittag die Abfahrt der B 2 in Richtung Koburger Straße. Beim Rechtsabbiegen beachtete sie eine Fahrradfahrerin (40), die auf der Koburger Straße in Richtung Markkleeberg unterwegs war, nicht und erfasste die Frau. Diese stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Sie wurde in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. An Auto und Rad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Gegen die BMW-Fahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (bh)

Spontanversammlung mit Aufzug

Ort: Pegau, Markt

Zeit: 21.02.2021, 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Zeugen bemerkten gestern Abend eine Gruppe von etwa 50 Personen im Stadtgebiet Pegau. Sie liefen als Aufzug, trugen keine Mund-Nasen-Bedeckungen und hielten keine Mindestabstände ein. Sie hatten eine Sachsenfahne sowie einen Banner mit der Aufschrift Wir sind viele, wir sind laut, weil man uns die Freiheit klaut dabei. Kurz vor dem Eintreffen der Polizei zerstreute sich die Gruppe und die Versammlungsteilnehmer entfernten sich in verschiedene Richtungen. Bei Fahrzeugkontrollen konnten mehrere Personen festgestellt werden, die der Versammlung zuzurechnen waren. Gegen sechs Personen wurden Anzeigen wegen Verstößen gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung erstattet. (sf)

Mehrere Fahrzeuge beschädigt

Ort: Delitzsch, Werner-Seelenbinder-Straße, Mittelstraße, Zeppelinstraße, Rudolf-Breitscheid-Straße, Am-Karl-Marx-Platz

Zeit: 19.02.2021, 23:45 Uhr bis 20.02.2021, 22:45 Uhr

Am vergangenen Wochenende beschädigten Unbekannte mindestens 24 Fahrzeuge in einem Wohngebiet im Delitzscher Norden. Sie zerkratzten die Fahrzeuge und kratzten an mindestens sieben Fahrzeugen Hakenkreuze in den Lack. Während der Tatortbereichssuche fiel den Polizeibeamten zudem auf, dass in der Mittelstraße ein Schachtdeckel in der Größe 40 x 40 cm entwendet wurde. Durch das geöffnete Schachtloch bestand ein Risiko für Verkehrsteilnehmer. Ein Servicemitarbeiter sicherte das entstandene Loch mit einer Warnbake ab. Die Ermittlungen wegen den Sachbeschädigungen und der Gefährdung des Straßenverkehrs in Verbindung mit dem Diebstahl des Schachtdeckels wurden aufgenommen. Da in den Fällen der Sachbeschädigungen politische Motivationen vorliegen, wurden diese zur weiteren Bearbeitung an den polizeilichen Staatsschutz übergeben.

Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen der Sachverhalte. Möglicherweise haben Anwohner oder Spaziergänger in der Zeit von Freitag zu Samstag Personen gesehen, die sich auffällig in den genannten Straßenzügen aufgehalten haben, oder Angaben zu den bisher unbekannten Tatverdächtigen machen können.Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (sf)

 

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_79005.htm