• Foto: pexels

    Foto: pexels

Kranke Kinder auf Arbeit rechtfertigen keine fristlose Kündigung

Zuletzt aktualisiert:

Wer sein krankes Kind mit auf Arbeit nimmt, kann dafür eine Abmahnung bekommen. Grund für eine fristlose Kündigung ist dieses Vergehen aber nicht – das entschieden die Richter des Arbeitsgerichtes Siegburg. Im konkreten Fall brachte eine Altenpflegerin ihr an Grippe erkranktes Kind mit auf Arbeit. Der Arbeitgeber hatte ihr daraufhin fristlos gekündigt – zu Unrecht, so die Richter.

(Az.: 3 Ca 642/19)