Landfriedensbruch am 1. und 2. Juni 2019 in Connewitz

Zuletzt aktualisiert:

Landfriedensbruch am 1. und 2. Juni 2019 in Connewitz

Nach einer Demonstrationslage, die am 1. Juni 2019 gegen 22:30 Uhr, auf dem Herderplatz in Leipzig-Connewitz ohne Vorkommnisse beendet wurde, wurden Kräfte der Polizei etwa eine Stunde später am Herderplatz durch eine unbekannte, größere, vermummte Gruppierung angegriffen. Die Angreifer trugen Sturmhauben und bewarfen die Einsatzkräfte und deren Fahrzeuge massiv mit Steinen. Hierbei wurden zwei Polizeifahrzeuge und ein drittes unbeteiligtes Fahrzeug beschädigt.

Nachfolgend wurde der Tatort durch die Polizei weiträumig abgesperrt. Im weiteren Verlauf der Maßnahmen wurden Einsatzkräfte der Polizei mehrfach versucht mit Flaschen zu bewerfen und ein Nebeltopf wurde im Bereich der Wolfgang-Heinze-Straße gezündet. Gegen 03:00 Uhr am 2. Juni 2019 erfolgte ein erneuter Angriff durch vermummte Täter mit Steinen auf Polizeibeamte im Bereich der Hammerstraße/Biedermannstraße.

Zum aktuellen Zeitpunkt, (Stand: 2. Juni 2019, 07:00 Uhr), ermittelt die Polizei wegen des Verdachts zweier Landfriedensbrüche, mehrerer versuchter gefährlicher Körperverletzungen, einer versuchten Körperverletzung, einer Beleidigung und einer Ordnungswidrigkeit (Nebeltopf). Im Zuge der Maßnahmen vor Ort konnten zwei Täter gestellt werden. Einer von ihnen wurde vorläufig festgenommen.

Durch die Angriffe wurde kein Polizist verletzt. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, kann bisher noch nicht gesagt werden. Die Ermittlungen im Zusammenhang der gesamten Nacht dauern derzeit noch an.

Hinweisgeber und Zeugen, die in der vergangenen Nacht Wahrnehmungen gemacht haben, die mit den verschiedenen Straftaten im Stadtgebiet Connewitz im Zusammenhang stehen, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (KG)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_65056.htm