Mann mit Hiebwerkzeug verletzt | Fund einer leblosen Person am..

Zuletzt aktualisiert:

Mann mit Hiebwerkzeug verletzt | Fund einer leblosen Person am Kulkwitzer See | Falscher Spendensammler

Mann mit Hiebwerkzeug verletzt

Ort: Leipzig (Volkmarsdorf), Eisenbahnstraße

Zeit: 15.07.2021, gegen 15:45 Uhr

Gestern Nachmittag suchte der Besitzer eines Wohnwagens sein abgestelltes Fahrzeug in der Eisenbahnstraße auf. Dort überraschte er einen Mann (27, ukrainisch) der gerade dabei war, in das Fahrzeug einzubrechen. Nach Ansprache durch den Geschädigten wurde der 27-Jährige aggressiv. Er nahm sich ein Hiebwerkzeug, mit dem er zunächst von außen auf das Wohnmobil und später auch auf das Mobiliar einschlug. Im weiteren Verlauf setzte er das Hiebwerkzeug gegen den Geschädigten ein, wobei dieser leicht verletzt wurde. Eingetroffene Polizeibeamte konnten den Tatverdächtigen im Zuge einer Tatortnahbereichsfahndung stellen und vorläufig festnehmen. Durch die Kriminalpolizei wurden Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Der 27-Jährige wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Leipzig einem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher einen Haftbefehl erließ. Der Tatverdächtige befindet sich nun in Untersuchungshaft. (sf)

Fund einer leblosen Person am Kulkwitzer See

Ort: Leipzig (Markranstädt)

Zeit: 16.07.2021, gegen 12:30 Uhr

Heute Mittag wurde durch Zeugen ein lebloser Mann im Uferbereich des Kulkwitzer Sees gefunden. Der Leichnam wurde durch die Feuerwehr geborgen und ein Rechtmediziner sowie die Kriminalpolizei kamen zum Einsatz. Die Identität des Mannes ist noch unklar. Zur Aufklärung der Todesursache und den Todesumständen wurde in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. (tl)

Falscher Spendensammler

Ort: Eilenburg

Zeit: 15.07.2021, gegen 11:10 Uhr bis 11:15 Uhr

Gestern Mittag klingelte ein Mann bei einer 86-Jährigen an der Wohnungstür und bat um eine Spende. Der Unbekannte gab weiterhin vor, selbst sehr schlecht zu sprechen und zu sehen. Als die Seniorin in die Wohnung ging, um Geld zu holen, folgte ihr der Mann. Nachdem er Bargeld im unteren zweistelligen Bereich erhielt, bat ihn die Rentnerin, ihre Wohnung zu verlassen. Nachdem der Unbekannte die Wohnung verlassen hatte, stellte die 86-Jährige das Fehlen ihrer Geldbörse fest. Es entstand ein Stehlschaden im niedrigen dreistelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Diebstahls aufgenommen. (tl)

Raser auf Motorrad gestoppt

Ort: Schladitzer Bucht

Zeit: 15.07.2021, gegen 16:00 Uhr

Am Donnerstag den 15. Juli 2021, führten Beamte der Verkehrsüberwachung Leipzig Kontrollmaßnahmen im Bereich Radefeld/Schladitzer Bucht durch. Dabei lag der Fokus auf der Kontrolle von Motorradfahrern, die dort mit überhöhter Geschwindigkeit und nicht vorschriftsmäßigen Motorrädern unterwegs waren. Dazu war auch ein ziviler Videowagen der Verkehrspolizei im Einsatz. Besonders aufgefallen ist an diesem Tag ein 31-jähriger Honda-Motorradfahrer, der gleich mehrfach die vorgeschriebene Geschwindigkeit missachtete. Dabei beschleunigte er sein Motorrad auf eine hohe Geschwindigkeit, um dann in rennähnlicher Weise in größtmöglicher Schräglage auf einer Landstraße durch die Kurven zu fahren. Der Führerschein des 31-Jährigen wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet. (pj)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_82506.htm