Motorroller angezündet | Alkoholisierter Pkw-Fahrer verursacht..

Zuletzt aktualisiert:

Motorroller angezündet | Alkoholisierter Pkw-Fahrer verursacht Unfall | Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Motorroller angezündet

Ort: Leipzig (Plagwitz), Röckener Straße

Zeit: 18.11.2020, gegen 21:40 Uhr

Gestern Abend wurde ein Motorroller auf unbekannte Art und Weise in Brand gesetzt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Bei der Überprüfung des Motorrollers sowie des Versicherungskennzeichens wurde festgestellt, dass sowohl das Fahrzeug als auch das Kennzeichen zur Fahndung standen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen einer Brandstiftung und eines besonders schweren Falls des Diebstahls gegen Unbekannt aufgenommen. (tl)

 

Einbruch in Spätverkauf

Ort: Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld)

Zeit: 19.11.2020, zwischen 03:30 Uhr und 03:40 Uhr

In den frühen Morgenstunden drangen Unbekannte durch Einschlagen einer Glasscheibe in einen Spätverkauf ein und entwendeten mehrere Zigarettenschachteln im Wert einer niedrigen vierstelligen Summe. Der Gesamtsachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Es wurden Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

 

Gefährdung des Straßenverkehrs

Ort: Leipzig (Paunsdorf), Heiterblickallee

Zeit: 18.11.2020, gegen 17:45 Uhr

Gestern Abend wurde der Polizei mitgeteilt, dass der Fahrer (58, deutsch) eines Pkw Renault versuchte in Höhe der Heiterblickallee in eine Parklücke einzuparken. Dabei fuhr er mehrfach gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Honda. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Als der Fahrer aufgefordert wurde aus seinem Fahrzeug auszusteigen schwanke er so stark, dass er gestützt werden musste. Weiterhin konnte durch die Beamten sofort starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille. Der 58-Jährige hat sich nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten. (tl)

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Ort: Leipzig (Neulindenau), Merseburger Straße

Zeit: 18.11.2020, gegen 07:55 Uhr

Die Fahrerin (66, deutsch) eines Toyota Starlet beabsichtigte aus einem Gewerbezentrum nach rechts auf die Merseburger Straße in stadteinwärtige Richtung zu fahren. Dabei beachtete sie den von links kommenden Fahrer (47, polnisch) eines Lkw Renault nicht. Es kam zur Kollision, wobei der Toyota auf der Fahrerseite getroffen und rückwärts in den Gegenverkehr geschleudert wurde. Dabei kam es dann zum Zusammenstoß mit einem Hyundai i10. Die Fahrerin (51) des Hyundai wurde leicht, die Unfallverursacherin schwer verletzt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden ist noch nicht abschließend beziffert. Die Unfallstelle war zeitweise voll gesperrt. Die Höhe des Gesamtsachschadens beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall. (pj)

 

Alkoholisierter Pkw-Fahrer verursacht Unfall

Ort: Leipzig, S 46, Rippachtalstraße

Zeit: 18.11.2020, gegen 15:55 Uhr

Der Fahrer (79, deutsch) eines Ford Focus fuhr auf der S 46 in südwestliche Richtung und geriet nach links, über die Leitlinie in den gegnerischen Fahrstreifen. Auf diesem näherte sich die Fahrerin (27) eines Audi A4 in nordöstlicher Fahrtrichtung. In der Folge kam es zum seitlichen Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Im weiteren Verlauf fuhr der 79-Jährige weiter auf den dortigen Grünstreifen. Dabei wurde der linke Vorderreifen beschädigt. Er kam seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nicht nach und verließ pflichtwidrig den Unfallort. Er fuhr mit seinem Ford noch etwa 600 m weiter und blieb danach liegen. Der 79-Jährige konnte durch Polizeibeamte gestellt werden. Während der polizeilichen Maßnahmen stellte sich heraus, dass der Mann unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest gab einen von 0,42 Promille. Gegen den 79-Jährigen wird nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. (pj)

 

Zeugenaufruf Pkw zerkratzt

Ort: Borna, Bockwitzer Straße

Zeit: 15.11.2020, gegen 20:30 Uhr bis 16.11.2020, gegen 11:20 Uhr

Unbekannte zerkratzen mittels eines unbekannten Gegenstands einen weißen Citroen DS 5. Da das gesamte Fahrzeug beschädigt wurde, beläuft sich der Sachschaden auf etwa 15.000 Euro. Es wurden Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (pj)

 

Zeugenaufruf Unerlaubt vom Unfallort entfernt

Ort: Böhlen, Röthaer Straße, Parkplatz vor Tedi

Zeit: 16.11.2020 gegen 13:25 Uhr

Am Montagmittag stand ein hellblauer VW Touran in der Röthaer Straße vorwärts in einer Parklücke vor dem Tedi. Im weiteren Verlauf ist ein Unbekannter/eine Unbekannte mit einem unbekannten Fahrzeug an den VW Touran gefahren. Dabei wurde die Stoßstange des VW Touran hinten links beschädigt. Der/die Unbekannte kam seinen/ihren Pflichten als Unfallbeteiligter nicht nach und verließ pflichtwidrig den Unfallort. Die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zu dem unbekannten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (pj)

 

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Ort: Großpösna, Grimmaische Straße/Dr.-Zamenhof-Straße

Zeit: 17.11.2020, gegen 18:00 Uhr

Ein bisher unbekannter Pkw (vermutlich dunkelblauer Pkw Opel Astra) befuhr am 17. November, gegen 18:00 Uhr die S 38 / Grimmaische Straße aus Liebertwolkwitz kommend in Richtung Grimma. In Höhe der Dr.-Zamenhof-Straße streifte der Pkw einen am rechten Fahrbahnrand befindlichen Fußgänger (79) mit seinem rechten Außenspiegel. Der 79-Jährige stürzte, verletzte sich am Arm und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der rechte Außenspiegel des Fahrzeugs wurde in Folge des Unfalls komplett abgerissen. Der unbekannte Fahrzeugführer/die unbekannte Fahrzeugführerin setzte seine/ihre Fahrt fort und entfernte sich vom Unfallort.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Fahrzeug oder zu dem Verkehrsunfall geben können. Diese werden gebeten, sich an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 2910, zu wenden. (tl)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_76806.htm