Notfellchen Katze "Merle"

Mietze Merle – ein Herz mit 2 Seelen
 
Merle ist eine etwa 2 Jahre alte Hauskatze, die von ihren Besitzern vor ungefähr einem halben Jahr im Tierheim Leipzig abgegeben wurde. Grund dafür sind zwei Herzen, die in ihrer Brust schlagen. Einerseits ist Merle zwar eine verschmuste, verspielte und menschenbezogene Katze. Andererseits zeigte sie bei ihren vorherigen Besitzern wohl zunehmend aggressives Verhalten. Sie fing immer häufiger an zu beißen und zu kratzen – meist wohl aus dem Nichts. Dieses Verhalten liegt aller Wahrscheinlichkeit nach in einer fehlenden Sozialisation durch ihre Geschwister begründet, da Merle zu zeitig und vor allem einzeln an die neuen Besitzer vermittelt worden ist. Katzenkinder sollten immer mindestens 10 Wochen zusammen aufwachsen, um beispielsweise auch im spielerischen Umgang zu lernen - wie weit darf ich gehen, was verletzt mein Gegenüber.
Außerdem ist es wichtig, gerade sehr junge Katze ausreichend auszulasten, sowohl geistig als auch körperlich. Eine ausgelastete Katze bedeutet meist eine entspannte Katze.
Merle muss in Ihrem neuen Zuhause also unbedingt viel beschäftigt werden, eine Möglichkeit wäre Clickertraining. Des Weiteren kann sie auch regelmäßiger Freigang entspannen. Es gibt keine Garantie, dass sie die aggressiven Momente komplett ablegt, aber die Hoffnung auf Veränderung.
Idealerweise haben Sie also ein Grundstück an Ihrer/m Wohnung/Haus und keine kleinen Kinder im Haushalt.
Im Tierheim zeigte Merle bisher keine Auffälligkeiten, jedoch gab es bereits 2 Interessenten, die sie wieder zurückbrachten. Wenn Sie viel Zeit und genügend Raum für Merle haben, wäre es wunderbar, wenn Sie Merle eine Chance geben würden – dennoch müssen Sie sich über Merles Veranlagungen bewusst sein.

Tierheim Leipzig
Gustav-Adolf-Allee 35
04158 Leipzig 
Link zu deren Online-Präsenz: https://www.tierheim-leipzig.de/