Notfellchen Schildkröten

Zuletzt aktualisiert:

Völlig unterschätzt! Landschildkröten zu beobachten ist alles andere als langweilig. Sie sind aktiv, schleppen ihren schweren Panzer recht flink durch die Gegend und suchen nicht selten stark die Nähe des Menschen. Im Tierheim Leipzig leben aktuell 16 Landschildkröten, die meist als Fundtiere dahin gelangen. Es sind Tiere dreier unterschiedlicher Gattungen: Griechische Landschildkröte, Maurische Landschildkröte und die Russische Landschildkröte (Steppenschildkröte). Egal welche Gattung, Landschildkröten sind in der Regel Einzelgänger, die idealerweise alleine übernommen werden.
Wichtig: Das Tierheim kontrolliert vor der Vermittlung, ob Sie die Tiere artgerecht halten können. Das bedeutet, Sie müssen erst ein entsprechendes Gehege für die Schildkröte in ihrem Garten einrichten. Dieses sollte über eine Größe von mindestens 10 Quadratmeter verfügen, gut strukturiert sein, viele Versteckmöglichkeiten in Form von Pflanzen, Steinen, Hölzern oder Wurzeln haben.
Außerdem ist die Anschaffung eines kleinen Gewächshauses als Rückzugsort (und Wärmespender an kühleren Tagen) für die Tiere wichtig.

Wenn es draußen kälter wird, fahren Landschildkröten ihren Kreislauf herunter und fallen in eine Winterstarre. In der Natur buddeln sie sich dann Löcher in der Erde, in denen Sie die kalten Tage in Starre verbringen. Bei uns werden sie üblicherweise in einen Extra-Kühlschrank gelegt, in dem sie bei ca. 5 Grad die Wintermonate verweilen.

Und Achtung: Bei guter Pflege können Schildkröten etwa ein Jahrhundert alt werden. Sie sind also Begleiter für ein ganzes Menschenleben! :)

Kontakt:
Tierheim Leipzig
Gustav-Adolf-Allee 35
04158 Leipzig
Telefon: 0341 9117154
Internetpräsenz: https://www.tierheim-leipzig.de/