Polizei fahndet nach Tatverdächtigem wegen Einbrüchen in P..

Zuletzt aktualisiert:

Polizei fahndet nach Tatverdächtigem wegen Einbrüchen in Pkw

Ort: Rötha, Heinestraße

Zeit: 05.04.2021, gegen 18:30 Uhr

 

Am 5. April entwendete ein bislang unbekannter Tatverdächtiger aus zwei Pkw mehrere Gegenstände. Er schlug jeweils die Beifahrerscheiben von einem Audi A4 und einem Hyundai i30 ein. Entwendet wurden ein Ostergeschenk, eine Jacke, weitere kleinere Gegenstände und ein geringer Bargeldbetrag. Der Unbekannte entfernte sich daraufhin in Richtung der Schösserstraße.

Es entstand ein Stehlschaden im unteren dreistelligen Bereich und zudem circa 800 Euro Sachschaden.

 

Trotz der umfangreichen Ermittlungen konnten bisher keine weiteren Erkenntnisse zu dem Unbekannten gewonnen werden. Die Leipziger Polizei wendet sich nunmehr aufgrund eines Beschlusses zur Suche nach dem Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit.

 

Folgende Personenbeschreibung ist der Polizei bekannt:

 

Männlich

Circa 1,80 bis 1,85 Meter groß

Korpulente Statur

Haare dunkel, Stirnglatze

Bekleidung: grüne Jacke mit Kapuze, blau/schwarz/weiße Jogginghose

 

Wer erkennt den Mann auf dem Bild? Wer weiß, wo er sich regelmäßig aufhält? Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaer Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden.

 

Sie finden Abbildungen des Tatverdächtigen unter dem folgenden Link:

 

 

 

Aus Gründen der Verhältnismäßigkeit weisen wir auf Folgendes hin:

 

Die Veröffentlichung der Abbildungen erfolgt auf den Internetseiten der Strafverfolgungsbehörden und in der regionalen Presse im Großraum Leipzig und Landkreis Leipzig.

 

Die Ausstrahlung der Abbildungen erfolgt im regionalen Fernsehen.

 

Die Übernahme der Abbildungen in Online-Publikationen, z.B. Auftritte in sozialen Netzwerken, Online-Ausgaben, E-Paper, Mediatheken oder sonstige Internetangebote, wird in Form von Verlinkung auf die Internetseiten der Strafverfolgungsbehörden gestattet.

 

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84407.htm