Polizeieinsatz zum 1. Mai 2019 in Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Polizeieinsatz zum 1. Mai 2019 in Leipzig

Am 1. Mai 2019 stand der Polizeidirektion Leipzig bevor, insgesamt neun angemeldete Veranstaltungen zu begleiten und abzusichern. Dabei fanden die Kundgebungen mit angegliederten Informationsständen nicht nur innerhalb der Stadt Leipzig, sondern auch in Eilenburg und Borna statt.

In Leipzig galt es, den Verlauf der Versammlungen auf dem Simsonplatz vor dem Bundesverwaltungsgericht mit einem höheren Polizeiaufgebot zu begleiten. Hierbei wurde der Grundsatz gewährleistet, dass die Versammlungen in Hör- und Sichtweite stattfinden konnten. Gegen 11:15 Uhr wurden diese friedlich beendet.

Mit Stand von 14:00 Uhr konstatiert die Polizeidirektion Leipzig einen friedlichen Verlauf und eine positive Bilanz zu den Veranstaltungen um den 30. April und den Versammlungen zum 1. Mai. (KG)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_64301.htm