Porsche entzieht sich Verkehrskontrolle | Aufkleber an Parteibüro..

Zuletzt aktualisiert:

Porsche entzieht sich Verkehrskontrolle | Aufkleber an Parteibüro angebracht | Wartehäuschen beschädigt

Porsche entzieht sich Verkehrskontrolle

Ort: Leipzig (Schönefeld-Abtnaundorf), Gorkistraße

Zeit: 02.05.2021, gegen 21:00 Uhr

Gestern Abend wollten Polizeibeamte des Streifendienstes im Bereich der Gorkistraße in Leipzig einen Porsche Cayenne einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der bislang unbekannte Fahrer beschleunigte allerdings stark und entzog sich dieser Kontrolle. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit wurde zum Teil stark überschritten. Wenig später stellten die Beamten das Fahrzeug in der Berthastraße fest, der Fahrer war nicht mehr vor Ort, das Auto nicht verschlossen. Es stellte sich heraus, dass für den Pkw kein Versicherungsschutz mehr bestand. Zum Zwecke der Eigentumssicherung und kriminaltechnischer Untersuchungen wurde der Porsche abgeschleppt und sichergestellt. Es wird ermittelt wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt, speziell zur Fahrweise des Porsches oder dem unbekannten Fahrer geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Straße 1 in 04129 Leipzig, Tel. (0341) 5935-0 zu melden. (cg)

Aufkleber an Parteibüro angebracht

Ort: Borna, Roßmarktsche Straße

Zeit: 01.05.2021, gegen 14:00 Uhr bis 02.05.2021, gegen 11:20 Uhr

Vom Samstag zum Sonntag brachten Unbekannte etwa 40 Aufkleber mit rechtsgerichteten Inhalten in der Größe von 10 x 5 Zentimetern an der Scheibe eines Parteibüros an. Alle Aufkleber konnten rückstandslos entfernt werden. Ein Sachschaden wurde nicht festgestellt. Beamte des polizeilichen Staatsschutzes haben die Ermittlungen aufgenommen. (bh)

Wartehäuschen beschädigt

Ort: Grimma, Bahnhofstraße

Zeit: 02.05.2021, gegen 22:00 Uhr

Durch Unbekannte wurde eine 1 x 2 Meter große Glasscheibe eines Wartehäuschens am Bahnhof zerstört, so dass diese komplett aus der der Halterung herausbrach. Zudem beschädigten sie die Kunststoffscheibe des Fahrplanschaukastens. Die Höhe des Sachschadens wurde mit etwa 1.000 Euro angegeben. Beamte der Kriminalpolizei des Polizeireviers Grimma ermitteln wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. (bh)

Gefährdung des Straßenverkehrs

Ort: Leipzig (Anger-Crottendorf), Mierendorffstraße

Zeit: 02.05.2021, gegen 20:45 Uhr

Während ihrer Streifentätigkeit vernahmen Polizeibeamte des Reviers Südost und der Inspektion Zentrale Dienste am Sonntagabend einen lauten Knall. Sofort liefen sie in dessen Richtung und stellten in Höhe Grundstück Nr. 57 einen Opel Zafira mit rumänischen Kennzeichen fest. Sie stoppten das Fahrzeug, dessen Beifahrerseite stark beschädigt war. Im Auto befanden sich drei Insassen, die sie zum Aussteigen aufforderten. Der Fahrer (21) wies sich mit einem moldawischen Reisepass aus. Seine beiden Insassen führten keine Ausweisdokumente bei sich. Die Polizisten stellten gleich darauf in Höhe Grundstück Nr. 53 vier ordnungsgemäß geparkte Fahrzeuge mit Sachschäden fest, welche augenscheinlich durch den angehaltenen Opel verursacht worden waren. Zudem nahmen die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrer und den Insassen wahr. Der freiwillige Atemalkoholtest ergab bei dem 21-Jährigen 1,56 Promille, bei den Insassen 3,28 bzw. 1,06 Promille. Währenddessen meldete sich bei den Beamen ein Anwohner, der gerade am Fenster stand, ein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit gesehen hatte und gleich darauf einen lauten Knall gehört hatte. Die Polizisten nahmen das Trio mit aufs Revier, wo ein Dolmetscher hinzugezogen wurde. Mit dessen Hilfe konnten die Reisepässe beider Insassen (m: 26/30, moldawisch) beschafft und so namentlich bekannt gemacht werden. Gegen den 21-Jährigen wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (bh)

Gebäudefassade beschmiert

Ort: Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Eilenburger Straße

Zeit: 03.05.2021, gegen 03:20 Uhr

In der vergangenen Nacht stellte ein Fahrer eines Sicherheitsdienstes die Beschädigung der Fassade an einem Gebäude in der Eilenburger Straße in Leipzig fest. Unbekannte hatten mehrere Farbbeutel gegen die Fenster des Hauses und ein davor stehendes Fahrzeug geworfen und Graffiti in einer Länge von circa zehn Metern angebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf einen unteren vierstelligen Bereich geschätzt. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. (cg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_80946.htm