Schwerer Verkehrsunfall auf Autobahn 9

Zuletzt aktualisiert:

Schwerer Verkehrsunfall auf Autobahn 9

Ort: BAB 9, ca. 1.200 m vor Anschlussstelle Großkugel

Zeit: 13.11.2020, 14:25 Uhr

Am heutigen Freitag, den 13. November 2020 befuhr der Fahrer eines Sattelzuges die Bundesautobahn 9 in Fahrtrichtung Berlin. Ca. 1.200 m vor der Anschlussstelle (AS) Großkugel fuhr dieser dann auf einen verkehrsbedingt stehenden VW Passat auf (baustellenbedingter Rückstau). Durch diesen Zusammenstoß wurde der Pkw Passat auf den davor stehenden Anhänger eines Lkw geschoben. Es entstand an allen Fahrzeugen entsprechender Sachschaden. Der Fahrer des VW wurde schwer verletzt, ein weiterer Insasse verstarb aufgrund der erlittenen Verletzungen.

Die Bundesautobahn musste zur Unfallaufnahme in Richtung Berlin voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der AS Leipzig-West abgeleitet. Der Sattelzug und der Pkw wurden durch einen Abschleppdienst geborgen. Der schwer verletzte Fahrer wurde zur medizinischen Behandlung durch den Rettungsdienst in ein Klinikum gebracht.

An der Unfallstelle landete ein Rettungshubschrauber. Ein Sachverständiger der Dekra unterstützt die Arbeit der Polizei vor Ort. Die Unfallermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Weitere Angaben können aktuell nicht gemacht werden.

Die Autobahnpolizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können. Diese werden gebeten, sich beim Autobahnrevier der Polizeidirektion Leipzig, Schongauerstrasse 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2910 zu melden.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_76689.htm