• (c) Fotolia

    (c) Fotolia

Sommerferien in Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Zoo Leipzig

Der Zoo Leipzig öffnet seine Pforten in den Sommerferien täglich von 9 bis 19 Uhr. Jeden Tag hat man neben dem normalen Zoobesuch die Gelegenheit bei kostenlosen Kommentierungen und Fütterungen zuzusehen. Dienstags und donnerstags um 11 Uhr findet die kostenfreie Sommerferientour durch den Zoo statt, diesmal ganz im Zeichen des 15-jährigen Jubiläums der Kiwara-Savanne. Entdeckertage, Puppentheateraufführungen und Mitmachwerkstatt sind nur ein paar von den Angeboten, die in den Ferien stattfinden. Außerdem stehen am 11. August anlässlich des Welt-Elefanten-Tages der kleine Bền Lòng, Tante Don Chung und Co. im Fokus, und am Welt-Orang-Utan-Tag am 18. August widmet sich der Zoo dem Aussterben stark bedrohter Menschenaffen.
Der Eintritt für Erwachsene kostet 21 Euro (ermäßigt 17 Euro), für Kinder 13 Euro, und das Familienticket 51 Euro. Außerdem erwarten die Besucher viele Feste und Aktionen.

Mehr Infos unter: www.zoo-leipzig.de/kalender/


Kletterwald Leipzig

„Auf die Bäume, fertig, los“ - heißt es im Kletterwald Leipzig. In den Ferien darf normalerweise von 10 bis 18 Uhr geklettert, gehangelt und gerutscht werden. Natürlich kann es da aber auch mal zu Abweichungen kommen. Gucken sie also immer mal wieder auf der Homepage vom Kletterwald vorbei, um auf dem Laufenden zu bleiben. Wer jedoch einen ganzen Tag im Kletterwald verbringen möchte, kann auch noch das Tipidorf besuchen und dann im Baumhaushotel übernachten.

Mehr Infos unter: www.kletterwald-leipzig.de/kletterwald.html


Kletterpark Markkleeberg

Wer eher den klassischen Kletterpark bevorzugt, kann auch dem Kletterpark in Markkleeberg einen Besuch abstatten. Direkt am See kann man in luftigen Höhen bis zu 11 Meter hoch klettern. Und das Beste? Ab 3. Juli ist auch ein Abschlag an der Adventure Golf Anlage direkt neben dem Kletterpark möglich. Geöffnet hat der Park von Montag bis Freitag 10 bis 19 Uhr und am Wochenende von 11 bis 19 Uhr

Mehr Infos unter: www.kletterpark-markkleeberg.de


Kletterwald Lützen

Der Kletterwald in Lützen ist während der Sommerferien Montag bis Samstag von 10 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet und lockt mit etwa 80 Kletterelementen quer durch den Wald. Mutig wie Tarzan müssen die Gäste auch in ein Spinnennetz springen.

Mehr Infos unter: kletterwaldluetzen.de


Indoor-Spielplatz

Socken an und los geht’s. Bei schlechtem Wetter, können Groß und Klein Leipzigs Indoor-Spielplatz erkunden. Das Kinderland Leipzig in Taucha öffnet seine Türen von 10 bis 19 Uhr – am Samstag sogar bis 20 Uhr. Auf die Besucher warten ein Spider-Kletterturm, ein Funpark mit Riesenrutschen, ein Wabbelberg, eine Fisch-Hüpfburg und vieles mehr. Die Tageskarte für Kinder ab einem Jahr kostet 9 Euro. Erwachsene bezahlen 5 Euro. Jeden Dienstag haben Oma und Opa freien Eintritt und Mittwoch ist Familientag mit weiteren Rabatten.

Mehr Infos: www.kinderland-leipzig.de


Ausflug zum Auensee

Gemütlich im Biergarten sitzen, mit dem Boot eine Runde über den See schippern oder einfach in die Parkeisenbahn setzen und die Fahrt genießen. All das können kleine und große Besucher am Auensee erleben. Die Parkeisenbahn um den See fährt in den Ferien wie folgt: Montag bis Freitag und Sonntag 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 17:45 Uhr, Samstag fährt sie zwischen 14:00 und 17:45 Uhr.

Mehr Infos: www.parkeisenbahn-auensee-leipzig.de


Ferienprogramm „Die Villa“

Das Soziokulturelle Zentrum „Die Villa“ lädt die ganzen Ferien über zu kunterbunten Veranstaltungen ein. Zum Beispiel wird gelernt, wie man schauspielert oder elektronische Beats komponiert, wie man richtig programmiert oder einen Trickfilm dreht oder ihr kommt vorbei, um euch beim Tanzen richtig auszupowern.

Mehr Infos: www.villa-leipzig.de


Aussichtsturm „Wackelturm“ im Rosental

Wer den 20 Meter hohen Aussichtsturm im Rosental erklommen hat, darf den unbeschreiblichen Blick auf unsere Stadt genießen. Umgeben von Grün lassen sich die Wahrzeichen Leipzigs wie auf einer Perlenkette aufgefädelt entdecken: Völkerschlachtdenkmal, City-Hochhaus, Bundesverwaltungsgericht, Thomaskirche... ein Aufstieg, der sich lohnt, und der jederzeit möglich ist.

Mehr Infos: www.leipzig-leben.de/aussichtsturm-rosental/


Wildpark

Ein weiteres Ausflugziel ist der Wildpark im Auenwald. Seit 105 Jahren ist der Park Zentrum der Erholung, Forschung und Erhaltung bedrohter einheimischer Wildtierarten. Der Gehegebereich des Wildparks ist in den Sommerferien von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Mehr Infos: www.wildparkverein-leipzig.de


Leipziger Neuseenland

Die Seen in und um Leipzig haben für jede Altersgruppe was zu bieten. Ob schwimmen im Cospudener, Wasserskifahren auf dem Kulkwitzer oder Segeln auf dem Markkleeberger See – hier bleibt kein Wunsch offen. Und zum Sonnen, Erholen und Eisessen laden sie allesamt natürlich auch ein.

Mehr Infos: www.leipzig.travel/de/leipzigerneuseenland/


Erlebnis-Tierpark Memleben

Über 80 Tierarten von der Maus bis zum Kamel, spannende Fahrgeschäfte und tierisch starke Liveshows erwarten die Besucher des Erlebnis-Tierparks Memleben. Von 10 bis 17 Uhr sind die Pforten geöffnet.

Mehr Infos unter: erlebnistierpark.de


Reptilienzoo in Torgau

Alligatoren, Riesenschlangen und Echsen – hautnah und zum Anfassen gibt es im Reptilienzoo in Torgau zu entdecken. Die Besucher können die Tiere in der Ausstellung, aber auch in verschiedenen Live-Shows erleben. Der Eintritt kostet für Kinder ab drei Jahren 9 Euro, Kids ab 16 Jahren und Erwachsene bezahlen 11 Euro. Geöffnet ist von 10 bis 19 Uhr.

Mehr Infos: www.welt-der-reptilien-der-zoo.de


Freibäder

Der Sprung ins kühle Nass ist bei sommerlichen Temperaturen wohl das Beste überhaupt. Neben den vielen Leipziger Seen locken dazu auch zahlreiche Freibäder.
Das Sommerbad Kleinzschocher zum Beispiel: Täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Die Besucher erwarten neben den Schwimmbecken ein Spielplatz, ein Beachvolleyballplatz, zwei 50-Meter-Bahnen und vieles mehr.
Auch der „Klassiker“ Schreberbad, nähe das Stadtkerns, lädt zum Planschen ein. Eine Breitrutsche, Spielplätze, ein Basketball- und ein Volleyballplatz sorgen für die nötige Abwechslung. Das Schreberbad hat außerdem besonders lang geöffnet, jeden Tag von 9 bis 21 Uhr. Dienstags und donnerstags sogar von 7 bis 21 Uhr.

Alle Infos zu den Leipziger Freibädern finden Sie unter: www.l.de/sportbaeder/freibaeder


Kanuverleih

Leipzig mal aus einer anderen Perspektive erleben? Das geht am besten während einer Kanutour auf der Elster und ihren Kanälen. Ob allein, mit der Familie oder mit Freunden – es ist ein riesen Spaß für Jung und Alt. Entlang der Weißen Elster und des Elsterflutbeckens oder an den Seen gibt es zahlreiche Anbieter, die gerne weiterhelfen. Auch geführte Touren sind im Angebot einiger Bootsverleihe enthalten.

Mehr Infos: www.leipzig.travel/de/leipzigerneuseenland/freizeit/wasser-und-vital/bootsverleih/


Buchsommer

Für alle Leseratten, die ab August in der 5. Klasse sind, veranstalten die Leipziger Bibliotheken auch dieses Jahr wieder den Buchsommer. Wer schafft es, in den Ferien 3 Bücher zu lesen? Die fleißigsten Bücherwürmer erhalten ein Buchsommer-Zertifikat und die Einladung zur großen Abschlussparty am 30. August in der Moritzbastei.

Mehr Infos: stadtbibliothek.leipzig.de/lesen-und-lernen/buchsommer-sachsen/


Sommerkleinmesse am Cottaweg

Autoscooter, Zuckerwatte oder Losbuden – auf dem Festplatz am Cottaweg herrscht vom 26. Juli bis 11. August wieder buntes Jahrmarkttreiben. An verschiedenen Wochentagen bieten einige Fahrgeschäfte ermäßigte. Verpassen sollte man auf jeden Fall nicht das Eröffnungsfeuerwerk und das Abschlussfeuerwerk. Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt.

Mehr Infos: www.leipziger-kleinmesse.net


Erlebnistouren am Flugenhafen Leipzig/Halle

Während der gesamten Ferienzeit bietet der Flughafen Leipzig/Halle zusätzliche Rundfahrten für die Ferienkinder (und natürlich auch ihre Begleitung) an, bei denen sie einen Blick hinter die Kulissen des Flughafens werfen können und allerhand Wissenswertes zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Airports vermittelt bekommen. In zwei Stunden erleben sie das geschäftige Treiben vom Check-In-Bereich, über den Terminal bis hin zum Vorfeld. Auch der Flugenhafenfeuerwehr mit seiner abgefahrenen Einsatztechnik wird ein Besuch abgestattet. Finale und absolutes Highlight der Tour ist dann eine atemraubende Busfahrt über eine der Start-und Landebahnen. Achtung: Anmeldung ist erforderlich.

Mehr Infos dazu, sowie zu Preisen und Start dazu gibt es unter leipzig-halle-airport.de/touren

Grassimuseum

Wer sich bei zu heißen Temperaturen mal etwas anders abkühlen möchte, der kann eines unserer tollen Museen besuchen. Das Grassi Museum zum Beispiel bietet ein aufregendes Ferienprogramm für die ganze Familie. Für die Kids gibt es eine Menge künstlerische Angebote. So werden mithilfe von Licht Selbstporträts gezeichnet oder ganz im Stile des Bauhauses durch verschiedene geometrische Formen neue Kunstwerke geschaffen. Ganz wichtig dafür: Man muss sich vorher anmelden! Sonntags gibt es noch die Familienzeit mit ganz unterschiedlichen Angeboten wie beispielsweise ein Tierforscher-Rundgang mit anschließendem Puppenspiel. Die Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr bleiben auch in den Ferien gleich.

Mehr Infos: www.grassimuseum.de/nc/veranstaltungen


Sonnenlandpark in Lichtenau

Wer ein kleines Abenteuer mit der Familie erleben, dabei aber hier in der Nähe bleiben möchte, der schaue doch mal im Sonnenlandpark in Lichtenau vorbei. Der Park lockt mit dem größten Rutschenturm Deutschlands, einer Quadbahn und vielen weiteren Attraktionen. Für Essen und Trinken ist gesorgt, aber auch wer sich in Eigenversorgermanier selbst an den Grill schwingen mag, kommt hier auf einem der sämtlichen Grillplätze im Park auf seine Kosten. Wer danach (oder natürlich auch davor) etwas Abkühlung sucht, der legt einfach mal die Füße am See hoch oder genießt das Wetter im Wildpark zwischen tierischer Begleitung. Der Park hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Bei sehr gutem Wetter kann man die Grillplätze auch bis 19.30 Uhr nutzen.

Mehr Infos: sonnenlandpark.de

Mit freundlicher Unterstützung von: