Stallbrand | Auseinandersetzung zwischen zwei Männern | Fahrzeugdiebstähle..

Zuletzt aktualisiert:

Stallbrand | Auseinandersetzung zwischen zwei Männern | Fahrzeugdiebstähle

Stallbrand

Ort: Regis-Breitingen (Wildenhain)

Zeit: 21.01.2023, 08:00 Uhr

Aus bisher unklarer Ursache geriet am Samstagmorgen der Dachstuhl eines Stalls in Brand. Zahlreiche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Borna, Regis-Breitingen und Ramsdorf sowie des Technischen Hilfswerkes waren im Einsatz. In dem Stall waren Rinder untergebracht. Einige Tiere konnten eigenständig aus dem brennenden Stall entkommen. Die Tiere, die nicht fliehen konnten, verendeten in den Rauchgasen und Flammen. Eine genaue Anzahl der verstorbenen Rinder konnte bislang noch nicht beziffert werden. Aufgrund des Vollbrandes des Stalles war die Feuerwehr noch bis Sonntagmittag mit den Löscharbeiten der Glutnester beschäftigt. Personen wurden nicht verletzt. Nach vorläufigen Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 150.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt in alle Richtungen, auch ein technischer Defekt kann als Ursache im Moment nicht ausgeschlossen werden. Der Einsatz des Brandursachenermittlers konnte noch nicht erfolgen, da der Brandort am Sonntag noch nicht zugänglich war.

Auseinandersetzung zwischen zwei Männern

Ort: Leipzig (Volkmarsdorf), Wurzner Straße

Zeit: 21.01.2023, gegen 20:55 Uhr

Am Samstagabend kam es im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Wurzner Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (18, deutsch | 27, tunesisch). Nachdem sie sich zunächst verbal stritten, kam es nach bisherigen Erkenntnissen im Anschluss zu einer gegenseitigen körperlichen Auseinandersetzung, in deren Folge der 27-Jährige mit einem spitzen Gegenstand leicht verletzt wurde. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, aus dem er nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen wurde. Die Polizei ermittelt wegen einer gefährlichen Körperverletzung.

Fahrzeugdiebstähle

Fall 1:

Ort: Leipzig (Südvorstadt), Hardenbergstraße

Zeit: 19.01.2023, 17:45 Uhr bis 20.01.2023, 07:20 Uhr

Unbekannte entwendeten im angegebenen Tatzeitraum einen im öffentlichen Verkehrsraum gesichert abgestellten Pkw VW Multivan in der Farbe Braun. Das Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen KÖT-EJ 871 stand in der Hardenbergstraße an der Ecke Kochstraße. Es entstand ein Stehlschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Fall 2:

Ort: Leipzig (Südvorstadt), Lößniger Straße

Zeit: 19.01.2023, 21:10 Uhr bis 20.01.2023, 07:50 Uhr

Einen weiteren Pkw VW Multivan in den Farben Weiß/Rot entwendeten Unbekannte in der Lößniger Straße. Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen L-QI 8888 war an der Ecke Schenkendorfstraße im öffentlichen Verkehrsraum gesichert abgestellt. Es entstand ein Stehlschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Fall 3:

Ort: Leipzig (Zentrum), Ratsfreischulstraße

Zeit: 17.01.2023, 16:00 Uhr bis 18.01.2023, 22:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich im angegebenen Zeitraum während der Abwesenheit der Mieter Zutritt in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Um in die Wohnung zu gelangen hebelten sie ein Fenster auf. Sie durchsuchten die Räume und Schränke und entwendeten unter anderem Heimelektronik sowie einen Originalschlüssel zu einem Pkw Opel Astra in der Farbe Grau. Mit diesem Originalschlüssel entwendeten sie den in der Burgstraße, Ecke Martin-Luther-Ring abgestellten Opel mit dem amtlichen Kennzeichen L-QC 8319. Der Stehl- und Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

In allen drei Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und die entwendeten Fahrzeuge zur Fahndung ausgeschrieben.

Fahrzeugbrand

Ort: Eilenburg, Dr.-Belian-Straße

Zeit: 22.01.2023, gegen 02:40 Uhr

Unbekannte setzten in der vergangenen Nacht einen im öffentlichen Verkehrsraum abgestellten Pkw VW Polo in Brand. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Die Flammen griffen auf einen nebenstehenden VW T5 Transporter über. Die Freiwillige Feuerwehr Eilenburg löschte die brennenden Fahrzeuge. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Brandstiftung aufgenommen.

Einbruch in Geschäft

Ort: Markranstädt

Zeit: 19.01.2023, 13:00 Uhr bis 20.01.2023, 09:30 Uhr

Unbekannte verschafften sich im angegebenen Zeitraum durch das Aufhebeln eines Fensters Zutritt in ein Geschäft. In der weiteren Folge drangen sie in den Verkaufsraum und in eine angrenzende Werkstatt ein und durchsuchten diese. Es wurden eine geringe Summe Bargeld sowie Schmuck und Uhren im Wert eines mittleren dreistelligen Betrages entwendet. Der verursachte Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

Falsche Polizeibeamte bestehlen Seniorin

Ort: Borna, Thomas-Mann-Straße

Zeit: 20.01.2023, 11:00 Uhr

Am Freitagmittag war eine Seniorin (86) vom Einkaufen unterwegs zu ihrer Wohnung. Dabei folgten ihr zwei Männer bis in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses in dem die Seniorin wohnt. Sie sprachen die Dame an und gaben sich als Polizeibeamte aus. Sie machten ihr glaubhaft, dass während ihrer Abwesenheit in ihre Wohnung eingebrochen wurde, woraufhin die 86-Jährige den Männern Zutritt gewährte. In der weiteren Folge durchsuchten die Unbekannten die Wohnung der Frau und entwendeten Bargeld in Höhe eines mittleren fünfstelligen Betrages. Sie verließen die Wohnung, nachdem sie das Geld an sich nahmen und flüchteten unerkannt. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und Amtsanmaßung.

Sachbeschädigung an mobilem Blitzer

Ort: Leipzig (Altlindenau), Lützner Straße / Birkenstraße

Zeit: 21.01.2022, gegen 05:30 Uhr

Unbekannte sprühten mit silberner Farbe einen Schriftzug in der Größe 1,6 x 0,6 Meter auf ein mobiles Geschwindigkeitsmessgerät der Stadt Leipzig. Weiterhin wurde das Sichtfenster vollständig mit silberner Farbe besprüht. Aufgrund der Schmiererei war der mobile Blitzeranhänger nicht mehr funktionsfähig. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit etwa 300 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen einer Sachbeschädigung.

Einbruch in Geschäft

Ort: Delitzsch

Zeit: 21.01.2023, 03:55 Uhr bis 04:45 Uhr

Unbekannte gelangten durch das Aufhebeln eines Fensters in ein Geschäft. In der Folge durchsuchten sie den Innenbereich und entwendeten gewaltsam einen fest verbauten Tresor, in dem hochwertige Waren und Bargeld gelagert waren. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen fanden die eingesetzten Polizeibeamten den Tresor ohne Inhalt wieder. Es entstand ein Stehlschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich. Der Sachschaden wurde mit etwa 10.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls und hat am Tatort Spuren gesichert.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2023_95539.htm