• Foto: dpa

    Foto: dpa

Streit ums Kindergeld

Zuletzt aktualisiert:

Wenn sich die geschiedenen Eltern darum streiten, an wen das Kindergeld ausgezahlt werden soll, müssen volljährige Kinder, vor Gericht aussagen und erklären bei wem sie die meiste Zeit leben. Diesem Elternteil wird dann die Auszahlung zugesprochen. Normalerweise können volljährige Kinder ihre Aussage verweigern. In Kindergeldprozessen nicht, entschied der Bundesfinanzhof.

(BFH-Urteil vom 18.9.2019, Az. III R 59/18; Vorentscheidung: FG Hessen, Urteil vom 27.9.2017, Az. 5 K 1835/14)