Tatverdächtige gestellt | Brände | Diebstähle

Zuletzt aktualisiert:

Tatverdächtige gestellt | Brände | Diebstähle

Mehrere Tatverdächtige nach Sachbeschädigung gestellt

Ort. Leipzig (Leutzsch), Georg-Schwarz-Straße

Zeit: 15. Januar 2023; 3:37 Uhr

Durch eine Polizeistreife konnte in den frühen Morgenstunden eine Gruppe von circa 20 Personen im Bereich der Georg-Schwarz-Straße wahrgenommen werden, die dort an einer Mauer ein großes Graffiti anbrachte. Der Schriftzug mit Vereinsfußballbezug wies eine Größe von rund 50 Meter mal 1,8 Meter auf. Unter Führung eines Außendienstleiters wurden sofort mehrere Funkstreifen zur Fahndung eingesetzt, da die Gruppe beim Anblick der ersten Einsatzkräfte flüchtete. Im Zuge der Tatortbereichsfahndung konnten mehrere junge Männer im Umfeld gestellt werden. Bei vier (26, 25, 25, 23, deutsch) davon wurden Spuren aufgefunden, die den Bezug zur Sachbeschädigung erhärteten. Die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen § 303 Strafgesetzbuch werden durch den Kriminaldienst des Polizeireviers Leipzig-Südwest geführt.

Einbruch in Einfamilienhaus

Ort: Taucha

Zeit: 14. Januar 2023, 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Durch Unbekannt wurde ein Fenster im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses in Taucha aufgehebelt und in der Folge das komplette Haus durchsucht. Die Diebe stahlen Schmuck und Bargeld. Der Wert der entwendeten Sachen kann noch nicht abschließend beziffert werden. Der oder die Täter verursachten bei ihren Handlungen einen Schaden im dreistelligen Bereich. Durch den Kriminaldauerdienst wurden die kriminaltechnischen Untersuchungen vorgenommen. Die Kriminalpolizeiinspektion hat die Ermittlungen wegen des Einbruchsdiebstahls aufgenommen.

Brand im Küchenraum einer Firma

Ort: Leipzig, Wiederitzsch, Fugger Buisness Park

Zeit: 14. Januar 2023, 5:00 Uhr

Die Polizei wurde durch die Feuerwehr hinzugezogen, da es aus bisher unbekannten Gründen bei einer Firma im Fugger Buisness Park im Leipziger Norden zu einem Schwelbrand gekommen war. Der Ausbruch geschah mutmaßlich in einem Küchenraum einer dort ansässigen Firma. Zur Ermittlung der Brandursache wird die Polizei einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen. Durch den Brand, welcher durch die Feuerwehr gelöscht wurde, sind viele Büroräume aktuell nicht nutzbar. Die Schadenshöhe ist nicht bezifferbar. Personen wurden nicht verletzt.

Brand im leerstehenden Teil eines Mehrfamilienhauses

Ort: Laußig

Zeit: 14. Januar 2023, 4:30 Uhr

Aus bisher unbekannten Gründen kam es in Laußig, im Revierbereich Eilenburg gelegen, im leerstehenden Teil eines Mehrfamilienhauses zum Brand in einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Laußig, Gruna und Bad Düben löschten das Feuer. Die Bewohnerinnen und Bewohner der angrenzenden Wohnungen wurden aufgefordert, aufgrund der Rauchentwicklung ihre Fenster geschlossen zu halten. Zur Höhe des Schadens liegen noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen wegen einer brandbedingten Sachbeschädigung wurden aufgenommen.

Diebstahl eines Baggerlöffels

Ort: Leipzig (Leutzsch), Franz-Flemming-/Rückmarsdorfer Straße

Zeit: 13. Januar 2023, 18:00 Uhr bis 14. Januar 2023, 07:30 Uhr

Die Polizei wurde am Samstagmorgen zu einer Baustelle im Leipziger Westen gerufen. Unbekannte stahlen dort von einem Bagger den montierten Tieflöffel zusammen mit einem an der Schaufel befestigten Schnellwechsler. Der Wert der gestohlenen Sachen wird auf 5.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen.

Versammlungslage Revierbereich Leipzig-Zentrum

Ort: Leipzig (Zentrum)

Zeit: 14. Januar 2023; 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Für den gestrigen Samstag waren der Stadt Leipzig als zuständige Versammlungsbehörde mehrere Demonstrationen angezeigt wurden, eine davon im Kontext des Geschehens in Lützerath in Nordrhein-Westfalen. Die Versammlungen verliefen fast störungsfrei im Bereich der Leipziger Innenstadt. An der Versammlung unter dem Motto:"Lützerath lebt, RWE stoppen" nahmen in der Spitze rund 1.500 Personen teil. Während des Aufzuges kam es vereinzelt zum Zünden von Pyrotechnik.

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Ort: Belgern-Schildau, Kreuzung Torgauer/Oschatzer Straße

Zeit: 14. Januar 2023, 9:45 Uhr

Die Fahrerin eines Mazda 3 (52 Jahre, deutsch) befuhr die Neußener Straße und beabsichtige, nach links auf die Torgauer Straße abzubiegen. Dabei missachtete sie höchstwahrscheinlich nicht die Vorfahrt eines Mopedfahrers (20 Jahre, deutsch), welcher die Kreuzung von der Oschatzer Straße kommend in südlicher Richtung überqueren wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Der Mopedfahrer stürzte und verletzte sich schwer. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Mazdafahrerin blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bezifferbar. Die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall laufen.

Renaultfahrer fährt auf Polizeifahrzeug auf

Ort: Leipzig (Eutritzsch), Essener Straße

Zeit: 14. Januar 2023; 21:55 Uhr

Am gestrigen Abend fuhr ein Fahrer (57, indisch) eines Renault Kangoo auf das vor ihm an einer roten Ampel stehende Polizeifahrzeug Ford S-Max auf. Dabei entstand ein Schaden von ca. 6000 Euro. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest beim Renaultfahrer ergab einen Wert von 0,42 Promille. Wegen des Anfangsverdachtes der Gefährdung des Straßenverkehrs gemäß § 315 c Strafgesetzbuch wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Ermittlungen wegen dieses Verkehrsdeliktes führt das Revier Leipzig-Nord.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2023_95310.htm