• Foto: pexels

    Foto: pexels

Unterschlagenes Auto darf nach Kauf behalten werden

Zuletzt aktualisiert:

Wer unwissentlich ein gestohlenes Fahrzeug kauft, dem kann es nicht ohne weiteres wieder weggenommen werden. Der Bundesgerichtshof hat dazu ein Grundsatzurteil gesprochen. Ein Fahrzeug, das bei einer Probefahrt im Autohaus nicht wieder zurückgebracht und damit unterschlagen wurde, darf der Neubesitzer behalten, wenn er von der Straftat nichts wusste. Im konkreten Fall hatte ein Autohaus gegen den Käufer eines Wohnmobils geklagt und den Prozess verloren.

BGH Az. V ZR 8/19