Verkehrsunfall mit fünf Verletzten | Gummihand sorgt für Polizeieinsatz..

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrsunfall mit fünf Verletzten | Gummihand sorgt für Polizeieinsatz | Zeugenaufrufe u.a.

Einbruch in Sozialmarkt

Ort: Markkleeberg

Zeit: 20.07.2022, 16:00 Uhr bis 22.07.2022, 09:00 Uhr

Unbekannte drangen im angegebenen Tatzeitraum gewaltsam in einen Sozialmarkt südlich von Leipzig ein und durchsuchten mehrere Schränke im Kassenbereich. Sie stahlen einen kleinen Tresor mit einem unteren dreistelligen Bargeldbetrag sowie weitere Gegenstände. Der entstandene Sachschaden ist derzeit unbekannt. Es wird wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt.

 

Einbruch in Tattoostudio

Ort: Leipzig (Reudnitz-Thonberg)

Zeit: 18.07.2022, 20:00 Uhr bis 22.07.2022, 13:50 Uhr

Unbekannte drangen durch eine Zugangstür in ein Tattoostudio im Leipziger Osten ein. Sie durchsuchten die Räume, öffneten Schränke und Behältnisse und entwendeten schließlich mehrere geschäftstypische elektronische Geräte und Zubehör im Wert einer unteren vierstelligen Summe. Es wurden Ermittlungen zu einem Diebstahl im besonders schweren Fall aufgenommen.

 

Brandstiftung im Keller

Ort: Leipzig (Grünau-Mitte), Stuttgarter Allee

Zeit: 22.07.2022, gegen 20:30 Uhr

Im Keller eines Mehrfamilien- und Geschäftshauses brach am Freitagabend ein Feuer aus. Der Brand ging von einer Kellerbox auf eine weitere über und beschädigte zudem Stromkabel und Gebäudeteile. Es entstand ein noch nicht bezifferter Sachschaden, Menschen wurden nicht verletzt. Trotz erheblicher Rauchentwicklung war keine Evakuierung des Hauses notwendig. Mehrere Feuerwehren (Berufs- und Freiwillige) waren im Einsatz. Ein Brandursachenermittler wurde mit der Untersuchung des Brandortes beauftragt. Es wird nun wegen eines Brandstiftungsdeliktes ermittelt.

 

Diebstahl von Solarmodulen - Tatverdächtige gestellt

Ort: Dahlen

Zeit: 23.07.2022, gegen 00:10 Uhr

Durch Zeugen wurde in der Nacht von Freitag zu Samstag beobachtet, wie mehrere Personen in einem Gewerbegebiet gerade Solarmodule zu entwenden versuchten. Durch Polizeibeamte des Polizeireviers Oschatz konnten drei Tatverdächtige (40, 56, beide bosnisch-herzegowinisch und 48, bosnisch-herzegowinisch und deutsch) festgestellt werden, die gerade im Begriff waren, Panele abzumontieren. In einem bereitgestellten Transporter mit Anhänger wurden mehrere entwendete Teile und Geräte der Solaranlage festgestellt. Nach der vorläufigen Festnahme und den darauffolgenden polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Tatverdächtigen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Leipzig wieder entlassen. Die Ermittlungen zum Diebstahl im besonders schweren Fall dauern an.

 

Schaden an Friedhofsmauer

Ort: Dreiheide (Süptitz), Bergstraße

Zeit: 22.07.2022, 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Am vergangenen Freitag wurde die Friedhofsmauer an der Süptitzer Bergstraße nicht unerheblich beschädigt. Ein Schadenverursacher, der wahrscheinlich mit seinem Auto gegen die Mauer fuhr, machte sich bisher nicht bekannt. Für die nun eingeleiteten polizeilichen Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort werden dringend Zeugen gesucht, welche Angaben zum Sachverhalt machen bzw. Hinweise zu geparkten Fahrzeugen am Unfallort geben können. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau unter 03421/756-100 telefonisch oder gern persönlich entgegen.

 

Zahlreiche Graffiti

Ort: Leipzig (Reudnitz-Thonberg)

Zeit: 22.07.2022, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Durch bislang unbekannte Tatverdächtige wurden mehrere Graffiti in unterschiedlichen Farben an Hauswänden, Stromkästen sowie Garagentüren im Leipziger Stadtteil Reudnitz-Thonberg angebracht. Die unterschiedlichen Schriftzüge wurden an Wände in mehreren Straßen gesprüht und haben zum Teil jeweils eine Größe von mehreren Metern. Sie bestehen aus verschiedenen Buchstaben- und Zahlenkombinationen sowie einfach gehaltenen Wortgruppen. Ein entstandener Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Ermittelt wird wegen Sachbeschädigung.

 

Verkehrsunfall mit fünf Verletzten

Ort: Leipzig (Eutritzsch), Maximilianallee

Zeit: 23.07.2022, circa 16:30 Uhr

Die 40-jährige (deutsch) Fahrerin eines Skoda Rapid fuhr auf der stadtauswärts führenden Fahrbahnseite der Bundesstraße 2 in Leipzig in stadteinwärtige Richtung. Zwischen den Abfahrten Essener Straße und Messeallee kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Pkw BMW 318i, der durch den Aufprall gegen die Leitplanke geschleudert wurde. Die 40-jährige Verursacherin, ihr 36-jähriger Beifahrer, der Fahrer (59) des BMW sowie dessen Insassinnen (37 und 53) wurden leicht verletzt und ambulant in Krankenhäusern behandelt. Bei der Skodafahrerin wurde bei einem Atemalkoholtest ein Wert von 1,98 Promille gemessen, was eine Blutentnahme bei ihr nach sich zog. Gegen sie wurden Ermittlungen wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und der fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. Eine Spezialfirma wurde zum Binden ausgelaufener Betriebsstoffe beauftragt. Die Maximilianallee musste bis circa 20:00 Uhr in stadtauswärtiger Richtung voll gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt mehr als 20.000 Euro.

 

Gummihand sorgt für Polizeieinsatz

Ort: Pülswerda, Elbufer

Zeit: 23.07.2022, gegen 18:45 Uhr

Spaziergänger fanden gestern gegen Abend ein Objekt im Gras des Elbufers bei Pülswerda, südöstlich von Torgau. Der gefundene Gegenstand glich einer menschlichen Hand mit einem Stück Unterarm. Aus diesem Grund wurde der Bereich des Fundortes weiträumig abgesperrt und dem standardgemäßen Vorgehen entsprechend mit der Suche nach weiteren vermeintlichen Überresten begonnen. Es wurden neben der Kriminalpolizei Kräfte der Wasserschutzpolizei, der DLRG, des THW und ein Leichenspürhund angefordert. Nachdem der Spezialhund keine Reaktion an der Hand zeigte und diese nun näher untersucht werden konnte, stellten auch Beamte der Kriminalpolizei fest, dass es sich um eine täuschend echt aussehende Attrappe aus Gummi handelte. Wie diese dorthin kam, woher und durch wen, ist nicht bekannt. Alle Absuchen und polizeilichen Maßnahmen vor Ort wurden eingestellt, die Gummihand sichergestellt und der Einsatz gegen 23:00 Uhr beendet.

 

Unfall mit Radfahrer - Zeugenaufruf!

Ort: Leipzig (Lindenau), Zschochersche Straße

Zeit: 23.07.2022, 21:15 Uhr

Gestern ereignete sich ein Verkehrsunfall im Westen von Leipzig. Kurz vor der Kreuzung zur Karl-Heine-Straße fuhr eine 60-Jährige (deutsch) mit ihrem Pkw Lexus UX250H aus der Einfahrt des REWE-Einkaufsmarktes auf die Fahrbahn der Zschocherschen Straße. Ein Radfahrer (37), der die Zschochersche Straße in Richtung Karl-Heine-Straße befuhr, musste dem Lexus ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dadurch geriet er in die Gleise der Straßenbahn und stürzte. Der Radfahrer wurde leicht verletzt und ambulant behandelt. An seinem hochwertigen Fahrrad, seiner Kleidung und weiterer Gegenstände entstand ein Schaden von schätzungsweise 3.000 Euro. Die Polizei sucht im Zuge ihrer Ermittlungen zu einer fahrlässigen Körperverletzung nun nach Angaben zum genauen Unfallhergang.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben können, werden gebeten, sich an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2847 (tagsüber) sonst 255 2910, zu wenden.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_91260.htm