Versammlungsgeschehen am 9. November

Zuletzt aktualisiert:

Versammlungsgeschehen am 9. November

Ort: Leipzig (Zentrum), Augustusplatz, Innenstadt

Zeit: 09.11.2020, 19:00 Uhr

 

Am 9. November 2020, gegen 19:00 Uhr, beabsichtigte die Bewegung Leipzig einen Spaziergang auf dem Augustusplatz durchzuführen. Dieser wurde im Vorfeld im Internet und in den sozialen Netzwerken beworben.

Die Polizeidirektion Leipzig führte daraufhin unter anderem mit Unterstützung von Einsatzkräften aus Bund und Ländern einen Polizeieinsatz zur Absicherung des Versammlungsgeschehens und zur Durchsetzung des Infektionsschutzes in Amts- und Vollzugshilfe durch. Um 19:00 Uhr begann die Versammlung mit 26 Teilnehmern. Fünf Minuten später, nach einem Redebeitrag wurde sie für beendet erklärt. Die Teilnehmer hielten die Regelungen des Infektionsschutzes ein.

Zeitgleich formierte sich auf dem Augustusplatz ein Gegenprotest an dem in der Spitze bis zu 1.000 Personen teilnahmen, die Banner und Transparente mit sich führten. Im späteren Verlauf formierte sich aus Teilnehmern des Gegenprotestes im Bereich der Schillerstraße/Petersstraße eine Versammlung aus etwa 300 Teilnehmern.

Alle Versammlungen verliefen friedlich. Im Rahmen der polizeilichen Einsatzmaßnahmen wurde eine Sachbeschädigung im Bereich der Universitätsstraße registriert. Hierbei wurde ein Kraftfahrzeug mit Farbe bespritzt. Ob die Sachbeschädigung im Zusammenhang mit dem Versammlungsgeschehen steht, muss noch geprüft werden.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_76590.htm