VW-Bus gestohlen | Brandserie in Parthenstein – ein Tatverdächtiger..

Zuletzt aktualisiert:

VW-Bus gestohlen | Brandserie in Parthenstein ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft | Geschwindigkeitskontrollen in Dreiskau-Muckern

VW-Bus gestohlen

Ort: Leipzig (Connewitz), Zwenkauer Straße / Ecke Ecksteinstraße

Zeit: 06.07.2022, gegen 18:00 Uhr bis 07.07.2022, 07:20 Uhr

Unbekannte entwendeten einen geparkten VW T6 in der Farbe Schwarz. Das Fahrzeug hatte das amtliche Kennzeichen L-TA 210 und einen Wert im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Polizei hat das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben und ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (db)

 

Brandserie in Parthenstein ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Im Zuge der Ermittlungen nach einer Brandserie im Bereich Grethen, Großsteinberg, Klinga und Pomßen, welche sich gegen vier Tatverdächtige richten und über die die Polizeidirektion Leipzig im Mai 2022 in der Medieninformation Nr. 227|22 berichtete, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Leipzig durch den zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Leipzig Haftbefehl gegen einen der Tatverdächtigen, einen 19-Jährigen, erlassen. Der nunmehr vorliegende dringende Tatverdacht ergab sich dabei aus den Erkenntnissen, die sich im Rahmen der weiteren Ermittlungen ergaben, insbesondere der Auswertung der bei den Durchsuchungsmaßnahmen vom 17. Mai 2022 sichergestellten Beweismittel. Der Beschuldigte (19, deutsch) wurde auf Grundlage des zuvor erlassenen Haftbefehls gestern durch Polizeibeamte festgenommen und anschließend dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher den Haftbefehl in Vollzug setzte. Der Tatverdächtige befindet sich nun in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen gegen den 19-Jährigen und die drei weiteren Tatverdächtigen dauern an. (db, Staatsanwaltschaft Leipzig)

 

Geschwindigkeitskontrollen in Dreiskau-Muckern

Ort: Dreiskau-Muckern, S 242

Zeit: 06.07.2022, 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Gestern wurden in der Zeit von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr auf der Staatsstraße 242 nahe der Ortslage Dreiskau-Muckern von Kräften der Verkehrspolizeiinspektion Leipzig und vom Polizeirevier Borna Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Anlass dafür waren unter anderem vermehrte Bürgerbeschwerden über zu schnelles Fahren in diesem Bereich. Dafür wurden ein stationäres Geschwindigkeitsmessgerät sowie ein mobiles Lasermessgerät eingesetzt. Die Beamten haben mit der Laserpistole die Geschwindigkeiten von insgesamt 120 Fahrzeugen gemessen. 19 Verkehrsteilnehmer überschritten dabei die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit, was in elf Fällen ein Verwarngeld- und in acht Fällen ein Bußgeld nach sich zog. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 98 km/h, anstatt der erlaubten 70 km/h. Bei den Messungen mit dem stationären Messgerät ergaben sich keine Verstöße. Die Polizei beabsichtigt, auch in Zukunft dort weitere Geschwindigkeitskontrollen durchzuführen. (db)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_90960.htm