• Symbolbild: dpa

1200 Beschäftige beteiligten sich an der Warnstreikwoche in Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Die erste Warnstreikwoche in der Metall- und Elektroindustrie in Leipzig ist zu Ende gegangen. Laut der Gewerkschaft IG Metall haben sich in den vergangenen Tagen 1200 Beschäftigte an den Streiks in Leipzig beteiligt.

Zunächst waren mittelständische Betriebe zu den Aktionen aufgerufen worden. Nun sollen laut Gewerkschaft als nächstes die Autobauer und Logistiker folgen.

Die IG Metall fordert u.a. sechs Prozent mehr Lohn.