20 Hektar Feld bei Dahlen niedergebrannt

Zuletzt aktualisiert:

Die Hitze und die Trockenheit haben auch rund um Leipzig große Brände zur Folge. Nachdem zuletzt bei Grimma mehrere Hektar Wald gebrannt haben, ist nun ein gut 20 Hektar großes Weizenfeld in Dahlen in Nordsachsen komplett niedergebrannt.

Laut der Feuerwehr Dahlen war der Brand am Montag ausgebrochen, als ein Mähdrescher auf einem anderen Feld Gerste geerntet hat. Die Flammen haben auf das Weizenfeld übergegriffen. Weil immer wieder Glutnester aufgelodert sind, haben die Löscharbeiten bis in die Nacht gedauert.