38-Jähriger wegen versuchten Mordes vor Landgericht Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Ein 38-Jähriger muss sich ab Mittwoch wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Leipzig verantworten. Er soll im August letzten Jahres einen Mann auf der Eisenbahnstraße angeschossen haben.

Laut einer Gerichtssprecherin hatte zuvor eine Gruppe das Lokal “Sachsenbar” auf der Eisenbahnstraße attackiert. Der Angeklagte kam dazu. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er Selbstjustiz üben wollte. Er schoss auf einen 28-Jährigen.

Dieser erlitt einen Durchschuss am Ohr und einen Streifschuss am Kopf und überlebte nur mit Glück.