Antonov möchte Basis offenbar nach Leipzig verlegen

Zuletzt aktualisiert:

Das ukrainische Luftfahrtunternehmen Antonov Airlines möchte seine Basis offenbar auf den Flughafen Leipzig/Halle verlegen. Entsprechende Pläne habe der Konzern auf einer Branchenkonferenz verkündet, das berichtet die LVZ. Der Flughafen selbst wollte sich dazu noch nicht äußern.

Leipzig/Halle gelte jedoch seit Jahren als wichtiger Stützpunkt für das Unternehmen.  Auch das bisher größte Frachtflugzeug der Welt, die An-225, hatte den Airport mehrfach angesteuert. Die Maschine und der Antonov-Heimatflughafen Hostomel wurden im Krieg zerstört.