• Anwohnerparken im Waldstraßenviertel

    Anwohnerparken im Waldstraßenviertel - Symbolbild: (c) Redaktion

Anwohnerparken: Stadt Leipzig stellt Gewerbetreibenden Parkplätze in Aussicht

Zuletzt aktualisiert:

Im Streit um das Anwohnerparken im Waldstraßenviertel ist eine Lösung in Sicht. Wie uns Stadtsprecher Matthias Hasberg gesagt hat, soll jeder Gewerbetreibende zwei Parkplätze bekommen. Ausgenommen seien aber Freiberufler wie Anwälte oder Physiotherapeuten. Wer berechtigt ist und die Plätze nutzen möchte, müsse jedoch dafür bezahlen. Die Initiative "Parken im Waldstraßenviertel" hat bereits mitgeteilt, dass die Variante aufgrund des Ausschlusses von Freiberuflern nicht ihren Vorstellungen entspricht.

Der Vorschlag wird am Dienstag in der Dienstberatung des Oberbürgermeisters besprochen. Dort soll es auch noch einmal um das Gästeparken gehen. Eine Lösung dafür sei laut Hasberg aber rechtlich sehr schwierig. Im Januar 2020 soll das Anwohnerparken im Waldstraßenviertel eingeführt werden.