Atlético Madrid will RB Leipzigs Mukiele verpflichten

Zuletzt aktualisiert:

Der französische Fußball-Nationalspieler Nordi Mukiele vom Bundesligisten RB Leipzig ist Medienberichten zufolge in den Fokus von Atlético Madrid gerückt. Wie die «L'Équipe» am Freitag schrieb, soll der 24-Jährige der Nachfolger des zu Newcastle United gewechselten Kieran Trippier und möglichst noch im Winter verpflichtet werden.

Eine erste Anfrage des spanischen Meisters sei von Leipzig abgelehnt worden, da RB nach den Sommer-Abgängen Dayot Upamecano und Ibrahima Konaté nicht die nächste defensive Stütze abgeben wolle.

Allerdings läuft der Vertrag von Mukiele 2023 aus und der Leipziger Transferpolitik folgend, stünde im kommenden Sommer entweder eine Verlängerung oder ein Verkauf an. Mukiele hatte im September sein Debüt in der Nationalmannschaft gegeben. Am Dienstag war der Außenverteidiger positiv auf das Coronavirus getestet worden und wird dem Vizemeister beim Rückrundenstart am Samstag gegen FSV Mainz 05 (15.30 Uhr/Sky) fehlen. (dpa)