Aufsichtspflicht verletzt - Mutter in Freiberg wegen Tod ihres Kindes verurteilt

Zuletzt aktualisiert:

Nach dem tragischen Tod eines fünf Jahre alten Mädchens im Freiberger Johannisbad im letzten Sommer hat das Freiberger Amtsgericht die Schuldfrage geklärt. Wie die "Freie Presse" berichtet wurde Strafbefehl gegen die Mutter erlassen. Diese hat nach Ansicht der Richter ihre Aufsichtspflicht verletzt und so den Tod des Kindes fahrlässig verursacht. Sie wurde deshalb zu einer Geldstrafe von 1.800 Euro verurteilt.