Ausgangsbeschränkung für Ungeimpfte im Kreis Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Weil die Inzidenz auch im Landkreis Leipzig die 1.000er Marke überschritten hat, gilt dort ab Donnerstag eine Ausgangssperre. Un-Geimpfte oder Nicht-Genesene dürfen das Haus zwischen 22 und 6 Uhr nur noch mit triftigem Grund verlassen. Das regelt die neue Corona-Schutzverordnung.

Darunter zählen z. B. der Weg zur Arbeit, Uni oder zum Arzt. Zu weiteren Ausnahmen zählen z. B. die Abwendung einer Gefahr für Leib, Leben, Kindeswohl und Eigentum sowie der Besuch von Lebenspartnern, Krankenpflege oder Sterbebegleitung. 

Die Ausgangsbeschränkung wird aufgehoben, sobald die Inzidenz drei Tage lang unter 1.000 liegt. In Nordsachsen gilt die Ausgangssperre seit Dienstag.