• Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

    Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

  • Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

    Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

  • Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

    Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

Autodieb rammt Polizeiwagen in Görlitz - Haftbefehl

Zuletzt aktualisiert:

Ein Autodieb hat in Görlitz auf eine Karte gesetzt. Auf der Flucht vor der Polizei krachte er gestern Abend gegen einen Streifenwagen. Anschließend rannte der Pole davon, konnte aber gestellt werden. Der 40-Jährige stand unter Drogen. Er hatte außerdem Alkohol getrunken.  

Der Pole hatte gemeinsam mit einem Komplizen einen  auf der Hussitenstraße in Görlitz-Königshufen abgestellten Mitsubishi aufgebrochen und kurzgeschlossen.  Das bemerkte der Autobesitzer. Er sah die beiden Gestalten von seinem Balkon und rief die Polizei. Auf der Zufahrt zur A 4 wollte eine Streife den Wagen stoppen. Dabei stieß der Autodieb gegen den Funkwagen. Er wurde leicht verletzt.  An beiden Autos entstand ein Schaden von über 40.000 Euro.

Gegen den Autodieb wurde heute Haftbefehl erlassen. Er ist schon einschlägig vorbestraft. So soll er u.a. Laden- und Landmaschinendiebstähle begangen haben. Sein Komplize konnte entkommen.

Audio:

Dirk Pexa, Diensthabender der Polizeidirektion Görlitz