Autos nach Unfall ausgebrannt

Zuletzt aktualisiert:

Ein 36-Jähriger hat in Leipzig einen Auffahrunfall mit erheblichen Folgen verursacht. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag prallte er am Samstag auf der Stötteritzer Landstraße auf ein parkendes Auto, das zwei vor sich stehende Wagen aufeinander schob und dabei in Brand geriet. Bei dem Zusammenstoß sei das angefahrene Auto in Brand geraten, das Feuer habe zudem das Auto des alkoholisierten Unfallverursachers erfasst, beide Fahrzeuge seien ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Gegen den 36-Jährigen wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt und ihm wurde der Führerschein entzogen. Der Sachschaden wurde auf etwa 27 000 Euro geschätzt. (dpa)