• Archiv-Foto: Redaktion

Baby-Notarztwagen „Felix“ mit mehr als 180 Einsätzen

Zuletzt aktualisiert:

Der vor einem Jahr in Betrieb genommene Baby-Notarztwagen «Felix» der Björn Steiger Stiftung in Leipzig hat

viele Male kleinsten Patienten geholfen. Das Spezialfahrzeug für Frühgeborene und kranke Säuglinge hat bislang 181 Einsätze absolviert, wie die Stiftung mitteilte. Dabei war der Notarztwagen nicht nur in Leipzig im Einsatz. Er habe aber auch schon Säuglinge aus Berlin, Cottbus, Dresden, Chemnitz, Jena, Erfurt nach Leipzig gebracht. 

Der Spezialtransporter verfügt über ein spezielles Dämpfungssystem, um Vibrationen, Bodenwellen und Schlaglöcher auszugleichen. Die Babys werden quer zur Fahrtrichtung transportiert, was den Angaben zufolge für die Neugeborenen wesentlich sicherer ist.