• Der Baum aus dem letzten Jahr. Archiv-Foto: Redaktion

    Der Baum aus dem letzten Jahr. Archiv-Foto: Redaktion

Leipziger Weihnachtsbaum ist gefällt

Zuletzt aktualisiert:

Der Leipziger Weihnachtsbaum ist gefällt. Er kommt ja dieses Jahr wieder aus dem Vogtland. Und zwar ganz genau aus Buchwald, einem Ortsteil der Gemeinde Limbach. Dort stand er an einer Hauptstraße. Das Fällen verlief der 70 Jahre alten und vier Tonnen schweren Fichte verlief ohne Probleme, sagte uns Gina Maria Jacob von der Waldwirtschaft Jacob.

Der Baum wurde auf einen Tieflader gehievt und soll in der Nacht auf Donnerstag nach Leipzig gebracht werden, weil in den Nachtstunden weniger Verkehr auf den Straßen herrscht. Die Fahrt werde wohl etwa drei bis vier Stunden dauern, so Jacob. Für den Schwertransport braucht es eine Ausnahmegenehmigung.

Ab 7 Uhr am Donnerstag soll die Fichte dann auf dem Markt aufgestellt werden. Gleich im Anschluss wird dekoriert. Rund 3000 Lichter und 600 rote und goldene Kugeln sollen den Baum dieses Jahr schmücken. Bis nächste Woche Montag soll der Baum fertig geschmückt sein. Ab da beginnt auch der Aufbau der Hütten und Stände. Aus diesem Grund findet der Wochenmarkt in der Innenstadt ab Dienstag auf dem Richard-Wagner-Platz statt.

Audio:

Gina Maria Jacob von der Waldwirtschaft Jacob: Wann wird der Baum nach Leipzig transportiert?

Gab es Probleme beim Fällen?

Was ist das für ein Baum?

Nicht jeder findet es gut, dass solche Bäume für einen Weihnachtsmarkt gefällt werden - wie verhält es sich bei diesem Baum?