Bewerbungsphase für 24 Grundstücke in Leipzig gestartet

Zuletzt aktualisiert:

Wer in Leipzig ein Haus bauen will, kann sich ab Montag bei der Stadt um eins von 24 Grundstücken bewerben. Die werden im sogenannten Erbbaurecht angeboten. Heißt: Das Grundstück wird nicht gekauft, sondern jährlich ein Zins gezahlt. Das Liegenschaftsamt sieht den Vorteil darin, dass für Hausbauer der hohe Kaufpreis für das Grundstück wegfällt.

Die angebotenen Grundstücke sind in Probstheida, Schönefeld, Thekla, Gohlis und Wahren. Die Größe liegt zwischen 400 und knapp 1.000 Quadratmetern. Bis 18. April kann man sich für die Grundstücke bewerben. Eine Übersicht und alle Infos zum Bewerbungsverfahren stehen hier.