Mutmaßlicher Brandstifter stellt sich der Polizei

Zuletzt aktualisiert:

Nach dem Brand von drei Transportern auf dem Gelände eines Autohauses hat sich der mutmaßliche Täter der Polizei gestellt. Der 28-Jährige soll für den Brand letzte Woche verantwortlich sein, bei dem ein Schaden in Höhe von 140.000 Euro entstanden ist.

Die Polizei geht davon aus, dass er außerdem ein weiteres Auto auf dem Gelände eines anderen Autohauses angezündet hat.

Gegen den Mann ist Haftbefehl erlassen worden. Die Ermittlungen dauern weiter an.