Brandstiftung in Erstaufnahme in Dölzig - zwei Verletzte

Zuletzt aktualisiert:

Bei einem Brand in einem Wohnheim für Flüchtlinge in Dölzig sind zwei Menschen verletzt worden. Ein unbekannter Täter hatte am Freitagmorgen drei Matratzen angezündet, teilte die Polizei mit. Die Erstaufnahme wurde evakuiert. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Zwei Mitarbeiter vom Sicherheitsdienst erlitten Rauchvergiftungen. Sie hatten zuvor versucht, die Flammen zu löschen. Nähere Erkenntnisse zu den Hintergründen der Tat hatte die Polizei zunächst nicht. Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung.