• Foto: dpa

    Foto: dpa

Citytunnel wegen Notfallübung in der Nacht gesperrt

Zuletzt aktualisiert:

Wegen einer Notfallübung im Citytunnel Leipzig kommt es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu Ausfällen und Fahrplanänderungen im Zugverkehr. Wie die Deutsche Bahn am Dienstag mitteilte, sind vor allem die Linien S1 bis S6 betroffen - es wird ein Ersatzverkehr eingerichtet.

Nach Angaben der Leipziger Feuerwehr wird bei der Notfallübung zwischen 23.00 und 02.00 Uhr in einer der Tunnelröhren ein Zug vom Gleis gehoben. Dabei werde auch ein Bergungskran der Deutschen Bahn genutzt. In der anderen Tunnelröhre wird die Brandbekämpfung an einem Zug geprobt. Insgesamt würden 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Tunnel sein, hieß es. Das Kraftfahrt-Bundesamt schreibt vor, dass eine solche Großübung im Leipziger Citytunnel alle drei Jahre stattfindet.

Betroffene Linien:
Linie S1 – Züge von und nach Miltitzer Allee beginnen und enden in Leipzig Hbf oben
Linie S2 – Züge von und nach Delitzsch beginnen und enden in Leipzig Hbf oben
Linie S3 – Züge von und nach Halle beginnen und enden in Schkeuditz
Linie S4 – die betroffenen Züge werden über Leipzig Hbf oben umgeleitet
Linie S5 – S37588 wird ab Connewitz über den Güterring nach Leipzig Hb oben umgeleitet, S37589 endet Leipzig Hbf oben
Linie S6 – die betroffenen Züge beginnen und enden in Connewitz

Für die betroffenen Züge ist ein Ersatzverkehr eingerichtet.

Aktuelle Auskünfte und Fahrplaninformationen finden Sie unter
s-bahn-mitteldeutschland.de