Corona-Inzidenz in Sachsen nur leicht gestiegen

Zuletzt aktualisiert:

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Sachsen nur leicht gestiegen. Das Robert Koch-Institut hat am Sonntag mitgeteilt, dass der Wert bei 6,4 liegt – nach 6,3 am Samstag. Nur in Sachsen-Anhalt und Thüringen ist die Inzidenz noch niedriger.

In Dresden liegt der Wert bei 10,2. Hier müssen beim Einkaufen wieder Masken getragen werden. Und es gibt einige Kontakt-Beschränkungen. In Leipzig liegt der Wert bei 12,8. Hier werden diese Einschränkungen voraussichtlich ab Dienstag gelten.